Corona-Massnahmen in der Schweiz – Task-Force-Chef Ackermann sieht Spielraum für Lockerungen

Die Corona-Massnahmen könnten weiter gelockert werden, von der Öffnung der Restaurant-Innenräumen ratet der Experte aber nach wie vor ab.

09.05.2021 10:45:00

Die Corona-Massnahmen könnten weiter gelockert werden, von der Öffnung der Restaurant-Innenräumen ratet der Experte aber nach wie vor ab.

Die Corona-Massnahmen könnten weiter gelockert werden, von der Öffnung der Restaurant-Innenräumen ratet der Experte aber nach wie vor ab.

Martin Ackermann sieht mögliche Lockerungen bezüglich dem Schweizerischen Schutzkonzept.keystone-sda.chIn der Schweiz wird der Spielraum für Lockerungen der Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus zunehmend grösser. Das stellt Martin Ackermann, der Chef der wissenschaftlichen Covid-19-Task-Force des Bundes, im Interview mit der «

Verkehr: Warum generell Tempo 30 in der Stadt Zürich fatal wäre Slowakei: Prozess gegen die Hintermänner im Fall Kuciak Geimpft abreisen - Schweizer bangen wegen Impftermin-Staus um Sommerferien

NZZamSonntag» fest.Allerdings bestehe das Risiko eines erneuten Anstiegs der Fallzahlen nach wie vor, sagte Ackermann. Werde zu früh zu stark geöffnet, würden Menschen, die sich noch nicht hätten impfen lassen können, unnötig gefährdet. «Das wäre ihnen gegenüber nicht fair.»

Für eine Öffnung der Restaurant-Innenräume ist es laut Ackermann noch zu früh. Denn Begegnungen in Innenträumen ohne Masken stellten das grösste Infektionsrisiko dar. Dieses Risiko werde kleiner, wenn mehr Menschen geimpft seien und weniger Viren zirkulierten. headtopics.com

Ackermann gesteht sich falsche Einschätzung von drei Punkten einAckermann äusserte sich im Interview «positiv überrascht» über die aktuelle Entwicklung. Er gehe davon aus, dass die Task Force in ihren Warnungen vor den Öffnungen im April drei mögliche Punkte falsch eingeschätzt haben könnte: Das warme Wetter, die nicht genau bekannte Übertragungsrate der britischen Mutation und der Mensch.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Diese TFurz lag noch nie richtig. Beängstigend eigentlich, da man auf diese Windelbrüder und -Schwestern in ihren Entscheidungen den BR beeinflusst hat. Erinnert mich ein bisschen an Kalle Lauterbach. De ist auch nur noch ne Lachnummer. Sollte das nicht 'rät der Experte ab' heissen? Oder ist es im Sinne von 'rating' zu verstehen? :-)

Was der alles (nicht) weiss. Dieser Herr hat wahrscheinlich noch nie im Leben in der Privatindustrie, geschweige denn in einem Restaurant gearbeitet. Wie war das noch: Wenn wir Terrassen öffnen, explodieren die Zahlen? Das Gegenteil ist passiert. Alles öffnen und die Panik Force sofort auflösen. «Werde zu früh zu stark geöffnet, würden Menschen, die sich noch nicht hätten impfen lassen können, unnötig gefährdet.» Dann sollen sich diese doch weiter schützen, indem sie zuhause bleiben, nicht?

weg mit der Panik Force! Weg mit dieser Paniktruppe!!!! Diese TF muss aufgelöst werden, sie schränkt die Freiheit ohne demokratische Legitimität ein! GastroSuisseCH Wie lange wird noch leiden, ohne etwas zu sagen? Welcher Experte? Zuckerbrot & Peitsche..... bewährt sich seit 1nem Jahr....

Bewilligung für Corona-Impfstoff – Brüssel behandelt die Schweiz schlechter als LiechtensteinDie EU-Kommission hebt die Exportkontrolle für Corona-Impfstoffe nach Liechtenstein auf, aber nicht für die Schweiz. Der Verdacht liegt nahe, dass es mit dem Rahmenabkommen zu tun hat. Arbeiten bei euch eigentlich auch Journalisten oder nur PR-Fuzis? Sperrt die EU mit Moderna Impfstoff. Ein Grund mehr sich von der EU und ihrer Korrupten Mannschaft vonderleyen und Lagarde endgültig abzunabeln. Berateraffäre Vertuschung Vetternwirtschaft Korruption Veruntreuung

Ach Quatsch wir haben immer geöffnet gehabt einfach weniger Tische und höchstens 6personen an einem Tisch und mit Maskenpflicht ! Wenn man nicht ass oder trank !

Flugreisen nach Corona – Mehr Umsteigeflüge, weniger Auswahl, teurere TicketsNicht nur Swiss muss sich redimensionieren. Die Airlinebranche wurde von der Pandemie so stark getroffen wie wenig andere. Das werden auch Passagiere zu spüren bekommen – sechs Konsequenzen.

Covid: Israel verzeichnet nur noch weniger als 1000 aktive Corona-FälleErstmals seit März 2020 gibt es in Israel nach Angaben des Gesundheitsministers weniger als 1000 aktive Corona-Fälle. Ja, die sind einiges besser aufgestellt, das Drittwelt Land Israel ... als die doch so super Schweiz ... lol ... Milliarden Steuer Gelder für nichts ausgeben, dass hat aber bestens funktioniert. Sonst hat nichts richtig funktioniert, nur der Selbstruhm!

Tourismus nach Corona – «Reisen ist zu bequem geworden»Bruce Poon Tip, Chef des Reiseveranstalters G-Adventures, über die Abkehr vom Overtourism, Schweizer Preise und Casinos auf Kreuzfahrtschiffen. (Abo)

Biontech macht dank Corona-Impfung Milliardengewinn - BlickDie Corona-Impfung beschert Biontech ein Rekord-Quartal: Die Firma macht über 1 Milliarde Euro Gewinn. Die Zahlen im Vorjahr: tiefrot. Das überrascht mich jetzt aber total, dass man damit Gewinn machen kann. NEIN ,WIR SIND NICHT INTERESSIERT AN PROFIT So hat das getönt. Heute is etwas anders. Geld regiert Welt. Swissseltsamgmail.com Es geht nur um's Geld!