Massiver Anstieg an Covid-Toten in Pflegeheimen

Massiver Anstieg an Covid-Toten in Pflegeheimen

19.11.2020 11:25:00

Massiver Anstieg an Covid-Toten in Pflegeheimen

Mehr als die Hälfte aller Covid-Opfer in Alten- und Pflegeheimen ist seit Oktober verstorben.

Die geringste Corona-Sterblichkeit in Heimen hat derzeit Vorarlberg mit 27 Prozent (vier von insgesamt 15 Toten seit Beginn der Pandemie). In Tirol, Salzburg und der Steiermark liegt dieser Anteil zwischen 32 und 38 Prozent, in Wien sind es 43 Prozent (75 von 174 Toten). Der österreichweite Schnitt liegt demnach bei 53 Prozent. Einzig Kärnten hat bisher keine Corona-Toten in Heimen verzeichnet.

Chodorkowski zu Fall Nawalny: 'Westen soll handeln, nicht reden' FBI: Kapitol-Stürmerin wollte Pelosi-Laptop an Russen verkaufen Chaos: Sekretärinnen geimpft, Intensiv-Pfleger nicht

1.150 Corona-Verstorbene (Stichtag 12. November) waren über 75 Jahre, 520 davon in der Gruppe der 75- bis 84-Jährigen und 630 älter als 85. Inzwischen ist die Zahl der Corona-Toten gesamt auf 1.800 gestiegen."Gerade in Alten- und Pflegeheimen, die Länderkompetenz sind, hätte man durch Schutzmaßnahmen viele Sterbefälle verhindern können.

Hier haben aber leider viele Landeshauptleute überhaupt nichts getan", kritisierte Neos-Sozialsprecher Gerald Loacker. Weiterlesen: KURIER »

Die Sterberate der ganzen Welt ist 0.00016%...1.3 Million auf 7.8 Milliarden Einwohner.... Deswegen sperren wir auch die Schule und alle Restaurants zu.... kapiert jemand es noch?