Lockdown über Berchtesgadener Land verhängt

Wegen Rekordzahlen: Lockdown über Berchtesgadener Land verhängt

19.10.2020 20:41:00

Wegen Rekordzahlen: Lockdown über Berchtesgadener Land verhängt

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat einen Lockdown für das Berchtesgadener Land angekündigt. Aufgrund von zu hohen Zahlen und der Nähe ...

(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat einen Lockdown für das Berchtesgadener Land angekündigt. Aufgrund von zu hohen Zahlen undmüsse das öffentliche Leben in der deutsch-österreichischen Grenzregion heruntergefahren werden: „Anders geht es nicht“, betonte er. Die 7-Tages-Inzidenz liege derzeit bei 272,8 - ein bundesweiter Rekord.

FPÖ zeigt Anschober wegen Amtsmissbrauchs an Britische Mutation in Salzburg nachgewiesen Prozess um Schmiergeld in der österreichischen Baubranche

Artikel teilen0DruckenSchon ab Dienstag ist das Verlassen der Wohnung ab 14 Uhr nur noch bei Vorliegen eines triftigen Grundes erlaubt. Dazu gehört etwa der Weg zur Arbeit, nötige Einkäufe aber auch Sport und Bewegung an der frischen Luft.

Lockdown erinnert stark an das FrühjahrDie bayernweitersten Ausgangsbeschränkungenseit Monaten gelten vorerst für 14 Tage. Zudem müssen Schulen und Kitas schließen. Es soll lediglich eine Notbetreuung geben. Auch Freizeiteinrichtungen aller Art sowie Restaurants dürfen nicht mehr öffnen. Ausnahmen gibt es unter anderem für Mitnahme-Angebote in der Gastronomie. Veranstaltungen werden untersagt, mit Ausnahme von Gottesdiensten. Hotels müssen ebenfalls schließen, außer für Übernachtungen für Geschäftsreisende. headtopics.com

Alleine seit Sonntag habe es im Berchtesgadener Land 57 Neuinfektionen gegeben. Söder hatte Montagmittag bereits angekündigt, das öffentliche Leben müsse nun heruntergefahren werden. Wenn jetzt nicht konsequent gehandelt würde, sei die hohe Zahl nicht mehr zu reduzieren.

krone.atEinloggen, um an der Diskussion teilzunehmen Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Absurd. Wieviele sind dort erkrankt? Diese 7-Tage-Inzidenz an 'positiven Tests' hat null Aussagewert.

Schweden denkt nun doch über Lockdowns nach - derStandard.at

Schweden überdenkt Weg: Lokale Abriegelung möglichSchwedens Sonderweg durch die Corona-Krise ist umstritten: Während im Frühling ein europäisches Land nach dem anderen in den Lockdown ging, setze das ...

Im Interview: Patientenanwältin über Corona und den medizinischen LockdownMichaela Wlattnig ist seit einem Jahr die steirische Patientenanwältin. Eine erste Bilanz über medizinische Folgen des Lockdowns, OP-Verschiebungen, steigende Tumordiagnosen und darüber, warum sie eine Genehmigung weiterer Pflegebetten ablehnt.

Kanzler Kurz über zweiten Lockdown | Appell an alle ÖsterreicherKanzler Kurz hatte den Kampf gegen einen zweiten Lockdown in ÖSTERREICH angekündigt – am Sonntag legte er in einem Facebook-Video noch nach. Der startet gar nichts! Gibt´s wieder a Körberlgeld von den Steuerzahlern? Das war aber ein Kurzer witz

Niederländer pfeifen auf Corona: Im Lockdown wird wild gefeiert8000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden wurden zuletzt gezählt. Vielen Niederländern scheint das egal zu sein - die Partys haben kein Ende. Gut so, die Leute lassen sich nicht länger von der Regierung entmündigen! Anleitung zum Nachmachen ?....Kurier zeigt was alles möglich ist ? Gut so! Das Corona Diktat wird sich nicht mehr lange aufrecht erhalten lassen. Hospitalisierungen auf Niveau wie jedes Jahr im Herbst, kaum mehr ernsthafte Verläufe. Das checken die Menschen schön langsam! COVID19 Covid COVIDー19

Schweden setzt bald auf lokale LockdownsBisher verzichtete Schweden im Kampf gegen Corona auf einen Lockdown. Doch bald sollen Behörden auf lokaler Eben Einschränkungen beschließen können. Mit was da wohl gedroht wurde?