Interview mit Daniel Yule – «Ich kriege eine Glatze – damit muss ich mich abfinden»

«Nur Dummköpfe ändern die Meinung nie.» Das Interview mit Daniel Yule, dem erfolgreichsten Schweizer Slalomfahrer. (Abo)

06.12.2021 22:57:00

«Nur Dummköpfe ändern die Meinung nie.» Das Interview mit Daniel Yule, dem erfolgreichsten Schweizer Slalomfahrer. (Abo)

Er besitzt eine Skischule in China, wird seine Organe spenden, hält Fremdgehen für unverzeihlich und hatte im Auto Todesangst: der Skifahrer im etwas anderen Interview.

0 KommentareKlare Ansage: Daniel Yule findet, die Schweizer sollten stolzer auf ihr Land sein – und mehr dafür unternehmen, damit es ein Vorbild bleibt.Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)Wer sind Sie?Ein Schweizer Skifahrer, 28, ein riesiger Fan des Val Ferret. Ich höre immer wieder: Von diesem Tal ist es nicht mehr weit bis ans Ende der Welt.

Was ist das Verrückteste, was Sie je getan haben?In Adelboden zu gewinnen, als Führender nach dem ersten Lauf, vor vielen Tausend Schweizer Fans. Man kann sich das nicht vorstellen, diese Emotionen, diesen Druck. Wobei: Noch verrückter war, dass ich mit einem Freund eine Skischule in China eröffnet habe. Sie liegt in der Nähe von Peking. Ich bin Investor, verdient habe ich daran aber noch nichts. (lacht)

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Stereo Luchs taucht Details in Dancehall-Vibes und lässt die Szenis tanzenEr taucht Zürich in Dancehall-Klänge und beliefert die Städter mit nostalgischen Mundart-Hymnen. Am Freitag hat Stereo Luchs sein neues Album released. Ein Gespräch über die Pandemie, Erfolg und Autotuning.

Videocall mit unschuldig Inhaftiertem – «Ich muss immer wieder den Kopf schütteln, wenn ich aus dem Fenster schaue»43 Jahre sass Kevin Strickland unschuldig in Haft, seit kurzem ist er frei. Im Gespräch mit unserem Autor sagt er, warum ihn die 1,7 Millionen Dollar Spenden auch schmerzen, wem er vergibt – und wem nicht. Hoffentlich passiert so etwas nie mehr wieder. Es ist so eine Schande einen Menschen unschuldig einzusperren und dann seine offensichtliche Unschuld nicht anerkennen zu wollen!

FDP stimmt Ampel-Koalitionsvertrag zu – Lindner: «Land profitiert»Die FDP hat den mit SPD und Grünen ausgehandelten Koalitionsvertrag mit grosser Mehrheit angenommen – damit rückt die Ampelkoalition ein weiteres Stück näher.

2. Sieg im 2. WM-Gruppenspiel - Schweizer Unihockeyaner kommen gegen Tschechien spät zum ErfolgDie Schweiz schlägt Tschechien an der Unihockey-WM in Helsinki mit 4:2 und steht damit bereits als Viertelfinalist fest.

Interview zum Impfobligatorium – «Es ist die moralische Pflicht des Bundesrats, für eine hohe Impfquote zu sorgen»Der Politphilosoph Francis Cheneval fordert die rasche und anhaltende Einführung der 2-G-Regel in möglichst vielen Lebensbereichen – sogar am Arbeitsplatz. Ist 'Politphilosoph' ein neuer Beruf? Nur Bekloppte Glauben noch immer bei all den Lügen zur Fake Pandemie es ginge um Gesundheit, geht es nicht, ging es nie, es soll nur geprüft werden, wer dumm genug ist all die Lügen zu Glauben, und die, die sich bis zuletzt wehren, werden dann aussortiert, vernichtet! Wartet ab! tagesanzeiger Das finde ich voll daneben bei einer pamdemie solltw man impfen .wenn sie das,bei der pest damals aucv gehabt hätten wäre nicht soviel gedtoben und bei poken war impfzwang ok weiss nicht was solches unnötiges verhalten soll ok PUNKT

Pedro Almodóvar im Interview – «Wenn ich das wüsste … Das müssen Sie meinen Psychiater fragen»Der spanische Kultregisseur hat keine Ahnung, weshalb Penélope Cruz die ideale Mutter für ihn ist. Aber er lüftet mit ihr in «Madres Paralelas» dunkle Geheimnisse.