Vor Ungarn-GP: Hamilton und Vettel: Scharfe Kritik an geplantem LGBTQ-Gesetz in Ungarn

Im Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen. Auch Sebastian Vettel setzte ein Zeichen.

29.07.2021 19:56:00

Im Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen. Auch Sebastian Vettel setzte ein Zeichen.

Im Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen. Auch Sebastian Vettel setzte ein Zeichen.

von den Verantwortlichen so ein Gesetz auf den Weg zu bringen.Jeder verdient es, er selbst zu sein – ganz egal wen man liebt oder wie man sich identifiziert.", so Hamilton in seinem Posting. Weiters appelliert er an die ungarische Bevölkerung, gegen das Gesetz zu stimmen und damit"die Rechte der LGBTQ+-Community zu schützen – sie brauchen Unterstützung mehr denn je."

Mückstein fordert Thiem zur Impfung auf Minister Mückstein fordert Thiem zur Impfung auf Mehr als 4000 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Via Instagram appelliert Hamilton an die Ungarn, gegen das Gesetz zu stimmen.© ScreenshotAuchSebastian Vettelsetzte ein Zeichen: Zum heutigen Medientag erschien er in Schuhen in Regenbogenfarben. Der vierfache Weltmeister und auch sein Team – Aston Martin – treten immer wieder als Unterstützer der LGBTQ-Community auf.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Die zwei Wappler sollen lieber Auto fahren anstatt sich in die Politik einzumischen. Davon verstehen die Kasperln nämlich nichts. 🙊🙉🙉🙉🙈🙈🙈🐵🐵 UH UHUHUH UH UH.. UH UH Na wenn das keine Einmischung ist ! Bei den Russen gibt's da im Westen immer ein Geschrei.

Vor Ungarn-GP: Lewis Hamilton: Scharfe Kritik an geplantem LGBTQ-GesetzIm Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen.

Vor Ungarn-GP: Lewis Hamilton: Scharfe Kritik an geplantem LGBTQ-GesetzIm Vorfeld des Grand Prix von Ungarn kritisiert Lewis Hamilton das umstrittene geplante LGBTQ-Gesetz der ungarischen Regierung und fordert die Ungarn auf, dagegen zu stimmen.

Hamilton und Vettel kritisieren Ungarns 'feiges' Anti-LGBTIQ-GesetzSilverstone-Crash zwischen Hamilton und Verstappen sorgt weiterhin für Unruhe. Red-Bull-Pilot ärgert sich über ausgelassenes Mercedes-Jubel: 'Zeigt, wie sie wirklich sind' Oh ja, bitte das nächste Mal so einen Vortrag, wenn man in Katar oder in Saudi Arabien ist. Oder sollte das etwa beim Gratismut bleiben?

Verstappens Ärger über Mercedes nicht verraucht: 'Zeigt, wie sie wirklich sind'Sein Silverstone-Crash mit Hamilton und dessen Siegesfeier sorgen weiter für Unruhe. Weltmeister und Vettel kritisieren Ungarns 'feiges' Anti-LGBTIQ-Gesetz

In der Niederlage wachsen: Netflix-Dokuserie über Tennisstar Naomi OsakaWas die Stärke einer Spitzensportlerin – auch und vor allem mental – ausmacht, bleibt weitgehend ausgespart

'Klimanotfall': Tausende Wissenschafter schlagen AlarmForscher warnen vor 'unsäglichem Leid', wenn sich das Verhalten der Menschheit nicht schnell und grundlegend ändere