ABC: Dating statt Tanzen für mehr Social-Media-Buzz - DWDL.de

17.05.2022 21:30:00

Nachdem 'Dancing with the Stars' künftig nur noch bei Disney+ läuft, setzt ABC mehr denn je aufs 'Bachelor'-Franchise und erhofft sich damit, besser im Gespräch zu bleiben. Die Zahl neuer fiktionaler Serien hält sich in Grenzen.

Usupfronts

Nachdem 'Dancing with the Stars' künftig nur noch bei Disney+ läuft, setzt ABC mehr denn je aufs 'Bachelor'-Franchise und erhofft sich damit, besser im Gespräch zu bleiben. Die Zahl neuer fiktionaler Serien hält sich in Grenzen. usupfronts

Nachdem 'Dancing with the Stars' künftig nur noch bei Disney+ läuft, setzt ABC mehr denn je aufs 'Bachelor'-Franchise und erhofft sich damit, besser im Gespräch zu bleiben. Die Zahl neuer fiktionaler Serien hält sich in Grenzen.

© ABCNachdem"Dancing with the Stars" künftig nur noch bei Disney+ läuft, setzt ABC mehr denn je aufs"Bachelor"-Franchise und erhofft sich damit, besser im Gespräch zu bleiben. Die Zahl neuer fiktionaler Serien hält sich in Grenzen.

vonUwe Mantelam 17.05.2022 - 20:19 UhrDie größte Änderung, die ABC in der kommenden Saison vornimmt, ist schon seit April bekannt und war wirklich eine faustdicke Überraschung: Zum ersten Mal seit 2005 wird in diesem Herbst bei ABC nicht mehr getanzt."Dancing with the Stars" (das US-Pendant zum deutschen"Let's Dance") wird stattdessen bei Disney+ fortgesetzt - was dem recht alten Format zum Einen ein etwas jüngeres Publikum zuführen soll, zum Anderen aber sicher auch Ältere zu Disney+ locken soll. Die offene Frage war nun noch, womit ABC nun stattdessen den Wochenstart bestreitet.

Weiterlesen:
Medienmagazin DWDL »

Cinderella Glücklich: Ich geb' mir meine Arbeit selbst!

Cinderella Glücklich hat Abi gemacht, studiert und sich als Unternehmensberaterin selbstständig gemacht. Kein leichter Weg im Rollstuhl. Weiterlesen >>

Heißt das, das wir Dancing with the Star künftig auch schauen könnrn, oder nur in der USA?

'FFS am Sonntag' kommt nicht vom Fleck, Jahrestief für 'taff weekend' - DWDL.deInsbesondere in den vergangenen Wochen hat es 'taff weekend' im ProSieben-Programm schwer. Auch die Formel E lieferte am Sonntag keine guten Werte. Auf stabil überschaubarem Niveau ist das Sonntags-'Frühstücksfernsehen' von Sat.1 unterwegs.

NDR will Vorentscheid für den ESC erneut überarbeiten - DWDL.deDer NDR hat angekündigt, das Auswahlverfahren für den Eurovision Song Contest erneut überarbeiten zu wollen. Die Verantwortung möchte der Sender trotz des erneut schlechten Abschneidens aber nicht abgeben. Jetzt hab ich Angst. 🧐 ARDde der ndr muß abgelöst werden. Wann gibt’s auch eine vernünftige Chorographie? Here we go again 🙈

Sat.1-Show 'Liebe im Sinn' bleibt bis zum Schluss ein Flop - DWDL.deAuch das Staffel-Finale von 'Liebe im Sinn' hat Sat.1 am Montag keine guten Quoten beschert. Schlecht lief es aber auch erneut für die US-Serien bei ProSieben. Die Vox-'Löwen' hatten leichtes Spiel.

Wenig Interesse am Kanzler-Auftritt bei 'RTL Direkt' - DWDL.deDer Auftritt von Bundeskanzler Scholz bei 'RTL Direkt' hat am Montagabend nur mäßige Quoten erzielt - trotz eines recht erfolgreichen Vorlaufs. Im Ersten schnitt zuvor bereits 'Hart aber fair' schwach ab. Die Themen sind immer die gleichen. Und die Köpfe auch.

FPÖ sauer auf ORF, Kloiber steigt bei Emmerich-Projekt ein - DWDL.deWeil der ORF von der 'blauen Regierungsbande' sprach, schäumt die FPÖ mal wieder vor Wut. Außerdem: Herbert Kloibers Produktionsfirma hat ein neues Projekt und der Corona-Ausfallfonds wird nun doch verlängert.

TV-Werbung: RTL+ überflügelt Amazon und Sky - DWDL.deSowohl RTL+ als auch Amazon Prime und Sky warben am Montag großflächtig im Fernsehen. Der RTL-Streamingdienst lag im Dreikampf vorne und musste nur Check24 im AdScanner-Ranking den Vortritt lassen.

ABC: Dating statt Tanzen für mehr Social-Media-Buzz © ABC Nachdem"Dancing with the Stars" künftig nur noch bei Disney+ läuft, setzt ABC mehr denn je aufs"Bachelor"-Franchise und erhofft sich damit, besser im Gespräch zu bleiben."FFS am Sonntag" kommt nicht vom Fleck, Jahrestief für"taff weekend" © Sat.von Alexander Krei am 17.Sat.

Die Zahl neuer fiktionaler Serien hält sich in Grenzen. von Uwe Mantel am 17. Auch die Formel E lieferte am Sonntag keine guten Werte.05."Das Auswahlverfahren für den ESC 2023 wird anders aussehen als für den diesjährigen ESC", sagte eine NDR-Sprecherin dem"RedaktionsNetzwerk Deutschland" (RND) .2022 - 20:19 Uhr Die größte Änderung, die ABC in der kommenden Saison vornimmt, ist schon seit April bekannt und war wirklich eine faustdicke Überraschung: Zum ersten Mal seit 2005 wird in diesem Herbst bei ABC nicht mehr getanzt.1 unterwegs."Dancing with the Stars" (das US-Pendant zum deutschen"Let's Dance") wird stattdessen bei Disney+ fortgesetzt - was dem recht alten Format zum Einen ein etwas jüngeres Publikum zuführen soll, zum Anderen aber sicher auch Ältere zu Disney+ locken soll. Die Vox-"Löwen" hatten leichtes Spiel.

Die offene Frage war nun noch, womit ABC nun stattdessen den Wochenstart bestreitet.05. Überraschend kommt die Ankündigung eines Neustarts nicht: Am Tag nach dem ESC-Finale hatte Alexandra Wolfslast, die Leiterin der deutschen ESC-Delegation, erklärt, man sei"bereits in Planung, wie wir das Auswahlverfahren gestalten". Und die Antwort lautet: ABC setzt mehr denn je auf Dating-Reality: Im Herbst läuft"Bachelor in Paradise" sowohl montags als auch dienstags zwei Stunden lang in der Primetime. Es ist der nächste Schritt, das"Bachelor"-Franchise immer prominenter im Programm einzusetzen.1 Frühstücksfernsehen", jüngst moderiert von Simone Panteleit und Jochen Schropp, hat eine recht stabile Fanbase. Jahrelang lief nur"The Bachelor" während der normalen Season, Ableger wie"Bachelorette" oder"Bachelor in Paradise" waren eher Füller fürs Sommerprogramm. Zuvor hatte die deutsche ESC-Delegation fünf Künstlerinnen und fünf Künstler mit ihren Titeln ausgewählt. Die Entscheidung, die Dating-Formate immer stärker in den Fokus zu rücken und nun also sogar im Herbst gleich zwei Abende damit zu bestreiten, hängt vor allem damit zusammen, dass sie zu den ABC-Formaten gehören, die den meisten Buzz auf Social Media erzeugen - und Aufmerksamkeit zu erhaschen wird ja bekanntlich in Zeiten immer zahlreicher werdender Inhalte auf immer zahlreicher werdenden Plattformen immer schwieriger und zugleich wichtiger. 0,12 Millionen waren davon werberelevant, sodass in dieser Gruppe 6,3 Prozent Marktanteil standen.1-Neustart in den vergangenen Wochen gelungen, stabile Reichweiten einzufahren - bloß lagen diese eben auf einem ziemlich überschaubarem Niveau.

Serien-Neustarts stehen im Herbst zunächst zwei auf dem Programm. Nachdem"Queens" am späten Dienstagabend zuletzt durchfiel und nicht verlängert wurde, setzt man dort nun auf den Ableger der weiterhin sonntags beheimateten Serie"The Rookie". So recht kam man also auch diesmal nicht vom Fleck."Die Verantwortung für den deutschen Beitrag beim Eurovision Song Contest liegt auch weiterhin beim NDR", erklärte eine Sprecherin dem"RND". Während im Original Nathan Fillion den ältesten Polizei-Neuling beim LAPD spielt, ist Niecy Nash-Betts im Ableger der älteste"Rookie" an der FBI Academy. Das Spin-Off wurde mit einer zweiteiligen Folge gerade schon in der Mutterserie eingeführt. Das Magazin kam diesmal nicht über 4,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen hinaus – 290. Die zweite Neuerung ist"Alaska", das künftig donnerstags nach dem Shonda-Rhimes-Doppelpack"Station 19" und"Grey's Anatomy" ran darf.000 Fans sahen den deutschen Sieg gegen Frankreich.

Darin geht's um eine New Yorker Journalistin, die dort in Ungnade fällt und dann bei einem Provinzblatt in Alaska anheuert. Die Reichweite sinkt natürich auch wegen der nun wärmeren Temperaturen. Das bislang auf diesem Sendeplatz beheimatete"Big Sky" wandert stattdessen auf den Mittwoch, an dem ansonsten die Comedy-Serien neu arrangiert werden."The Conners" bildet nun das Lead-In für"The Goldbergs","Abbott Elementary", das bislang zusammen mit dem beendeten"black-ish" dienstags lief, läuft künftig um 21 Uhr, gefolgt von"Home Economics".000 Zusehenden – und die Zielgruppen-Quoten lagen recht stabil über sieben Prozent. Wer nun"The Wonder Years" vermisst: Das geht weiter, aber erst zur Mid-Season, gemeinsam mit der einzigen Comedy-Neubestellung:"Not Dead Yet" mit Gina Rodriguez. Sonntags setzt man weiterhin auf Gameshows und stellt der Promi-Ausgabe des"Glücksrads" nun auch noch eine neue Promi-Ausgabe von"Jeopardy" zur Seite. Die Formel E holte etwas mehr als fünf Prozent bei den Umworbenen,"Crash Games" und"Heroes of the Internet" scheiterten je knapp an der 4-Prozent-Marke. Marktanteils-Trend: Liebe im Sinn - Das Heiratsexperiment Um dieses Diagram sehen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript in den Einstellungen Ihres Browsers.

"Jeopardy" war auch bislang schon mit einigen Primetime-Episoden vertreten, nun zusätzlich also auch noch die Promi-Variante, für die bislang noch keine Moderatorin bzw. Moderator benannt wurde. Auch"Galileo Plus" erwischte ab kurz nach 19 Uhr mit 5,7 Prozent bei den Werberelevanten keinen guten Tag. Als wahrscheinlich gilt allerdings, dass die Wahl wieder auf Mayim Bialik fällt - vor allem bekannt geworden als Amy Farrah Fowler in"The Big Bang Theory" und auch Moderatorin aller anderen Primetime-Ausgaben von"Jeopardy" sowie zur Hälfte auch der Daytime-Folgen. Sie würdem damit ihre Präsenz in der US-Primetime weiter ausbauen, denn bei Fox wurde auch ihre Comedyserie"Call Me Kat" verlängert. Der Sender zeigte ab kurz vor neun Uhr fünf"Werner"-Filme. . 720.