Steigende Jugendgewalt - Noch nie haben Minderjährige so oft versucht, mit Messern zu töten

Alarmierende Zahlen zur Jugendkriminalität: Noch nie haben Minderjährige so häufig mit Messern zugestochen.

19.10.2021 22:05:00

Alarmierende Zahlen zur Jugendkriminalität: Noch nie haben Minderjährige so häufig mit Messern zugestochen.

Gewalt mit Messern nimmt zu – insbesondere von jungen und minderjährigen männlichen Tätern. Noch nie versuchten Minderjährige so oft mit Messern zu töten, wie letztes Jahr.

Versuchte Tötung mit Messern durch Minderjährige auf HöchststandSeit 2017 nehmen versuchte oder effektive Tötungen durch Minderjährige mit Schneid- oder Stichwaffen zu. Verzeichnete die Kriminalstatistik 2017 noch lediglich drei Fälle, waren es 2020 36. Der bisherige Höchstwert seit 2009 lag bei 13 im Jahr 2011. Bei den 18- bis 24-Jährigen hatten Tötungsdelikte von 2009 bis 2015 tendenziell abgenommen. Dann hat sich der Trend umgekehrt: 2020 wurden mit 39 mehr als doppelt so viele Tötungsdelikte verzeichnet als 2015 (19). Auch bei den 18- bis 24-Jährigen ist ein Anstieg zu verzeichnen, er fällt aber nicht so extrem aus wie bei den minderjährigen Täterinnen und Tätern. Insgesamt sprang die Zahl der Tötungsdelikte von unter 24-Jährigen zwischen 2019 und 2020 von 32 auf 75 – mehr als eine Verdoppelung.

Fall Peng Shuai: WTA zieht sämtliche Turniere aus China und Hong Kong zurück Neue Coronavirus-Variante – «Omikron ist vermutlich schon länger bei uns, als wir dachten» Unfall auf A3 - Horror-Crash mit drei Toten – Porsche-Fahrer zu 6,5 Jahren Gefängnis verurteilt

Auch bei schweren Körperverletzungen ist bei Minderjährigen eine stetige Zunahme zu beobachten – von 57 Fällen 2016 zu 111 Fällen 2020. Lediglich 2010 gab es annähernd so viele Fälle schwerer Körperverletzungen von Minderjährigen. Auffallend bei all diesen Zahlen: Zwischen 2019 und 2020 stiegen die Delikte jeweils sprunghaft an. Das zeigt sich auch bei Raubdelikten mit Messern. Sie nahmen in einem Jahr von 287 auf 359 zu.

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

Wie viele Täter stammen aus dem Umfeld der SVP? Wenn Köppel und Glarner schon zum Hass aufrufen, dürften sie eine Mitschuld an diesen Taten haben. Diese Leute sind ja bekannt dafür, dass sie von Law & Order nicht viel halten und für sich Kuscheljustiz beanspruchen. Eidgenossen tragen keine Messer. wo ist die Aufteilung nach Nationalität?

Die 20 minuten Kommentare sind wieder mal voller Rassismus... Das wäre jetzt wieder ein Artikel gewesen bei dem ihr die Kommentarfunktion hättet deaktieveren sollen. Bitte besser moderieren! 20minuten wer wegen gewaltdelikten negativ auffält, sollte ohne wenn und aber abgeschoben werden, egal aus welchem land er stammt. eingebürgerten sollte der pass bei schweren gealtdelikten wieder entzogen werden könne. die bewährungsfrist sollte 10 Jahre betragen.

Naja, heute besitzt schliesslich nicht mehr jeder ein Bayonett. ... lol ... das ist erst der Beginn! Danke Kuschel Justiz, danke Willkommenskultur, danke Politik! Danke Gott, Ende 2025 bin ich ausgewandert und weit weg vom untergehenden, sich islamisierenden Europa. Wir hatten auch noch nie so viele Jugendliche mit Migrationshintergrund! Ob da vielleicht ein Zusammenhang besteht?

Ach und warum wohl? Warum sind Ueli und Hans-Peter nur so aggro geworden? War doch früher auch nicht so! Wenn man den Nahen Osten importiert, bekommt man auch dessen Bereicherung, nun genießt schweigend, so wie sie auch seit 2015 Schweigen! Holt weiter solche ins Land, die nur noch mit dem Messer auf einen losgehen! 🤦🏻‍♂️ und sich dann wundern das die Zahl der Messer Angriffe steigt 🙄

Angeklagt wegen Betrug – Polizistin arbeitete insgeheim noch Vollzeit für FinanzfirmaEin Jahr lang verrichtete eine ehemalige Basler Polizistin im Nebenamt einen zweiten Vollzeitjob. Um nicht aufzufliegen, liess sie sich mehrmals krank schreiben. Arme , verdienen nicht genug? Vollzeit? Wie geht das? Aber eines muss man ihr lassen, Arbeitsscheu ist sie nicht ... lol ...

Den einzigen Hegel den ich in den Ausgang mitgenommen habe, hatte einen Korkenzieher und Flaschenöffner. Schätze mal, dass es sich hier um eine andere Interessensgruppe handelt. riversofblood Tja…wen wunderts?

Schweizer Sieger des MTB-Rennens durch die Wüste: «So ein Abenteuer erlebte ich noch nie»Der Mountainbikeprofi Konny Looser siegte als erster Schweizer beim Titan Desert am Rand der Sahara in Marokko.

Schweizer Sieger des MTB-Rennens durch die Wüste: «So ein Abenteuer erlebte ich noch nie»Der Mountainbikeprofi Konny Looser siegte als erster Schweizer beim Titan Desert am Rand der Sahara in Marokko.

Neue Hinweise auf Fehlverhalten – Axel Springer entlässt «Bild»-ChefredakteurJulian Reichelt wird mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Grund sind neue Vorwürfe zu Machtmissbrauch des Chefredakteurs. Passiert in Diktaturen. Oh wait.. So geht ein Tag noch schön zu Ende 😀 Ahh war bisserl zu unbequem.... zuviel wahr, zuwenig 'auf linie'....

Point de Presse – «Es ziehen dunkle Wolken auf»Um 14 Uhr treten die Expertinnen und Experten des Bundes vor die Medien, um über die neusten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu informieren. Was sie wohl wieder zu Lügen haben? Blickch machen Impfkampangne immer noch 🤦🏽‍♂️ höhrt mal endlich auf FreedomDay Ja, was sagen die Experten? 🙃

Nach VAR-Chaos am Wochenende - Wermelinger: «Nicht unser Anspruch, den VAR so einzusetzen»Wir haben Schiedsrichter-Chef Daniel Wermelinger mit den 3 umstrittenen VAR-Szenen am Wochenende konfrontiert. srffussball De Picolo soll bestraft werden 🤡