Tirol bietet künftig dauerhaft kostenlose Antigen-Tests an

Tirol bietet künftig dauerhaft kostenlose Antigen-Tests an

13.12.2020 03:46:00

Tirol bietet künftig dauerhaft kostenlose Antigen-Tests an

Die Screeningstraßen starten ab 19. Dezember. Die gesamte Bevölkerung ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr kann sich kostenlos testen lassen.

pocketDie Tiroler Bevölkerung soll sich ab 19. Dezember bis ins Jahr 2021 hinein"dauerhaft und kostenlos" auf das Coronavirus testen lassen können. Das kündigte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Samstagnachmittag in einer Aussendung an. Der Starttermin der Aktion sei mit Hinblick auf die Weihnachtsfeiertage gesetzt. Die Möglichkeit bestehe für alle ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr.

Martin R. (100): „Was jetzt hilft, ist Impfung“ AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Schülerinnen trotz Blockade aus Österreich abgeschoben

Für den Antigen-Test ist eine Voranmeldung nötig, die ab kommenden Mittwoch möglich ist. Durchgeführt werden sollen die Tests tirolweit über Screeningstraßen und mobile Einheiten. In jedem Bezirk werde es demnach eine Teststraße geben, in der Stadt Innsbruck sogar mehrere. Die Auswertung erfolgt vor Ort in den Screeningstraßen. Die Verständigungen werden automatisiert abgewickelt, die Testpersonen erhalten eine SMS mit dem Ergebnis.

Screeningstraßen über Feiertage offen Ab Mittwoch, 16. Dezember, um 17 Uhr können sich Interessierte auf  oder per Telefon zum gewünschten Testtermin anmelden. Mit der Anmeldung erhält die betroffene Person einen QR-Code mit der Bestätigung des gewünschten Testortes zugesandt. Die Screeningstraßen selbst öffnen mit  headtopics.com

Samstag, 19. Dezember 2020, und stehen auch über die Weihnachtsfeiertage zur Verfügung."Wir werden allen Tirolerinnen und Tiroler die Möglichkeit geben, sich kostenlos testen lassen zu können. Alle, die ihren Corona-Status noch vor oder auch in den Weihnachtsfeiertagen überprüfen lassen möchten, sollen das ab kommendem Wochenende unkompliziert und kostenlos tun können", so Platter.

Man werde"auch über die Weihnachtsfeiertage alles versuchen, um zu verhindern, dass die Neuinfektionen in die Höhe schießen", betonte der Landeshauptmann. Die Tiroler hätten"es selbst in der Hand".Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Weiterlesen: KURIER »