Zigarren-Coup in Wiener City: Beute um 500.000 €

Schock vor Weihnachten: Zigarren-Coup in Wiener City. Die Unbekannten ergatterten Beute um 500.000 €.

23.12.2020 17:00:00

Schock vor Weihnachten: Zigarren-Coup in Wiener City. Die Unbekannten ergatterten Beute um 500.000 €.

Das Geschäft von Maria Mohilla am Kohlmarkt darf durchaus als Wiener Institution bezeichnet werden. Kurz vor Weihnachten nun der Schock: In der Nacht ...

(Bild: Andreas Schiel)Das Geschäft von Maria Mohilla am Kohlmarkt darf durchaus als Wiener Institution bezeichnet werden. Kurz vor Weihnachten nun der Schock: In der Nacht auf Montag drangen Unbekannte durch die Hintertür in den Shop ein und machten satte Beute - sie ließen unter anderem teure Feuerzeuge und rare Zigarren mitgehen.

'Corona-Diktat': FPÖ-Belakowitsch verweigert Corona-Test vor TV-Sendung Massaker an zwei Schafen in Wiener Streichelzoo Dolmetscher sollen bildungsferne Eltern unterstützen

Artikel teilen0DruckenNatürlich kann man sich im „Mohilla“ auch einfach nur ein ordinäres Packerl Tschick besorgen, einen Namen weit über die Bezirksgrenzen hinaus hat sich das Geschäft allerdings durch seine erlesenen Zigarren samt begehbarem Humidor gemacht. Auch hochpreisige Feuerzeuge und Etuis für allerlei Rauchwaren bietet Unternehmerin Maria Mohilla am Kohlmarkt feil.

Dieses Sortiment nahmen nun Kriminelle ins Visier: In der Nacht auf Montag drangen die noch unbekannten Täter durch die Hintertür in den Shop ein und ließen Waren im Wert von knapp einer halben Million Euro mitgehen. „Sogar die Videoüberwachung haben sie abmontiert und mitgenommen“, so die geschockte Geschäftsfrau zur „Krone“. headtopics.com

(Bild: Andreas Schiel)Neben diversen Zigarren rafften die Eindringlinge auch unzählige Feuerzeuge an sich. Dank ihrer verlässlichen Lieferanten konnte Mohilla ihr Sortiment rasch wieder auffüllen, damit das Weihnachtsgeschäft nicht komplett flöten geht - das Landeskriminalamt ermittelt.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Oder einfach Versicherungsbetrug.