Nächster Impfstoff: EMA prüft chinesischen Sinovac-Wirkstoff

Nächster Impfstoff: EMA prüft chinesischen Sinovac-Wirkstoff

05.05.2021 00:28:00

Nächster Impfstoff: EMA prüft chinesischen Sinovac-Wirkstoff

Die Arzneimittelagentur analysiert die Daten als Vorstufe einer offiziellen Einreichung um eine Zulassung in der EU.

pocketNächste Impfung am Start: Die Europäische Arzneimittelagentur EMA beginnt eine rollierende Prüfung des Impfstoffes des chinesischen Entwicklers Sinovac auf Effektivität, Sicherheit und Qualität,meldet die Agentur.Der Impfstoff enthält totes SARS-CoV-2-Virus, das inaktiv ist und die Krankheit nicht verursachen kann. Der Covid-19-Impfstoff (Vero Cell) enthält auch ein „Adjuvans“, eine Substanz, die die Immunantwort auf den Impfstoff stärkt.

SPÖ will 1000 Euro Konsum Gutschein für jede/n Deklaration - Ehemalige Spitzenpolitiker setzen sich für die 'Wiener Zeitung' ein Scharfe Angriffe von Maurer gegen WKÖ: 'altes, unsoziales Denken'

Wenn eine Person den Impfstoff erhält, identifiziert ihr Immunsystem das inaktivierte Virus als fremd und bildet Antikörper dagegen. Wenn die geimpfte Person später mit SARS-CoV-2 in Kontakt kommt, erkennt das Immunsystem das Virus und ist bereit, den Körper dagegen zu verteidigen.

Weiterlesen: KURIER »

Zuerst die Microchips vom Gates und nun Sinowatz, es reicht!