Europas Ohnmacht im Powerplay der Grossmächte

«Es gibt keine Zweifel mehr, dass die internationale Ordnung unter schweren Beschuss geraten ist. Wir haben wirklich ein Problem.»

18.02.2019 22:40:00

«Es gibt keine Zweifel mehr, dass die internationale Ordnung unter schweren Beschuss geraten ist. Wir haben wirklich ein Problem.»

Die internationale Ordnung zerfällt. Die USA, Russland und China machen, was sie wollen. Die Bilanz der Münchner Sicherheitskonferenz ist düster.

Weiterlesen: tagesanzeiger »

Wir haben die Welt narzisstischen Egomanen überlassen und wundern uns nun, dass alles aus dem Ruder läuft. Es gibt sogar Leute, die die Demokratie zu Gunsten solcher Autokraten auf dem Altar ihres Unvermögens und ihrer stupiden Bequemlichkeit opfern.

Weltraummüll droht Apps lahmzulegenDie ESA schlägt Alarm: Schrott gefährdet die Satelliten, die die Informationen für Smartphone-Apps liefern.

Weltraummüll droht Apps lahmzulegenDie ESA schlägt Alarm: Schrott gefährdet die Satelliten, die die Informationen für Smartphone-Apps liefern.

Wer Fertigmenüs konsumiert, stirbt etwas eherAls einen schädlichen Faktor vermuten die Wissenschaftler die Zusatzstoffe, die in den Fertiggerichten enthalten sind.

Fluggesellschaft wegen Brexit insolventHohe Kerosinpreise und die Unsicherheit durch den Brexit haben die Airline flybmi in die Zahlungsunfähigkeit getrieben. Der Markt ist eh schon durch zu viele Billiganbieter übersättigt, also alles nur eine logische Folge daraus!

25 Jahre Lillehammer - Als die Schnäuze spriessten und die Schweizer wieder jubelten1994 war Olympia noch anders – ohne Gigantismus und grosse Show. Wir werfen anlässlich des 25-Jahre-Jubiläums einen Blick zurück nach Lillehammer. srfsport

Good news für die Schweiz: Die Kombination bleibt im WM-ProgrammDie Kombinations wird auch bei der nächsten alpinen WM in zwei Jahren in Cortina d'Ampezzo zum Programm gehören. Dazu feiert dannzumal der Parallel-Slalom als …

Wenn die Linke nicht weiss,was die Rechte tutDass mit der Lieferung von 5 Tonnen Isopropanol nach Syrien kein Gesetz verletzt worden sei, genügt als Entschuldigung nicht.

Wenn die Linke nicht weiss, was die Rechte tutDass mit der Lieferung von 5 Tonnen Isopropanol nach Syrien kein Gesetz verletzt worden sei, genügt als Entschuldigung nicht. Jo, 2-propanol ist kein dual use Stoff.

Das Urheberrecht treibt die Netzgemeinde auf die StrasseYoutuber laufen Sturm gegen eine EU-Reform, die sich auch in der Schweiz bemerkbar machen könnte. Das müssen Sie wissen.