Iran

Iran

Analyse: Irans asymmetrischer Krieg

Analyse: Irans asymmetrischer Krieg #Iran

16.9.2019

Analyse: Iran s asymmetrischer Krieg Iran

Welche Rolle spielte der Iran bei den Angriffen auf die Raffinerie in Saudi-Arabien? Vieles spricht für eine zumindest indirekte Beteiligung, analysiert Reinhard Baumgarten. Das Land hat nichts zu verlieren.

Es ist sehr gut vorstellbar, dass iranische Ingenieure und Militärtechniker an der Konstruktion der Drohnen beteiligt waren, die im saudischen Churais und Abkaik größtmöglichen Schaden angerichtet haben. Saudi-Arabiens Ölexporte werden auf Wochen um gut die Hälfte auf noch gut fünf Millionen Fass am Tag reduziert. Damit gehen auch Riads Öleinnahmen erheblich zurück. Gleichzeitig wird die Verwundbarkeit des hochgerüsteten Saudi-Arabien überdeutlich. In den vergangenen Jahren hat Saudi-Arabien für Hunderte von Milliarden Dollar hochmoderne Waffen gekauft, mit denen es erstens keinen schnellen Sieg im Jemen erringen und zweitens das Land wiederholt nicht vor feindlichen Angriffen schützen konnten.

Hinzu kommt: Die iranische Führung hat weitaus weniger Skrupel als die US-Administration, wenn es um Blutzoll in einem möglichen Krieg geht. Donald Trump steht ein Wahlkampf bevor, in dem Särge mit gefallenen US-Soldaten eine sehr negative Wirkung entfalten könnten.

Weiterlesen: tagesschau

'wie umfangreich die Hilfe Teherans ist, gehen die Einschätzungen weit auseinander - zumal die Anti-Huthi-Koalition die meisten Zugänge nach Jemen kontrolliert.' Aha, trotzdem verantwortlich? Kein einziger Beleg für eine asymetrische Kriegsführung seitens Iran. ReinBaum 'Vieles spricht dafür...' 'Es ist sehr gut vorstellbar...' 'Die iranische Führung hat weitaus weniger Skrupel...' Applaus Herr ReinBaum für diese meisterlichen Formulierungen 👏🏻👏🏻👏🏻 propaganda

Vermutungen und Mutmaßungen. Ohne Begründung und Beweise. Das hat mit Journalismus nichts zu tun. Was ReinBaum plausibel erscheint, muss deshalb nicht wahr sein. DenHaagisCalling! Widerlich diese transatlantische Kriegspropaganda. Erst Steigbügelhalter für Rechts und jetzt Hofberichterstattung und Kriegstreiberei für die USA... Habt ihr Lack gesoffen? Was ihr sucht und niemals finden werdet ist Ehre und euer Rückgrat.

So 'analysiert' ARDZDF vor jedem bevorstehenden Raubzug. Die Information über den Angriff scheint also bereits vorzuliegen. Wie ist das eigentlich? Macht Deutschland mit? 'Tatsächlich stehen die Zaiditen genannten Fünfer-Schiiten Jemens sunnitischen Rechtsschulen theologisch deutlich näher als den 12er-Schiiten Irans.' Wieviel verschiedene Glaubensrichtungen 1er bis Xer-Schiiten gibt es denn noch? Ich jedenfalls bin raus liebe .🙄

Nur das Mullahregime bzw. IRGC konnte diese präzisen Angriffe ausführen. EU Appeasement-Politik ermuntert die Mullahs, Terror als Mittel ihrer Politik zu nutzen Israels Luftangriffe auf Waffenlager iranischer Proxies im Irak, Syrien & Libanon waren offensichtlich angebracht Der Tweet ist nicht euer Ernst...

Während tagesschau / ReinBaum die Dots im Sinne der Amerikaner connecten - und diese tendenziöse Form 'Analyse' nennen - kommt die eigentliche Analyse von M. Lüders auf PHOENIX: Tagesschau wieder voll auf Kurs westliche Propaganda

Öl-Felder der Saudis brennen, USA drohen dem Iran - Wie gefährlich wird dieser Anschlag für die Welt?Die USA werfen dem Iran vor, hinter den Attacken auf Saudi-Arabien zu stecken. Ein Nahost-Experte spricht bereits von „Krieg“. Sollen die sich doch alle gegenseitig wegbomben und dann is Ruhe. Pompeo droht. Sonst niemand. Pompeo ist aber auch ein hurensohn

Analyse ist es, wenn man unvoreigenommen neutral nicht linientreu berichtet. Und Nein wir kaufen es nicht, dass es der Iran ist. Wie seit nahezu 40 Jahren, solange ist der Iran den USA nämlich ein Dorn im Erdölauge ! Der Iran hat mit Recht die Rolle des wohlwollenden Beobachters. So UND so. Die öffentlich-rechtlichen betreiben kriegspropaganda vom allerfeinsten - und eir finanzieren das mit unseren gebühren. eigentlich ein untragbarer zustand 🤬

Sehr gutt vorstellbar, dürfte, vieles spricht dafür - so etwas ist keine Analyse, das ist eine journalistische Schande. Null Beweise aber jede Menge Behauptungen. Ihr fragt euch ernsthaft warum euch niemand mehr ernst nimmt mit do einem Quark?! Das ist Propaganda nix anderes! Wenn rassistischer Trump nicht aus JCPOA raus wäre, hätte er das Öl der Saudis, die ISIS finanzieren, Khashoggi zerlegen & Jemen hart bomben, nicht schützen müssen! USA will Iran als 2. SaudiArabien! Iraner wollen aber Demokratie! Wir brauchen Energiewende NoWarWithIran!

Es wäre sinnvoller, auf andere Möglichkeiten hinzuweisen. Die Mütter und Väter der evtl. für rein westliche Interessen sterbenden Iraner sind da bestimmt andere Meinung. Aber macht nur weiter, seit dem Kriegstreiber Trump behilflich! Es liegen keine Beweise vor, dennoch wird hier über die Schuld/Mitschuld des Irans schwadroniert. Einfach nicht mehr auszuhalten. Der Iran hätte nichts zu verlieren, so ein Schwachsinn.

Diese Analyse ist absurd. Irans Hilfe an Jemen ist im Vergleich zu der westlichen Unterstützung an Saudi-Arabien bei diesem schmutzigen und traurigen Krieg nicht mal nennenswert. Da tönt die Stimme der Nato! Ein Fall für Uli Gellermanns 'Die Macht um Acht': Die alternative Sendung zur Tagesschau.

Nach dem KriegWir tauchen heute Abend ein in DieNeueZeit. Wer kommt mit? Unsere neue Miniserie zum Bauhaus-Jubiläum um 22:15 Uhr und alle Folgen vorab in der ZDFmediathek. 😴😴 Jetzt rennen alle fridays for future zum Baumarkt Mir wäre es lieber ihr taucht ab.

False Flag Operation um Trump in einen Krieg zu treiben. Nur die Frage wer davon den größten Nutzen hat? Hmm .... Die Saudis haben es mit ihren Kriegsverbrechen im Jemen provoziert Weil die nachfrage nach Öl sinkt wurde eine Kürzung der Fördermenge schon im März 2019 vorgenommen. Da war kein Weltuntergang und über angeblichen Angriff sieht man auch KEINE detaillierte Bilder oder Videos. Man sieht nur von ferne brennende Reifen !

Persischer Golf: Iran beschlagnahmt erneut Öltanker - WELTDie iranischen Revolutionsgarden haben erneut ein Schiff aufgebracht. Sie werfen der Besatzung vor, diese habe 250.000 Liter Diesel schmuggeln wollen. Über Nationalität der Crew gibt es noch keine Angaben. weil die sich keine eigenen leisten können deswegen kann es einen eigentlich egal sein Der iran fürchtet euch nicht.

Pompeo: Iran für Angriffe auf Raffinerie verantwortlichUS-Außenminister Pompeo hat den Iran für die Drohnenangriffe auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien verantwortlich gemacht. Gleichzeitig versicherten die USA trotz der saudischen Ausfälle den Ölmarkt stabil halten zu wollen. Die USA 🇺🇸 suchen einen neuen Kriegsschauplatz. 😡 Die Geheimdienste haben die 'Beweise' schon fertig . . .🤔😆

Saudi-Arabien: Ölproduktion bricht nach Drohnenangriff um die Hälfte einSaudi-Arabien kann nach einem Angriff der vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen nur noch die Hälfte der bisherigen Ölmenge fördern! Wer Wind sät wird Sturm ernten! Der Ami war’s! Wie immer.

Nach Attacken auf Ölindustrie: Trump droht mit VergeltungsschlagNach den Drohnenangriffen auf die saudische Ölindustrie verschärft sich der Ton zwischen den Vereinigten Staaten und Iran . Trump vermutet Iran hinter den Anschlägen auf zwei saudi-arabische Raffinerien: Erstaunlich wie schnell die korrupte US Administration einen Schuldigen gefunden hat. Das Szenario hatten wir schon beim Irak Krieg, den die verlogene Bush Administration begonnen hat. Die Wahrheit kam dann später ans Licht. CIA und Bush hatten alles erfunden und erlogen. Zeit Energiewende, Elektroautos und Desertec schneller voranzutreiben um die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen weiter zu reduzieren. Dann kriegt Trump ja wohl jetzt endlich seinen lang ersehnten Krieg, nachdem ihm das massenhafte töten per Drohnenmorde nicht mehr ausreicht. Und notfalls werden 'Beweise' wie damals beim Irakkrieg vorgelegt 😔

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

16 September 2019, Montag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Brexit-Lunch von Johnson und Juncker endet im Eklat

Nächste nachrichten

Digitale Ängste: 'Das GPS war aus – woher weiß Google trotzdem, wo ich bin?'