Ex-Kita-Leiter verurteilt - Wird Pädophiler trotz Berufsverbot nach Landesverweisung wieder mit Kindern arbeiten?

29.04.2021 10:50:00

Pädophilie-Prozess von Allschwil BL: Ex-Kita-Leiter wegen sexueller Handlungen mit Kindern zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt.

Pädophilie-Prozess von Allschwil BL: Ex-Kita-Leiter wegen sexueller Handlungen mit Kindern zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der ehemalige Leiter einer Allschwiler Kita muss wegen sexuellen Handlungen mit Kindern vier Jahre ins Gefängnis. Trotz Berufsverbots wird der 36-Jährige nach seiner Ausschaffung nach Deutschland wahrscheinlich wieder mit Kindern arbeiten können.

5Einem ehemaligen Kita-Betreuer werden mehrfache sexuelle Handlungen mit Kindern zur Last gelegt. Der Deutsche arbeitete in einer Kinderkrippe in Allschwil BL.Am 6. Dezember 2019 wurde der Mann verhaftet.PrivatDie Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte während seiner Tätigkeit in einer Kinderkrippe in Allschwil mutmasslich mehrfach sexuelle Handlungen an Kindern vorgenommen hatte.

20 MinutenGlobegarden trennte sich noch am gleichen Tag fristlos von dem Beschuldigten.20 MinutenDarum gehtsDer damalige Leiter einer Allschwiler Kindertagestätte wurde am 6. Dezember 2019 in flagranti von einer Mitarbeiterin bei einem sexuellen Übergriff erwischt.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Ja das Schweizer Justizsystem. 4 Jahre für so was. Sollten mindestens 40 gewesen sein. Aber ja liebe Schweiz, seien wir doch lieb mit Verbrechern Solche Strafe ist lächerlich, erst wenn drastische Maßnahmen kommen wird hoffentlich besser. Swissseltsamgmail.com Die Strafe ist viel zu mild. Pädophile sollten härter verurteilt werden.

Wie bitte? Das ist doch grotesk 4 Jahre?!?! Wollt ihr mich verarschen?

Rolle der Kinder in der Pandemie - BAG beurteilt Kinder trotz neuer Erkenntnisse als selten ansteckendDie Taskforce kommt zum Schluss, dass Kinder das Coronavirus übertragen können. Das BAG hingegen stuft dies weiterhin als «selten» ein. Verdammte schweinerei was das BAG rauslässt..unsere Kinder,die Zukunft!,werden nicht ausreichend geschützt,es gibt bereits Kinder mit LongCovid Folgen,jedes Kind ist eines zu viel,stattdessen kümmert man sich um die 100 jährigen..BAGout Gehört „sich täglich mit solchen Äusserungen lächerlich machen“ eigentlich zum Konzept von BAG und dieser komischen Taskforce? Seit über 14 Monaten ist aus verschiedenen Quellen klar, dass die Aussage über Kinder nicht korrekt ist. Damals wie auch heute hält man stur an dieser Aussage fest. Den „Schwarzen Peter“ Schule/ Kinder ist und bleibt eine heisse Kartoffel die hin und her geschoben wird. Traurig!

Kinderpornografie-Prozess - Ex-Fussballer Metzelder zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteiltIm Prozess um den Besitz und die Weitergabe von Kinderpornografie hat der ehemalige Profifussballer Christoph Metzelder ein Teilgeständnis abgelegt. Wenn das jetzt ein muslimischer Fussballer wäre, hätten wir hier mindestens 97 Kommentare von Stammtisch-Kultur-Experten die zu glauben scheinen, den Nahen Osten besser zu kennen als jeder andere Dene müsst mer grad de penis abhacke. Han letschti e doku glueget mit dem thema ich finde kei wort so tragisch find ichs.

34. Runde der Super League - 2:0-Sieg in Vaduz: YB sichert sich Vorsprung-RekordDer BSC_YB schlägt den VaduzFC mit 2:0 und vergrössert den Vorsprung auf Basel 2 Runden vor Schluss auf 31 (!) Zähler. SuperLeague SL srfsport srffussball

/ 5 Einem ehemaligen Kita-Betreuer werden mehrfache sexuelle Handlungen mit Kindern zur Last gelegt.Policy Brief kommt die Taskforce aber zu einem neuen Schluss.Christop Metzelder wurde am Donnerstag zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.Für die Young Boys ist ein Auswärtssieg beim FC Vaduz eine richtige Rarität.

Der Deutsche arbeitete in einer Kinderkrippe in Allschwil BL. Am 6. Um die Rolle von Kindern und Jugendlichen bei der Covid-19-Epidemie genauer zu ermitteln, sind laut der Taskforce weitere Studien erforderlich. Dezember 2019 wurde der Mann verhaftet. Getty Images Am Donnerstag begann in Düsseldorf gegen Christoph Metzelder der Prozess um Kinderpornographie. Privat Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte während seiner Tätigkeit in einer Kinderkrippe in Allschwil mutmasslich mehrfach sexuelle Handlungen an Kindern vorgenommen hatte. Letztere ergebe sich aus einer Kombination von Faktoren. 20 Minuten Globegarden trennte sich noch am gleichen Tag fristlos von dem Beschuldigten. Minute rund 90 Sekunden nach seiner Einwechslung.

20 Minuten Darum gehts Der damalige Leiter einer Allschwiler Kindertagestätte wurde am 6. Widerspruch sorgt für Empörung häufig gestellten Fragen hingegen nach wie vor: «Kinder unter zwölf Jahren werden meist von erwachsenen Personen mit dem neuen Coronavirus angesteckt. Der ehemalige Profifussballer Christoph Metzelder ist wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Dezember 2019 in flagranti von einer Mitarbeiterin bei einem sexuellen Übergriff erwischt. Seither ist er in Haft und musste sich nun vor Gericht dafür verantworten. Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene tragen vermehrt zur Übertragung des Virus bei. Die Strafuntersuchung förderte noch weitere Übergriffe zu Tage, zudem wurde beim 36-jährigen Deutschen eine homosexuelle Pädophilie diagnostiziert. Die Staatsanwaltschaft legte Metzelder zur Last, über den Messengerdienst Whatsapp im Zeitraum von Juli bis September 2019 Videos eindeutiger sexueller Handlungen an Minderjährigen verschickt zu haben. Der ehemalige Leiter einer Allschwiler Kindertagesstätte wurde am Donnerstag vom Baselbieter Strafgericht zu vier Jahren Haft verurteilt. «Es wäre schon wichtig, dass auf der BAG-Seite keine Aussagen stehen, die dem heutigen Wissensstand widersprechen», kritisiert Ex-Taskforce-Mitglied Dominique de Quervain. Jean-Pierre Nsame (18 Tore) servierte Jordan Siebatcheu in der 15.

Der 36-Jährige wurde der mehrfachen sexuellen Handlung mit Kindern, mehrfachen Schändung, Pornografie und Verletzung des Privatbereichs schuldig gesprochen. Nach der Haft, die von einer ambulanten Therapie begleitet wird, wird der Deutsche für zehn Jahre des Landes verwiesen. Eine baldige Anpassung der Information plant das Amt zurzeit jedoch nicht. «Extremfantasien ausgetauscht» Auf einem bei Durchsuchungen beschlagnahmten Handy des ehemaligen Nationalspielers wurden insgesamt 297 Dateien mit kinder- und jugendpornografischen Inhalten gefunden. Zudem wurde ihm ein lebenslanges Berufs- und Tätigkeitsverbot mit Kindern und Jugendlichen auferlegt. Ein Freispruch erfolge nur in einem der vier angeklagten Fälle. Laut Hulmann stellt das BAG fest, dass Kinder aller Altersgruppen das Virus tragen und verbreiten können. Angehörige nahmen die Urteilsverkündung im Nebenraum des Gerichtssaals mit Erleichterung auf. «Ich habe im Chat Extremfantasien ausgetauscht», sagte der 40-Jährige.2021.

Der Beschuldigte, dem eine homosexuelle Pädophilie diagnostiziert wurde, bestritt zwei der vier angeklagten Fälle. Dies hängt mit der höheren sozialen Kontaktrate und verschiedenen anderen Faktoren zusammen. «Die Aussagen des Beschuldigten waren völlig unglaubwürdig», erklärte Gerichtspräsidentin Irène Läuchli. So hatte ein dreijähriger Bube seinen Eltern gegenüber «aus dem Nichts» Äusserungen gemacht, die unzweifelhaft auf einen sexuellen Übergriff hindeuteten. Zusätzlich halte dieses fest, dass weitere Studien zur Übertragungsdynamik bei Kindern nötig seien. Nach Bekanntwerden der Ermittlungen hatte er Positionen und Ämter ruhen lassen und die von ihm mitgegründete PR-Agentur verlassen. «Er hat das Vertrauen der Eltern aufs Sträflichste missbraucht. Er nutzte egoistisch jede sich bietende Gelegenheit, seine Lust zu befriedigen», führte Läuchli aus.

«Seine Erklärungen sind abstrus und dass er sagt, er wollte den Kinder etwas Gutes tun, mutet geradezu zynisch an. In Deutschland und Spanien gewann er die Meisterschaft.» Berufsverbot lebenslang, aber nicht grenzenlos Seit dem 1. Januar 2019 muss ein lebenslanges Tätigkeitsverbot für pädophile Sexualstraftäter von Gerichten im Falle einer Verurteilung zwingend angeordnet werden. Dies verlangte die Pädophilen-Initiative, die 2014 vom Volk angenommen wurde. Diese kommt nun auch im vorliegenden Fall zum Zug.

Für den Verurteilten bedeutet dies, dass er lebenslang keiner Tätigkeit mehr nachgehen darf, bei der er Kontakt zu Kindern und Jugendlichen hat. Allerdings gilt das Berufs- und Tätigkeitsverbot nur in der Schweiz. Im vorliegenden Fall wird der Verurteilte nach Verbüssung der Haft nach Deutschland zurückkehren, weil er mit einem Landesverweis belegt wurde. Nach heutiger Gesetzgebung werden die deutschen Behörden aber nicht automatisch über das Berufsverbot informiert, das ihm in der Schweiz auferlegt wurde. Für diesen Informationsaustausch, der innerhalb der EU automatisiert ist, fehlt in der Schweiz noch die Gesetzesgrundlage.

«Die Schweiz hat aber grosses Interesse, daran teilzunehmen», erklärt Tiziana Fantini, Sprecherin des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI. Ein entsprechendes Bundesgesetz werde aktuell zur Vernehmlassung vorbereitet. «Im aktuellen Kontext benötigen solche Umsetzungen Zeit, da sich die Schweiz und die EU bilateral einig sein müssen.» Deutsche übernehmen Berufsverbot wohl nicht Und selbst wenn dies nach Verbüssung der Haftstrafe der Fall sein würde, bleibt eine Vorwarnung wohl wirkungslos. «Nach den bestehenden Rechtsgrundlagen der strafrechtlichen Zusammenarbeit erfolgt keine automatische Übernahme des in der Schweiz verhängten Berufsverbots in Deutschland, wenn der Verurteilte nach Verbüßung einer Haftstrafe in der Schweiz nach Deutschland zurückkehren sollte», teilt eine Sprecherin des Justizministeriums von Baden-Württemberg auf Anfrage mit.

Selbst auf Ersuchen der Schweiz hin, wäre die Übernahme des Berufsverbots wohl nicht möglich. Die völkerrechtlichen Übereinkünfte zur Übernahme von Strafen seien auf freiheitsentziehende Sanktionen beschränkt. Im Einzelfall könnte aber der Bund die Übernahme des Berufsverbots prüfen. Darum müssten aber die Schweizer Behörden in Berlin ersuchen. Bist du minderjährig und von sexualisierter Gewalt betroffen? Oder kennst du ein Kind, das sexualisierte Gewalt erlebt? Hier findest du Hilfe: .