Srfhockey, Nationalleague

Srfhockey, Nationalleague

Warmes Eis, kaltes Eis - Der Eismeister weiss: Eis ist nicht gleich Eis

Die Rückkehr der Hockey-Fans ist auch für die Eismeister eine Herausforderung. Markus Caviezel vom HC Davos erzählt.

21.09.2021 09:51:00

Ist es zu warm, bilden sich Gräben. Ist es zu kalt, splittert es. Die Kunst des perfekten Eis. srfhockey NationalLeague HCDavos_off

Die Rückkehr der Hockey-Fans ist auch für die Eismeister eine Herausforderung. Markus Caviezel vom HC Davos erzählt.

Viele Variablen bei SpielenMarkus Caviezel ist Eismeister beim HC Davos. Er weiss: Eis ist nicht gleich Eis. Ist es zu warm, bilden sich Gräben. Ist es zu kalt, splittert es. Im Training hat er die Eisfläche jeweils auf -6 Grad eingestellt. Bei Spielen ist es etwas komplizierter. Das Publikum ist neben Aussentemperatur und Luftfeuchtigkeit eine entscheidende Variable. Hinzu kommt der optische Aspekt: «Bei TV-Übertragungen ist wichtig, dass man die Werbeflächen auf dem Eis gut sieht», erzählt Caviezel.

Point de Presse - «Der Bundesrat wird über Massnahmen entscheiden und nicht die Bergbahnen» Medienkonferenz Coronavirus - Der Bundesrat will ein «Schweizer Covid-Zertifikat» schaffen Strommangellage – Blackout-Angst lanciert AKW-Debatte neu Weiterlesen: SRF Sport »

IS: Der Kampf gegen den Terror im Irak ist nicht vorbei

Im Jahr 2017 wurde im Irak der Kampf gegen den IS offiziell für beendet erklärt. Aber die Terrororganisation ist nicht verschwunden – «NZZ Format» besucht Betroffene und begleitet eine irakische Spezialeinheit bei einem Einsatz gegen IS-Schläferzellen.

Welche Serie hast du nie zu Ende geschaut – und vor allem: weshalb?Manchmal schaut man eine Serie selbst dann nicht weiter, wenn sie eigentlich der Oberhammer ist. Keine, weil nie angefangen.

Liebe Schweizer, lasst euch gesagt sein: Toastbrot ist nicht gleich «Toast»!Toast ist nur «Toast», nachdem er getoastet wurde. Ja. Ich habe es gesagt. Komme, was wolle.

Die Gletschermumie Ötzi: Grosse Bedeutung für die WissenschaftAm 19. September 1991 wurde Ötzi am Tisenjoch gefunden. Seitdem hat die älteste und berühmteste Gletschermumie der Welt viele wichtige Erkenntnisse zum Leben in der Steinzeit geliefert. Gestritten wird um ihn immer noch. Ein Hintergrund von NZZWissen. Wissen Es steht wohl außer Frage, dass 'Ötzi' sich keinen Tunnel unter das Eis gegraben hat. Also war die Stelle vor 5.000 Jahren eisfrei; es war wärmer als heute. Bei weniger CO2 in der Luft (0,35 Promille), viel weniger Menschen, keine Industrie. Das Klima ist keine Konstante.

Kritik an der Nationalbank – Erstmals seit zehn Jahren ist der Franken nicht mehr überbewertetDie Schweizer Industrie braucht die Negativzinsen nicht mehr, zeigt eine neue Analyse. Damit entfällt das wichtigste Argument der Nationalbank für die künstliche Schwächung der Währung. (Abo) Der Titel ist verkehrt herum. Die Schweizer Industrie braucht einen „schwachen“ CHF. Und das erreicht die SNB durch Geldschöpfung (Mithalten mit der Inflation von € & $) und Negativzinsen. EU & US reden davon die Zinsen zu erhöhen, dann kann die SNB mitziehen.

Immunität von Arslan wird nicht aufgehoben - BlickNun ist der Entscheid endgültig: Nach der Immunitätskommission des Nationalrats hat auch die zuständige Kommission des Ständerats beschlossen, die Immunität von Nationalrätin Sibel Arslan (Grüne/BS) nicht aufzuheben. Das links grüne Polit Gesocks kann sich alles leisten ... wohl auch Berset ... Wie würde das wohl ausgegangen sein wäre es eine von der SVP? Diese links grünen versifften Parasiten dürfen alles.🤷‍♀️ Erdogans liebstes Kind

Das Leben wird nicht so bleiben: Sommer ist ein Gefühl, das trügt☀️👋 Wieder einmal ist er vorbei, dabei hat er dieses Jahr gar nicht stattgefunden. Abschied von einem Sommer, der kein richtiger Sommer war. War das etwa diese Klimahitze, die uns hüpfende Blagen einreden wollten?