Femizid in Netstal GL – Trauernde zünden Kerzen an und legen Blumen für getötete K. C. (30) nieder

Femizid in Netstal GL: Trauernde zünden Kerzen an und legen Blumen für getötete K. C. (30) nieder.

16.10.2021 19:03:00

Femizid in Netstal GL: Trauernde zünden Kerzen an und legen Blumen für getötete K. C. (30) nieder.

In der Nacht auf Samstag wurde die 30-jährige K. C. Opfer eines Femizids. Die Bankangestellte war in der tibetischen Community sehr aktiv.

privatSo engagierte sie sich etwa im Vorstand der Tibetergemeinschaft Glarus. Dort war sie auch Tanzlehrerin.20min / nkAm Samstagnachmittag legen Trauernde Blumen nieder und zünden Kerzen für die Getötete an.20min / nkIn der tibetischen Community trauert man um Femizid-Opfer K. C.

Keine Nachteile für Geimpfte – Ex-BAG-Vize will Omikron-Quarantäne und Maskenpflicht nur für Ungeimpfte Covid im Ausland - Deutschland erklärt Schweiz zu Corona-Hochrisikogebiet Neue Massnahme – Mit dem Zertifikat droht an Weihnachten Krach

Am Samstagnachmittag legten Angehörige Blumen nieder und zündeten Kerzen an.K. engagierte sich in der Community: Sie war im Vorstand der Tibetergemeinschaft Glarus.In Netstal kam es am frühen Samstagmorgen zu einemFemizid. Laut der Kantonspolizei Glarus befanden sich gegen 1 Uhr ein Mann und eine Frau mit tibetischen Wurzeln auf dem Parkplatz beim Alterswohnheim Bruggli. Aus noch ungeklärten Gründen sei es zu mehreren Schussabgaben gekommen: «Dabei wurde die 30-jährige Frau im Auto tödlich getroffen.»

Am Samstagnachmittag legten Trauernde Blumen nieder und zündeten Kerzen für die Getötete an. Rund ein Dutzend Personen versammelten sich in schwarzer Trauerkleidung, die Stimmung war gedrückt. «Forever in our hearts», steht auf einer der Kerzen. headtopics.com

Aktiv in CommunityWie eine Bekannte der Familie gegenüber 20 Minuten bestätigt, handelt es sich beim Femizid-Opfer um K. C. Die Bankangestellte war in der tibetischen Community sehr aktiv: So engagierte sie sich etwa im Vorstand der Tibetergemeinschaft Glarus. Dort war sie auch Tanzlehrerin.

C. war zudem politisch aktiv: «Eines unserer Ziele ist es, auf die Missstände in Tibet aufmerksam zu machen und uns für die Menschenrechte einzusetzen», sagte sie in einem Beitrag für den Geschäftsbericht ihrer Bank. Man solidarisiere sich mit seinen Landsleuten und kämpfe für mehr Rechte und Freiheiten in Tibet.

Altersheim-Bewohnerinnen und -Bewohner hörten SchüsseIn der Nachbarschaft ist man schockiert über die Tat: «Das ist eine sehr ruhige Gegend, in der sehr viele Kinder wohnen», so eine Anwohnerin. «Ich hätte nie gedacht, dass so etwas hier passieren kann.» Auch eine Angestellte des Alterszentrums Bruggli sagt: «Das ist natürlich ein grosses Thema im Altersheim.» Einige Bewohnerinnen und Bewohner hätten sogar die Schüsse mitbekommen.

Laut der Polizei habe sich der 27-jährige mutmassliche Täter gestellt: «Er konnte vor Ort widerstandslos verhaftet werden.»Hintergründe und Motiv des mutmasslichen Beziehungsdelikts werden durch die Staatsanwaltschaft Glarus in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei untersucht. headtopics.com

20 Minuten macht den Test – Bund ausgetrickst – so einfach kaufen sich Ungeimpfte ein Covid-Zertifikat Bars und Clubs – «Die Erleichterung ist gross» Leiter Intensivmedizin - «Wir können den Verlauf bis Weihnachten nicht mehr beeinflussen» Weiterlesen: 20 Minuten »

'Homizid' ihr scheissfeministenpack! Warum eigentlich Femizid - ist diese Gesellschaft nicht gerade dabei alles Genderneutral zu machen? Oder klingt es einfach Hipp ein paar amerikanisierte Begriffe zu verwenden? Hört auf mit dieser Gendergagasprache bzw. Kindergartensprache! Das heisst Mord oder Totschlag, aber nicht Femizid. Hört endlich auf unsere schöne Sprache künstlich zu verunstalten. 😡

Sie wurde getötet, weil sie eine Frau ist? Das geht aus dem Artikel leider nicht hervor, deshalb kann man auch nicht von einem Femizid sprechen. Nur weil ein Mann getötet wird, sprechen wir ja auch nicht vob Maskulinzid. 4 Morde im Oktober: Täter : Tibeter, Türke, Kosovare, Syrer Nicht einmal das Wörterbuch kennt den Begriff... Begriff für Schwachsinnige? Wie wäre es mit Mord?

Homizid. Homizid. Homizid. Fe­mi­zid, das (Substantiv, Neutrum) tödliche Gewalt gegen Frauen oder eine Frau aufgrund des Geschlechts Artikel: 'Hintergründe & Motiv des mutmasslichen Beziehungsdelikts werden untersucht.' also noch unbekannt Aber Hauptsache demagogisch-ideologische Begriffe um sich werfen.

Tötungsdelikt in Netstal GL – Mann (27) erschiesst Frau (30) auf Parkplatz bei AltersheimIn der Nacht auf Samstag, gegen 1 Uhr, wurde beim Alterszentrum Bruggli in Netstal eine 30-jährige Frau tot in einem Auto aufgefunden. Diversität macht uns stark, sagen sie. Es wird überall ein bisschen geschossen, gestochen ... gewürgt oder einfach das neue normal in unserer Multikulti Willkommensgesellschaft ... lol ... nur weiter so! Ich bin eeehhh weit weg von Europa ab Ende 2025. Europa geht unter ...

Supersport-Klasse mit Aegerter - Nach 30 Stunden im 30 Grad warmen San Juan auf WM-Jagd.DomiAegerter77 könnte sich dieses Wochenende in San Juan zum Supersport-Weltmeister küren. srfsport superbike motosport

Tötungsdelikt in Netstal GL – Mann (27) erschiesst Frau (30) auf Parkplatz bei AltersheimIn der Nacht auf Samstag, gegen 1 Uhr, wurde beim Alterszentrum Bruggli in Netstal eine 30-jährige Frau tot in einem Auto aufgefunden. Diversität macht uns stark, sagen sie. Es wird überall ein bisschen geschossen, gestochen ... gewürgt oder einfach das neue normal in unserer Multikulti Willkommensgesellschaft ... lol ... nur weiter so! Ich bin eeehhh weit weg von Europa ab Ende 2025. Europa geht unter ...

Mann erschiesst Frau auf einem Parkplatz in Netstal GLEine 30-jährige Frau ist in einem Auto auf einem Parkplatz in Netstal GL in der Nacht auf Samstag erschossen worden. Der mutmassliche Täter stellte sich …