Nba

Nba

Wegen Sicherheitsbedenken - «Ninja-Style-Stirnbänder» in der NBA verboten

Wegen Sicherheitsbedenken: Keine «Ninja-Style-Stirnbänder» in der #NBA mehr.

10.9.2019

Wegen Sicherheitsbedenken: Keine «Ninja-Style-Stirnbänder» in der NBA mehr.

Die NBA verbietet ab der kommenden Saison Stirnbänder, die am Hinterkopf zusammengebunden werden.

Entsprechende Ausrüstungsteile seien nie offiziell zugelassen worden, teilte NBA-Sprecher Mike Bass dem TV-Sender ESPN in einer Stellungnahme mit. Trotzdem trugen in den letzten Jahren immer mehr Spieler jene Stirnbänder, deren Enden lose am Hinterkopf baumeln. Ich liebe es, dass heutzutage bei der NBA jemand den Job hat, über Dinge wie ‹Ninja-Style› und ‹Einheitlichkeit von Grösse und Länge› zu schreiben.Autor: Blake Griffin«Wir wollten nicht während der Saison eingreifen, haben den Teams aber im Mai mitgeteilt, dass das in der kommenden Saison nicht mehr geht», so Bass. Grund für das Verbot sind Sicherheitsbedenken, die Klubs hatten diese selbst geäussert. Blake Griffin von den Detroit Pistons amüsierte sich über den Schritt. «Ich liebe es, dass heutzutage bei der NBA jemand den Job hat, über Dinge wie ‹Ninja-Style› und ‹Einheitlichkeit von Grösse und Länge› zu schreiben», twitterte der sechsmalige Allstar. , Link öffnet in einem neuen Fenster Weiterlesen: SRF Sport

«Die Gastgeberin rechnete nur mit 50 Leuten»«Die Gastgeberin rechnete mit 50 Leuten - es kamen 300»: Schülerin (17) erzählt, wie die Party in Winterthur ... Die Rechtsbürgerlichen haben die verwahrloste Partygesellschaft herangezüchtet. Hauptsache ist, was 'Fun' bringt. Darum ist auch 20Minuten voller Bewunderung für Hass-Rap und die gutbetuchten Herren der SVP. Typen wie Andreas Glarner werden zum Vorbild der Jugend gemacht.

Misstraute die CIA Trump?Laut CNN fürchtete der US-Geheimdienste um die Sicherheit eines Top-Agenten in Moskau – wegen Trump. Das Weisse Haus dementiert.

Elektrohändler setzen auf SexspielzeugNach Digitec Galaxus steigen auch Microspot und Brack ins Geschäft mit Vibratoren und anderen Erotikartikeln ein. Wir sind ja sowas von froh! Und toll, dass der Tagi die richtig wichtigen Themen behandelt.

So wollen diese 18-jährigen Teenager Bundesbern erobernGeneration Z drängt ins Parlament: So wollen diese 18-jährigen Teenager Bundesbern erobern.

Am Zürcher Knabenschiessen 2019 liegt ein Mädchen in FührungAm Wochenende hat eine einzige Teilnehmerin das Maximum von 35 Punkten erzielt. Die Konkurrenz erhält am Montagmorgen allerdings noch Gelegenheit, nachzulegen und allenfalls einen Ausstich zu erzwingen.

Boris Johnson wollte gar nie verhandelnAls wäre nicht alles schon wirr genug gewesen, hat sich die britische Regierung unter Premier Johnson geradezu fatal verstrickt.



US-Wahlen: Michael Bloomberg setzt im Wahlkampf auf Memes

Schweizerin (74) wird vergewaltigt und getötet

Frauen finden 20'000 Fr zwischen Brocki-Kissen

«Ich brauche den roten Pass nicht zum Leben»

Wie sich der umstrittene Genfer Staatsrat Maudet gegen eine Interview-Publikation wehrt

Vor erstem CL-Achtelfinal - Freulers Atalanta: die verblüffende Göttin

Hurricanes schlagen Predators - Niederreiter skort bei Sieg gegen Josi und Weber

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

10 September 2019, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

«Alle fragen, ob ich einen Unfall hatte»

Nächste nachrichten

Iran hat leistungsstärkere Zentrifugen installiert
Der Massenmörder von Hanau: ein rassistischer, einsamer Wolf | NZZ Wasserstoff und Antiwasserstoff gleichen sich auch in der Feinstruktur | NZZ Der neue Swiss-Jet ist in Zürich gelandet Sabine Boss spricht über die Recherchen zum Spielfilm 'Jagdzeit' Der FC Basel gewinnt 3:0 auf Zypern Playoff-Kampf in der NHL - Fiala trifft: Wild beweisen Moral und holen 2 wichtige Punkte Acht Tote durch Schüsse in Hessen Chronologie des Grauens: Immer wieder rechte Gewalt Drei Personen betroffen - Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen Fifa-Funktionäre News aus dem Tennis - Lüthi setzt im Davis Cup gegen Peru auf bewährte Kräfte Coronavirus-Krise erfasst Schweizer Hotels 11 Tote – Täter hinterlässt Bekennerschreiben
US-Wahlen: Michael Bloomberg setzt im Wahlkampf auf Memes Schweizerin (74) wird vergewaltigt und getötet Frauen finden 20'000 Fr zwischen Brocki-Kissen «Ich brauche den roten Pass nicht zum Leben» Wie sich der umstrittene Genfer Staatsrat Maudet gegen eine Interview-Publikation wehrt Vor erstem CL-Achtelfinal - Freulers Atalanta: die verblüffende Göttin Hurricanes schlagen Predators - Niederreiter skort bei Sieg gegen Josi und Weber Harrys und Meghans royale Pflichten enden im März Die geheimen Akten aus dem Armeebunker Nach 15 Monaten Durststrecke - Erster Sieg seit November 2018: Sock ist zurück Neuer Bolide - Alfa Romeo präsentiert den «C39» Wird jetzt der unknackbare Tresor geknackt?