War es Banksy? Neues Werk in Bristol, der Heimatstadt des Künstlers

War es Banksy? Neues Werk in Bristol, der Heimatstadt des Künstlers

15.02.2020 01:55:00

War es Banksy? Neues Werk in Bristol, der Heimatstadt des Künstlers

Zum Valentin taucht in der südenglischen Stadt ein neues Street-Art-Werk auf: Ein Mädchen mit einer Steinschleuder.

Banksyhandelt. InBristol, das als die Heimatstadt des Künstlers gilt, über dessen Identität nur Mutmaßungen gibt, wurde eine Mauer in seinem unverkennbaren Stil bemalt. An derim Nordosten der Stadt ziert jetzt ein Mädchen mit einer

Allein, allein: Geisterstimmung beim Geisterrennen: Auf der Suche nach den Formel-1-Fans UV-Falle bis Zitruskerze: Tipps zur Gelsenabwehr Supermarkt liefert Mangos im Lamborghini aus

Steinschleudereine Hauswand. Schräg darüber ein roter Farbklecks aus Blumen. Auf dem Instagram-Account, mit dem sichBanksynormalerweise zu seinen Werken bekennt, wurde das Foto in der Nacht hochgeladen. Ohne Kommentar. Am Freitagvormittag hatte er rund 800.000 Likes. 

Viele vermuteten wegen des Datums (14. Feburar) Valentinsgrüße des Unbekannten. Die lokale Bevölkerung freut sich jedenfalls über ein weiteres Banksy-Werk inBristol. Denn der Pullfaktor für Touristen ist groß. Banksys

Identität gibt bis heute Rätsel auf. Bekannt ist nur, dass er aus der englischen Stadt Weiterlesen: KURIER »

Banksy ist kein Künstler, sondern ein Kollektiv. Aber mit dem Wahrheitsgehalt eurer Artikel habt ihr es seit Martina Salomon eh nicht mehr so genau. Wieso steht im Titel war es Bransky, wenn es von ihm ist u. das fast 1 Tag schon bekannt ist.

Deutschland: Umweltschützer wollten Rodung für Tesla-Werk stoppenTesla hatte mit der Abholzung begonnen, nachdem das Landesamt für Umwelt den vorzeitigen Beginn während des noch laufenden Genehmigungsverfahrens erlaubt hatte. ja es grünt so grün bis Teslas Blüten in Politikers Hosentaschen blühnnnnnnn ?

Kärntens Landeshauptmann: Peter Kaiser zu Rendis Manöver: 'Ich war sehr überrascht'Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser deutet an, dass SPÖ-Chefin Rendi-Wagner mit dem Wunsch nach einer Urabstimmung alle überrumpelt habe. 'Wir haben es respektiert, weil sie es unbedingt wollte.'

„Falco war oft unangenehm, wenn er getrunken hat“Jazz Gitti packt im Stiegenhaus West bei Max Schmiedl über ihre Zeit bei der Band 'Drahdiwaberl' aus: „Falco war oft unangenehm, wenn er getrunken hat“

Heuriger Jänner war der wärmste seit 141 JahrenWeltweit wurden vier der wärmsten Jänner-Monate seit 2016 gemessen, die zehn wärmsten seit 2002.

Neuer Prozess: War Robert K. zurechnungsfähig?Am Tag vor seinem 18. Geburtstag muss sich Robert K., der im Mai 2018 die erst sieben Jahre alte Hadishat getötet hatte, am Donnerstag noch einmal ...

Ein neuer Banksy in seiner Heimatstadt?Ein Mädchen mit einer Steinschleuder in der Hand, darüber ein riesiger Klecks aus roten Blumen: Dieses über Nacht auf einer Hauswand in Bristol angebrachte Street-Art-Werk hat am Donnerstag Spekulationen ausgelöst.