Sibylle Berg im Interview – «Jeder kann alles erreichen, ist die Hauptlüge des Kapitalismus»

30.04.2022 21:00:00

In diesen Tagen erscheint der neue Roman von Sibylle Berg. Vorab spricht sie über das Ende von Gewissheiten, soziale Spaltung und ob sich die Welt noch retten lässt.

In diesen Tagen erscheint der neue Roman «RCE» von Sibylle Berg, die Fortsetzung ihres Bestsellers «GRM». Vorab spricht sie über die Transparenz des Internets, soziale Spaltung und ob sich die Welt noch retten lässt. (Abo)

In diesen Tagen erscheint der neue Roman von Sibylle Berg. Vorab spricht sie über das Ende von Gewissheiten, soziale Spaltung und ob sich die Welt noch retten lässt.

Sibylle Berg im Interview–«Jeder kann alles erreichen, ist die Hauptlüge des Kapitalismus»In diesen Tagen erscheint der neue Roman «RCE» von Sibylle Berg, die Fortsetzung ihres Bestsellers «GRM». Vorab spricht sie über die Transparenz des Internets, soziale Spaltung und ob sich die Welt noch retten lässt.

Publiziert heute um 18:00 Uhr55Sibylle Berg wurde für «GRM» 2019 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. Und 2020 bekam die Autorin und Dramatikerin den Schweizer Grand Prix Literatur für ihr Gesamtwerk.Foto: Katharina Lütscher

Weiterlesen: tagesanzeiger »

Interview mit Winfried Kretschmann – «Der Ukraine-Krieg verändert alles für die EU und die Schweiz»Nach dem russischen Angriff müsse sich die EU darauf besinnen, wer ihre Freunde seien, sagt der Ministerpräsident von Baden-Württemberg. Er sieht den Moment für einen Neuanfang mit der Schweiz gekommen. (Abo) Die Schweiz und die EU passen so gut zusammen wie Rosenkohl und Schokolade… OomenBerlin Neuanfang mit der Schweiz? Heißt einfach mal Tacheles reden und ihnen ins Gesicht sagen, dass ihr Bankenvermögen auf Nazigold und lockerer Moral Fust? Der Ukraine-Krieg zeigt vor allem, dass die Meschheit nichts aus der Geschichte lernt und Hetzer + Spalter mit ihren niedrigen US-Freund/Feind-Schrumpfkopfdenken immer wieder friedliche Koexistenz sabotieren.

Interview mit Winfried Kretschmann – «Der Ukraine-Krieg verändert alles für die EU und die Schweiz»«Was heisst Neutralität in einer Welt, in der die Grossmacht Russland nicht nur die Ukraine zerschiesst, sondern auch das Völkerrecht und die Nachkriegsordnung?» – Diese Frage stellt der Ministerpräsident von Baden-Württemberg der Schweiz. (Abo) Ekelhafter Schwafler Alter Greis stellt senile Fragen. Jaagenden Haii

Die Patrouille des Glaciers – Das härteste Skitourenrennen der Welt erzürnt NaturschützerFür die Patrouille des Glaciers braucht es einen organisatorischen Kraftakt in unberührten Schweizer Berggebieten. Das ist vielen ein Dorn im Auge.

50 Grad in Südasien erwartet - Eine frühe Hitzewelle überrollt Indien und PakistanHitze ist man sich in Indien und Pakistan gewohnt. Doch die hohen Temperaturen erreichen neue Rekordwerte – schon früher als üblich. Endlich thematisiert das jemand in den Schweizer Medien… Klimakrise Und jetzt? Was machen wir? Was machen die Politiker?! ParlCH das wäre super wenn sie mal interviewed und konfrontiert werden könnten!

«BMW ist schlecht für die Zukunft aufgestellt»Tillmann Lang, CEO und Mitbegründer des Startup-Finanzunternehmens Inyova, erklärt, weshalb er befürchtet, dass BMW die Zukunft riskiert. Kein Wunder mit einer solchen finanzstarken Käuferschaft die immer wieder mit Kaltverformungsproblemen auf den Titelseiten der Tageszeitungen stehen. 🤣😂🤣

Sibylle Berg im Interview: «Jeder kann alles erreichen, ist die Hauptlüge des Kapitalismus» Sibylle Berg im Interview – «Jeder kann alles erreichen, ist die Hauptlüge des Kapitalismus» In diesen Tagen erscheint der neue Roman «RCE» von Sibylle Berg, die Fortsetzung ihres Bestsellers «GRM»..3 3 «Wir müssen den Handel zwischen demokratischen Staaten, die unsere Werte teilen, intensivieren – und ihn nicht schwieriger machen», sagt Winfried Kretschmann.80 80 «Wir müssen den Handel zwischen demokratischen Staaten, die unsere Werte teilen, intensivieren – und ihn nicht schwieriger machen», sagt Winfried Kretschmann.

Vorab spricht sie über die Transparenz des Internets, soziale Spaltung und ob sich die Welt noch retten lässt. Publiziert heute um 18:00 Uhr 5 5 Sibylle Berg wurde für «GRM» 2019 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. Und 2020 bekam die Autorin und Dramatikerin den Schweizer Grand Prix Literatur für ihr Gesamtwerk. Ein Jahr danach ist er nicht milder gestimmt: Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Foto: Katharina Lütscher Sibylle Berg, was die Digitalisierung anrichtet, ist eines Ihrer grossen Themen. Stehen wir alle unter Generalverdacht und schauen dabei zu, wie unsere Privatheit abgeschafft wird? Das ist mal ein optimistischer Einstieg.

Guten Morgen. Dingen zusehen, die man kaum beeinflussen kann, ist auf jeden Fall nervenschonend. Im Moment wird ja gerade einiges abgeschafft, woran wir einmal geglaubt haben. Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. .