Bars und Clubs – «Die Erleichterung ist gross»

«Erleichterung ist gross»: Bars und Clubs hocherfreut über 2G-Möglichkeit – trotz erwartetem Gästerückgang.

03.12.2021 19:04:00

«Erleichterung ist gross»: Bars und Clubs hocherfreut über 2G-Möglichkeit – trotz erwartetem Gästerückgang.

Die Bar- und Clubkommission reagiert hoch erfreut auf die Möglichkeit, 2G einzuführen. Allerdings erwartet die Branche auf dem Land einen Besucherrückgang.

PD/Oceana GalmariniDarum gehtsDie Schweizerische Bar- und Clubkommission (SBCK) hat diese Woche entsetzt reagiert, als der Bundesrat für Tanzveranstaltungen Maskenpflicht und sitzende Konsumation auch bei Zertifikatspflicht angekündigt hat.Nun habe ein lösungsorientierter Dialog zu einer guten Lösung geführt: Bars und Clubs können freiwillig 2G einführen.

Wichtig sei nun, dass die Kantone, die bereits auf die vom Bundesrat zuerst favorisierten Massnahmen gesetzt haben, nachziehen, um einen kantonalen Fleckenteppich zu vermeiden.Unklar sei, wie die Gäste auf eine 2G-Regel reagieren würden. Vor allem auf dem Land erwartet die Kommission einen Besucherrückgang.

Alle öffentlichen Einrichtungen, in denen heute Zertifikatspflicht gilt, haben die Möglichkeit, ab Montag auf 2G umzustellen – also nur noch für Geimpfte und Genesene zugänglich zu sein. Diesen Entscheid hat der Bundesrat am Freitag mitgeteilt. Für das Wochenende erwarten Betreiber teilweise headtopics.com

Sitz am Supreme Court - Biden nominiert afroamerikanische Frau für Supreme Court

einen grossen Ansturm.Die Schweizerische Bar- und Clubkommission (SBCK) ist darüber hocherfreut. Die Erleichterung darüber, dass die Argumente «des Nachtlebens» angehört wurden, sei gross, heisst es in einer Medienmitteilung vom Freitagnachmittag. Der Bundesratsentscheid vom Dienstag, zur Zertifikatspflicht die sitzende Konsumation und Maskenpflicht auch bei Tanzveranstaltungen durchzusetzen,

Der lösungsorientierte Dialog habe dazu geführt, dass Tanzveranstaltungen auch mit 2G, ohne Maske und sitzender Konsumation, durchgeführt werden können. Das sei ein wichtiges Signal nicht nur für die Bar- und Clubbranche, sondern für Tausende von Arbeitnehmenden und die Jugend.

Besucherrückgang befürchtetNun müssten die Kantone nachziehen, die teilweise bereits andere Massnahmen ergriffen haben, schreibt die Kommission in ihrer Medienmitteilung. Ein kantonaler Flickenteppich würde nur zu einer «unnötigen Mobilität» führen.

Absurde Rede des Fifa-Chefs – Weniger Flüchtlinge dank neuer WM? Infantino fühlt sich missverstanden

Den Nachtkulturunternehmen sei bewusst, dass 2G eine grosse Herausforderung sein wird. Einerseits sei die Prüfung zu Beginn manuell vorgesehen, weil die Prüf-App erst Mitte Dezember vorhanden sein wird. Anderseits sei noch unklar, wie die Gäste auf diese Massnahmen reagieren werden. Vor allem im ländlichen Bereich werde 2G wohl zu einem spürbaren Besucherrückgang führen. Umso wichtiger sei es, dass Betreiberinnen und Betreiber die Wahl haben. headtopics.com

Auch in Städten werde es einen Umsatzrückgang geben, weshalb die flankierenden Entschädigungsmassnahmen im Kulturbereich weitergeführt und Härtefallentschädigungen angepasst werden müssten. Wichtig sei die Weiterführung eines vereinfachten summarischen Verfahrens für die Kurzarbeit und den Covid-Erwerbsersatz. «Hier ist das Parlament in Bern gefragt.»

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Weiterlesen: 20 Minuten »

Wenn 2g der Weg ist . Alles offen zu lassen.... von mir aus 1g ... Das freut mich für die Bars und Clubs,aber freut euch nicht zu gross,bis Weihnachten ist alles wieder dicht! alain_berset Das ist logisch, sie erwarten weniger Einnahmen und freuen sich darüber. Das macht Sinn. Es wird zu Ansteckungen kommen mit 2G. Geimpfte stecken an und haben womöglich keinen Schutz.

Ahahahhaha, China schreibt weniger Unsinn als ihr hier🤣🤡 Na dann lohnt es sich ja nicht mehr sich zu impfen, wenn man frühestens in 6 Wochen wieder rein darf. Bis dann ist die Welle vorbei und es gilt wieder 3G 😂

Bundesratssitzung – Das hat der Bundesrat heute entschiedenAusweitung der Maskenpflicht, dringende Homeoffice-Empfehlung und 2G in Restaurants oder Bars, wo die Betreiber dies wollen: So greift der Bundesrat jetzt durch. Mit nur einem Spritzer des Calvin-Klein-Parfums »Obsession« kann man Raubkatzen selbst aus mehreren Hundert Metern Entfernung anlocken. 1. und wichtigste Regel: BAG abschaffen! Nein zur Diskriminierung von geimpften. Keine Einschränkungen für geimpfte/genesene

Omikron-Fälle an Waadtländer Schule – 2000 Personen müssen in der Westschweiz in QuarantäneWegen zweier bestätigter Omikron-Fälle an einer internationalen Schule reagieren die Kantone Genf und Waadt mit einer gross angelegten Isolierungsmassnahme.

Virenjägerin Hodcroft: «Omikron reiste um die Welt, bevor es entdeckt wurde»Emma Hodcroft analysiert die Gene der Viren und sieht so, wie Mutationen sich verbreiten. Im Fall der neuen Variante ist das wie ein Krimi. Omikron ist eine harmlose Variante, ahahahahah, viele Mutationen, ja, ansteckender, ja, und das ist die normale evolution von Viren, sie werden ansteckender jedoch harmloser, dass passt euch natürlich nicht in den Kram ihr Propagandisten Peinlicher widerwärtiger Propaganda Journalismus ist für Euch schon ganz normal geworden. Ihr alle da oben in Euren Redaktionen solltet Euch was schämen. Gottseidank merken Menschen nun immer mehr wie sie von Euch belogen werden. Pfui Teufel 🤮

Warum die Dummheit von Erdogan die Türkei ins Elend stürztDer Türkei droht eine Hyperinflation, weil der Präsident merkwürdige Vorstellungen von Ökonomie hat – und beratungsresistent ist. Warum die Dummheit von Merkel Deutschland in den Abgrund führt! Warum in die Ferne schweifen, liegt das Elend doch so Nah! Die Türken haben ihn gewollt und ihm immer noch frenetisch zugejubelt, als schon zigtausende Unschuldige verfolgt und eingekerkert wurden. Ich möchte da jetzt keine Klagen hören. Wird bestimmt noch schlimmer. Diktator sein heißt noch lange nicht ein Land führen zu können, dazu braucht es Fähigkeiten!

History Porn Formel 1 – beflügelt durch die Swinging Sixties cruisenDie Formel 1 ist die weltweite Königsklasse des Automobilrennsports. In einer losen Serie nehmen wir dich mit auf eine Zeitreise durch die Vergangenheit.

Sport-News heute – Frauen-Skirennen in St. Moritz finden statt | Biathletin Häcki läuft in Top 15Grünes Licht für Skirennen in St. Moritz: Der Kanton Graubünden erteilt den Organisatoren eine Ausnahmebewilligung. und noch eine Ausnahme von der Ausnahme. Da wundert mich nichts mehr. So wird das nie was, da kann man lange über Impfzwang streiten.