Zahl der Todesopfer stark nach oben korrigiert

'Aufgrund der statistischen Nacherfassung': Zahl der Todesopfer stark nach oben korrigiert

28.05.2020 13:00:00

'Aufgrund der statistischen Nacherfassung': Zahl der Todesopfer stark nach oben korrigiert

Die Zahl der Corona-Todesopfer in Österreich ist am Donnerstag - wie angekündigt - laut Angaben des Innenministeriums stark nach oben korrigiert ...

Die Zahl der Corona-Todesopfer in Österreich ist am Donnerstag -- laut Angaben des Innenministeriums stark nach oben korrigiert worden: So starben mittlerweile 668 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren.Artikel teilen0Drucken„Aufgrund der statistischen Nacherfassung für die Monate März und April 2020 wurde die Zahl der Todesfälle aus Wien korrigiert“, heißt es dazu in einer Aussendung des Innenministeriums.

„Boomerang“: Der Kern des Seins Zehn Männer wollten Bub retten - alle ertrunken! Türkei begann schon mit Umbau der Hagia Sophia

„Die Statistik Austria hat alle Sterbedaten zwischen dem 1. Jänner und dem 30. April überprüft und hat dabei Fälle gefunden, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen könnten“, erklärte Klemens Himpele, Leiter der Wiener MA 23 (Wirtschaft, Arbeit, Statistik). Konkret es geht um Verstorbene im Zeitraum zwischen dem 21. März und dem 25. April. Die Daten wurden zur Überprüfung an die Gesundheitsbehörde geschickt.

Nach erfolgter Überprüfung wurde die Wiener Coronavirus-Statistik nun um 23 Verstorbene nach oben korrigiert. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Todesfälle in Wien im Zusammenhang mit Covid-19 von 149 auf 172. Himpele versicherte, dass es kein ungewöhnlicher Vorgang sei, dass Statistiken revidiert würden. In der Aussendung des Krisenstabes wurde auch betont, dass es seit dem gestrigen Mittwoch keinen weiteren Todesfall gab.

Die übrigen Zahlen zur Corona-Lage sind weit erfreulicher: So befinden sich nur noch 107 Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind, im Krankenhaus. 30 der Erkrankten müssen auf der Intensivstation behandelt werden.15.286 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, gelten mittlerweile wieder als genesen.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Dann war der Plan von Depperln Kurz und Anschober doch nicht so gut? In Österreich sterben im Durchschnitt jeden Tag ca. 220 Menschen (=80.000 pro Jahr) und Ihr schreibt was von 23 Verstorbenen im Zeitraum von 3 Monaten!? Wow, total erschreckend diese Zahlen. 🤦 Da haben sicher einige Frühstück an ihrem Todestag gegessen.Sind die an Frühstück gestorben?🤦‍♂️Diese Zahlen entbehren jeder Logik!Die Regierung ist schon so in ihrem Wahn und kommt nicht mehr heraus

Jetzt nehmen sie alle, auch von Jänner, die gar nicht infiziert waren u. schon lange begraben wurden. Damals gab es kein Covid-19 bei uns. Nur, damit sie die Diktatur aufrechterhalten können. Österreichs Regierung macht es wie Pippi Langstrumpf. widde widde wit, ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt.......

Wieviele VIREN wurden erwischt ? .... und wie funktioniert das mit den HANDFESSELN 👍😁🙏 Herr Kurz versucht wirklich alles um die Zahlen nach oben zu manipulieren. Dieses verzerren der Realität muss endlich in einen ausschuss. coronadiktatur

Zahl der Corona-Infizierten in Österreich sinkt weiterDie Zahl der aktiven Corona-Kranken in Österreich geht weiter zurück. Derzeit sind noch 732 Personen im Land mit dem Virus infiziert. 127 Menschen liegen im Spital, 32 davon auf der Intensivstation.

Korrekturen bei Zahl von Todesopfern möglichBisher gab es in Österreich 16.591 positive Covid-19-Testergebnisse. Mit Stand Mittwoch sind landesweit 645 Personen an den Folgen des Corona-Virus ... Jeder Staat manipuliert seine Zahlen wie es gerade passt. auf die 100.000 die Kurz uns vorgelogen hat werden wir trotzdem nicht erreichen und wir werden trotzdem nicht alle jemanden kennen der an covid gestorben ist. Korrekturen!😄😳 Falsche Zahlen sind es seit Wochen! Man kann viele Zahlen fälschen um alles schön zu färben, aber irgendwann kommts sowieso raus.

Zahl der Quarantäne-Kontrollen: Wien auf Platz 5Nachdem immer wieder Debatten rund um Art und Anzahl der Kontrollen zur Quarantäne-Einhaltung aufgeflammt sind, lieferte das Innenministerium am ... Unser tägliches Wien-Bashing gib uns heute und vergib die Schuld unserer ÖVP, wie auch wir vergeben die Übernahme der KronenZeitung von Benko und führe uns nicht in Versuchung, dass wir die 2,72 Mio Medienförderung nicht verfressen und erlöse uns vor parteihörigen Medien. Amen.

Hotels öffnen ab Pfingsten in Wellen: 'Noch viel Luft nach oben'Branchensprecher: Auslastung liegt zunächst bei nur 20 bis 30 Prozent. Stadthotellerie extrem geschwächt.

Ibiza-Ausschuss: Auch Novomatic-Eigentümer Graf sagte abNach Goess-Horten und Glock wird auch der dritte Milliardär aus gesundheitlichen Gründen nicht aussagen

Coronavirus: Russland führt nun Statistik über verstorbene ÄrzteNach Berichten über schlechte Arbeitsbedingungen und mysteriöse Fensterstürze veröffentlicht der Kreml Daten - die Kritik bleibt. Wer sagt das? Negativmeldungen über Putin, Trump und Orban traue ich nicht über den Weg. bashing