Wegen Djokovic: Ex-Nummer-eins fordert Impfpflicht

Nach dem Einreise-Theater von Novak Djokovic in Australien ergriff nun Viktoria Asarenka das Wort. Die Weißrussin fordert die Impfpflicht.

Novak Djokovic, Tennis

21.01.2022 12:03:00

Nach dem Einreise-Theater von Novak Djokovic in Australien ergriff nun Viktoria Asarenka das Wort. Die Weißrussin fordert die Impfpflicht.

Nach dem Einreise-Theater von Novak Djokovic in Australien ergriff nun Viktoria Asarenka das Wort. Die Weißrussin fordert die Impfpflicht. 

Rund um die Impf-Vorgabe für Spielerinnen und Spieler in Australien sei ein Graubereich entstanden. Das habe der"Fall Djokovic" eindeutig aufgezeigt. Bei gewissen Dingen sollte es allerdings nur schwarz oder weiß geben. Und dies"sollte bei der Impfung der Fall sein", meinte Asarenka.

Created with Sketch.Und sprach sich damit eindeutig für eine Impfpflicht im Tenniszirkus aus."Denn wir reisen um die Welt und müssen die Regeln verschiedener Länder respektieren", so die ehemalige Nummer eins im Damen-Tennis. Sie selbst sei freilich geimpft, denn sie vertraue auf die Wissenschaft. Dies wolle die 32-Jährige aber niemandem aufzwingen.

Weiterlesen: heute.at »

die oide soll gusch sein! lol In Zukunft: Weltverband der Geimpften und Weltverband der Ungeimpften. Wie beim Boxen 🙈

Nationalrat - 500-Euro-Gutschein kommt als ImpfanreizImpfanreiz mit Gutschein. Bundesregierung und SPÖ haben sich auf eine Impflotterie zusätzlich zur Impfpflicht geeinigt. Dabei gibt es 500-Euro-Gutscheine zu gewinnen.

Impfpflicht birgt Probleme bei PflegekräftenDer Beschluss der Impfpflicht ab 18 Jahren in Österreich bringt nicht nur erhebliche Auswirkungen für ungeimpfte Menschen im Land mit sich - nun ... Gekaufte Lügner, Betrüger, Schwerverbrecher wohin man schaut. Österreich ist am Ende und wird als faschistischer Drecksstaat in die Geschichte eingehen. Und sicher ist das in 🇩🇪🇮🇹🇫🇷 🇨🇭nicht anders 🤮 Wäre ich eine Pfkegekraft würde ich mich kündigen lassen. Und bis dahin in den Krankenstand abtauchen. Das werden auch gar nicht wenige machen. Die Erben Mengeles und deren Handlanger werden dafür vor Gericht landen!

Novak Djokovic kauft Firma wegen Covid-MedikamentDer serbische Tennis -Star Novak Djokovic , der nicht gegen Covid-19 geimpft ist, hat die dänische Biotech-Firma QuantBioRes erworben. Er habe rund 80 ... Wann hat er die gekauft Krone? Jetzt macht novaxdjocovid einen Sinn 😉💉

Gutschein-Lotterie: Kommen nun doch noch Impfanreize?Im Vorfeld der für Donnerstag geplanten Plenardebatte zur Impfpflicht könnte die Regierung noch ein Bündel an Impfanreizen präsentieren. Eine Impflotterie ist im Gespräch. Eine Lotterie ist im Gespräch, eine 500 € Belohnung und das bei einer Impfpflicht, man kann sich nur noch wundern aber der österreichsiche Michel schaut zu und ist weiter bequem weil er sein Bier trinken will, 1% der Corona Jünger lässt sich aus gesundheitlichen Gründen impfen

Parkpickerl gilt ab März in ganz Wien: Bisher 38.000 Anträge eingelangtDas Parkpickerl wird auf ganz Simmering, Hietzing, Floridsdorf, Donaustadt und Liesing ausgeweitet. Die ÖVP Wien fordert Ausnahmen wegen Lehrer-'Personalnotstands'

Österreich: Corona-Impfpflicht mit großer Mehrheit beschlossenBei der Abstimmung votierten 137 Mandatarinnen und Mandatare für die Covid-Impfpflicht und nur 33 dagegen. wenn du am abend noch einen artikel raushauen musst. 'Mandatarinnen und Mandatare' a sorry , aber das schmerzt ohne ende beim lesen. Die geistige Umnachtung des Parlaments kennt bald keine Grenzen mehr!

Djokovic-Freundin packt aus:"Sein Leben ist die Hülle" Rund um die Impf-Vorgabe für Spielerinnen und Spieler in Australien sei ein Graubereich entstanden. Das habe der"Fall Djokovic" eindeutig aufgezeigt. Bei gewissen Dingen sollte es allerdings nur schwarz oder weiß geben. Und dies"sollte bei der Impfung der Fall sein", meinte Asarenka. Created with Sketch. Und sprach sich damit eindeutig für eine Impfpflicht im Tenniszirkus aus."Denn wir reisen um die Welt und müssen die Regeln verschiedener Länder respektieren", so die ehemalige Nummer eins im Damen-Tennis. Sie selbst sei freilich geimpft, denn sie vertraue auf die Wissenschaft. Dies wolle die 32-Jährige aber niemandem aufzwingen. Asarenka war selbst positiv Asarenka enthüllte auch, dass sie und ihre Eltern, die beide zur Risikogruppe gehören, sich im November trotz Impfung mit dem Coronavirus infizierten. Sie sei davon überzeugt, dass die Impfung bei ihrem Vater Schlimmeres verhinderte.