Schülervertretung: Susanna Öllinger ist neue Bundesschulsprecherin

Eine 18-jährige Oberösterreicherin vertritt nun für ein Jahr 1,1 Millionen Schüler.

21.09.2021 00:22:00

Eine 18-jährige Oberösterreicherin vertritt nun für ein Jahr 1,1 Millionen Schüler.

Eine 18-jährige Oberösterreicherin vertritt nun für ein Jahr 1,1 Millionen Schüler.

© FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYRÖsterreichs Schüler haben eine neue „Chefin“: Die 18-jährige OberösterreicherinSusanna Öllingerwurde von der Schülerunion zur neuen Bundesschulsprecherin gewählt. Sie stammt ausPerg

Umfrage: Mehrheit will kompletten Kurz-Rückzug Moderna: Impfung sicher und wirksam bei Kindern 3G am Arbeitsplatz: Die Verordnung ist da

, einer Stadt zwischen Linz und Amstetten nördlich der Donau, und wird im kommenden Schuljahr ihre Matura im Europagymnasium Baumgartenberg machen.Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.Danke für Ihr Verständnis.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Kommt euch der Name Öllinger auch bekannt vor? Österreich

Für Geimpfte wird es eine ganz normale WintersaisonDie Regierung präsentierte ihr Konzept für den Wintertourismus: Für Geimpfte wird es eine fast uneingeschränkte Skisaison, für Ungeimpfte wird es nervig. Bis Dezember wenn alles wieder für alle geschlossenen ist. nowak_rainer Sehr naiv Hr nowak_rainer . Naja, halt der Propaganda folgend ....... nowak_rainer Österreich wird wohl das erste Land der Welt sein, das diese vermaledeite Pandemie durch eine Aprés-Ski-Regel in den Griff bekommen will. Vielleicht kommt diese sogar in die Verfassung? Denn wer eine Aprés-Ski-Regel hat, braucht sich um Schulen nicht mehr zu kümmern.

Zwei gegen Armin Laschet – und eine Recherche aus der Micky MausIm letzten Triell warben Rot und Grün offen für eine gemeinsame Koalition. In einer Blitzumfrage nach der Diskussion gewann erneut Olaf Scholz. Ein wichtiger Gesprächspartner fehlte.

Schweinehaltung in Österreich oft „eine Sauerei“Keine Angst, diese Reportage über unseren Umgang mit Schweinen soll nicht schockieren oder gar Bauern schlechtmachen. Das wäre zu einfach. Sie soll ... Das ist der Köstinger wurscht. Wir kaufen ital. Markenschweinefleisch u. nix mehr in Ö seit der Corona-Diktatur. Die Krone spult die Agenda von Klaus schwab Stück für Stück ab ! Ihr Journalisten werdet alle wegen hochverrat baumeln

Wiener G'schichten - Das 'Goldene Wienerherz' - noch eine FortsetzungVorletzte Beiträge von 'Wiener Zeitung'-Lesern, die über ihrer Erfahrungen mit der Freundlichkeit von Kellnern in Wien berichten.

Zu wenig Bäume auf Österreichs Äckern: Eine vertane Chance fürs Klima?In Agroforsten werden Bäume und Sträucher auf landwirtschaftliche Flächen gepflanzt. Das steigert die Biodiversität und speichert CO2. Warum gibt es in Österreich so wenige davon?

Neuinfektionen gehen weiter zurück: 1399 FälleDie Zahl der Neuinfektionen im 24-Stunden-Vergleich ist weiter rückläufig: 1399 neue Corona-Fälle wurden am Montag (Stand: 9.30 Uhr) vermeldet. Vor ... Ihr seid einfältig !!! Von SO auf MO kann man leicht von rückläufig schreiben Fakt: Herdenimmunität ist längst erreicht (66% natürlich) und da reichen selbst abermillionen 'Tests' nicht mehr aus um eine 'Pandemie' herbei zu halluzinieren. Also: Zwangsimpfung jetzt, vielleicht verschlimmert sich die Lage dann wieder! Tja, kaum setzt man jene ZWANGSIMPFUNGEN um, dann fallen auch die Zahlen :-) Wie einfallslos :-)