Petkovic, Sfv, Srfsport

Petkovic, Sfv

Umfrage zum neuen Nati-Trainer - Wer soll auf Petkovic folgen?

Vladimir Petkovic ist offiziell nicht mehr Nationaltrainer. Nun muss der SFV rasch einen Nachfolger finden.

27.07.2021 22:59:00

Wer soll auf Vladimir Petkovic folgen? Wer ist Dein Favorit? Stimme jetzt ab. nati_sfv_asf SFV srfsport srffussball

Vladimir Petkovic ist offiziell nicht mehr Nationaltrainer. Nun muss der SFV rasch einen Nachfolger finden.

Definitiv keine Option mehr ist Lucien Favre, der sich selber aus dem Rennen genommen hat. Marcel Koller, der bereits in der Vergangenheit ein Angebot des SFV auf dem Tisch hatte, gehört zu den heisseren Kandidaten – er stünde derzeit genauso zur Verfügung wie René Weiler (ehemals Luzern).

CDU-Laschet floppt auch beim dritten TV-Triell #btw #triell Umstrittener 3-G-Pass – Bleibt das Covid-Zertifikat bis 2026? Corona-Demo - «Ich muss mich nicht entschuldigen» – Massnahmengegner nach Hitlergruss

Passend zum Thema Es fallen aber auch Namen, die derzeit noch anderweitig beschäftigt sind, wie Martin Schmidt (Sportdirektor Mainz) oder Peter Zeidler (Trainer St. Gallen). Weiterlesen: SRF Sport »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

nati_sfv_asf Mein Vorschlag - Florian Kohfeldt nati_sfv_asf nati_sfv_asf Romeo Margrith Salzstreuer, der bringt das locker hin! nati_sfv_asf Glaub das liegt nicht an uns jemand vorzuschlagen - dafür gibt es Profi! Auch wenn Petkovic viel gutes geleistet hat ist es gut dass jetzt ein Wechsel kommt! Tschiriaggo! Ein wahrer Könner.

srfnews nati_sfv_asf Christian Gross nati_sfv_asf Murat Yakin ? nati_sfv_asf Tschüss, zum glück….. nati_sfv_asf Hakan Yakin fehlt noch in der Liste! :-) ;-) nati_sfv_asf

Swiss will Mitarbeiter loswerden – Wer geht bekommt 100’000 FrankenÄltere Angestellte der Swiss erhalten 100’000 Franken, wenn sie sofort gehen. Die Corona-Krise setzt der Luftfahrt noch immer schwer zu. Airlines rund um den Globus müssen drastisch Kosten senken. Dies betrifft auch die Swiss, welche jüngst einschneidende Massenentlassungen bekannt geben musste. Beim älteren und teureren Personal gab es auch diverse Frühpensionierungs-Angebote. Eines davon: 100’000 Franken, wenn man bis Ende Dezember das Unternehmen verlassen hat.\r\n\r\n\r\n(Video: Luca La Rocca) Und die Schmarotzer von Politiker bekommen Milionen was soll das Tja Tja... Die Krise setzt der Airline zu... Aber Freundlichkeit oder Ehrlichkeit am Flughafen? Kannste vergessen. Die Swiss will euer Geld, der Rest ist ihr völlig egal. Wau ... 100 000 ... noch eine 0 mehr, dann würde der Eine oder Andere es sich wohl überlegen ... lol ... Drecks deutsche Airline!

Wirbel um den Nationalcoach - Petkovic soll auf dem Sprung nach Bordeaux seinMedienberichten zu Folge stehen die Zeichen zwischen dem Schweizer Nationalteam und Trainer Vladimir Petkovic auf Abschied. srffussball So es arsch.. richtige verräter isch er. Jetzt kann SRF die beiden Besser-Wisser oder nicht Wisser Sascha Ruefer und Rainer Salzgeber portretieren

Abgang bei der Nati - Vladimir Petkovic wird Trainer von Girondins BordeauxDer französische Top-Klub hatte den Coach der Nati in den letzten Tagen heiss umworben. Laut einem Medienbericht, lässt der Schweizer Fussballverband Vladimir Petkovic ziehen. THANKS GOD! Er ist weg! ... lol ... Warum nicht schon vor der EM? Nur Geld!🤮

Petkovic-Wechsel zu Bordeaux offenbar fix – die Schweiz braucht einen neuen Nati-CoachDer Wechsel von Vladimir Petkovic zu Girondins Bordeaux ist offenbar fix. Wie der «Blick» und die französische «Equipe» berichten, haben sich der … Zum glück, vergiesse keine Träne 💪✌️😊

Trainer Petkovic geht - «Es waren sieben wunderbare Jahre mit der Schweizer Nati»Der französische Club Bordeaux hatte den Nati-Coach Vladmir Petkovic in den letzten Tagen heiss umworben. Nun ist klar: Der 57-Jährige wechselt nach Frankreich. Besser auf dem Höhepunkt abtreten und in guter Erinnerung bleiben. Nicht so wie andere die an ihrem Amt kleben und am Ende einen schlechten Abgang hinlegen. Danke für die gute Zeit Herr Petkovic! Wunderbar, er tritt ab. Es waren 7 Jahre zuviel ... lol ...