Rückzieher nach Kritik - Liverpool schickt seine Mitarbeiter doch nicht in Zwangsurlaub

Der FC Liverpool hat seine Entscheidung revidiert und verzichtet während der Corona-Krise auf Kurzarbeit.

06.04.2020 23:42:00

Der FC Liverpool verzichtet nach massiven Protesten (auch der eigenen Fans) doch noch auf Kurzarbeit. srffussball

Der FC Liverpool hat seine Entscheidung revidiert und verzichtet während der Corona-Krise auf Kurzarbeit.

, Link öffnet in einem neuen FensterErst am Samstag hatten die «Reds» angekündigt, ein Programm der Regierung zur Rettung von Arbeitsplätzen zu nutzen, indem 80 Prozent der Löhne vom Staat übernommen werden. Den Rest wollte der Klub beisteuern, damit die Angestellten keine finanziellen Nachteile erleiden. Ähnlich hatten es bereits die Ligarivalen Tottenham, Norwich, Newcastle und Bournemouth gemacht. Das sorgte für heftige Kritik, unter anderem vom Ex-Liverpool-Profi Jamie Carragher.

Coop nimmt Energy-Drink von Corona-Verschwörer aus Sortiment Hongkong: Tausende demonstrieren gegen Sicherheitsgesetz Oberarzt postet Corona-Video – Zürcher Unispital distanziert sich von Aussagen

Moore erklärte, Liverpool werde nun nach Alternativen suchen, um die Krise zu überstehen. Allerdings warnte er auch vor «nie da gewesenen» Verlusten für den Klub. «Auch wenn wir vor dieser Krise in einer gesunden Position waren - unsere Einnahmen sind weggefallen, während unsere Ausgaben bleiben», betonte er.



Weiterlesen: SRF Sport

Videokonferenz-Dienst Zoom will Sicherheitslücken schliessen - BlickDer Videokonferenz-Dienst «Zoom» will nach vielseitig eingegangener Kritik seine Sicherheitslücken schliessen. BLICK berichtet.

Jeder Stadtrat hat einen persönlichen SchattenDie Zürcher Exekutive hat während der Corona-Krise massiv mehr Befugnisse. Doch ganz ohne Kontrolle kann sie nicht schalten und walten. DAS geht vielen Bernern wohl auch so.. 🤔

Liverpool verrät seine Prinzipien und vergrault FansVon wegen Fussballfamilie: Der Traditionsclub schickt 200 Angestellte in die Zwangsferien und nutzt dabei ein Regierungsprogramm aus. Das stösst auf scharfe Kritik – und konterkariert das soziale Engagement der Profis.

Ein Vater dreht durchEigentlich wollte Louis Bürger ein neues Leben beginnen – doch er wird zum Geiselnehmer. Die Kritik des Dresdner «Tatorts».

Regierung macht einen RückzieherBisher hat Stockholm auf die Corona- Krise mit Appellen und nicht mit Verboten reagiert. Weil die Zahl der Infektionen aber stark zunimmt, kommt es jetzt zum Kurswechsel. Die Regierung will Notstandsbefugnisse. Sileah_cim 🤬 UPS !!! sorry....to kill more than necessary !

Das ist der Nachfolger von Daniel Koch beim BAGDer Rheintaler Stefan Kuster tritt seine Stelle beim Bundesamt für Gesundheit mitten in der Krise an. (Abo+)