Övp, Innenminister, Ibizaaffäre, Strachevideo, Neuwahl, Regierung

Övp, Innenminister

Kickl gegen Kurz: Scharfe Kritik: Dem Kanzler geht es 'nur um Macht'

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) schießt sich auf Kanzler Kurz ein, dieser habe ihn aus dem Ministerium drängen wollen.

19.5.2019

Mit einer Kampfansage an die ÖVP hat sich Innenminister Herbert Kickl ( FPÖ ) zum Regierung sbruch infolge der IbizaAffäre zu Wort gemeldet. StracheVideo Strache Neuwahl Regierung

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) schießt sich auf Kanzler Kurz ein, dieser habe ihn aus dem Ministerium drängen wollen.

Man habe mit der ÖVP vereinbart gehabt, nach den Rücktritten die Regierungsarbeit fortsetzen. Das sei bis Samstagvormittag festgestanden. Dann habe die ÖVP aber seinen Rückzug als Innenminister verlangt und das Ressort für sich beansprucht. Die ÖVP habe der FPÖ damit die"strenge und konsequente Politik in Sachen Sicherheit und Asyl und damit den Hauptgarant für hohen Zuspruch" wegnehmen wollen, erklärt Kickl.

Inhaltlich vor allem wegen der klaren und konsequenten Linie in Sachen Asyl- und Zuwanderungspolitik in Österreich und auf europäischer Ebene", so Kickls Fazit.

"Die ÖVP ist seit gestern im Wahlkampf und ihre Farbe ist wieder das altbekannte Schwarz - nicht mehr das abgeblätterte Türkis. Wir sind für diese Auseinandersetzung gerüstet. Und wir halten den Kurs, für den wir Freiheitliche schon bisher hauptverantwortlich waren - jetzt erst recht!", zeigte sich der Minister schon im Wahlkampfmodus.

Dann ging es um Werbung in eigener Sache."Ich werde alles tun, damit diese FPÖ eine starke Partei bleibt, egal, ob in der Regierung oder in der Opposition", so Hofer in dem rund eineinhalb Minuten langen Statement, das er laut eigenen Angaben im Auto auf dem Weg zu den freiheitlichen Gremiensitzungen aufgenommen hat.

Weiterlesen: Kleine Zeitung

Was macht Kickl noch in der Regierung? Geht's noch. Die FPÖ macht unser Land kaputt , was hat der den zu sagen? auch wenn das von Kickl nach dem ibizagate WE ein wenig frech klingt. Irgendwie hat er bezüglich Kurz recht

Wird Kickl zum Fallstrick für die Regierung?Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) tritt zurück. Kanzler Kurz will heute noch eine Erklärung abgeben. Alle aktuellen Entwicklungen im Newsticker

Hofer verteidigt Lieblingsmaler Odin WiesingerInfrastrukturminister norbertghofer nimmt OdinWiesinger in Schutz, Kunst scheint kein Steckenpferd von Innenminister Herbert Kickl zu sein. norbertghofer Für Herrn Hofer ist wohl nur entscheidend,dass Wiesinger für ein rechtsextremes Weltbild steht.Wer sich die 'Kunst'von Wiesinger betrachtet,merkt schnell,dass dieser eher wenig bis gar nicht begabt ist. Jeder junge Kunststudent hat schon mehr Ahnung von Malerei als Wiesinger. norbertghofer Bei der FPÖ von heute hätte auch der Kunstmaler Hitler wieder eine Chance gehabt, mit selbst gemalter Skizzen, Strichzeichnungen, Ölgemälden und Postkarten. Hauptsache sehr rechtes Weltbild, freund von Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten.

Beleidigte SPÖ will Kosten des Heli-Flugs wissenDer jüngste 1. Mai beschäftigt nun auch das Parlament: Die SPÖ richtet an Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) eine Anfrage zu einer Luftbildaufnahme ... Die SPÖ spielt wieder die beleidigte Leberwurst und glaubt wieder an eine Verschwörung.Die Roten dürften den Machtverlust als ehemalige Regierungspartei noch immer nicht verkraftet haben. Weil Sie schon voriges Jahr logen u. immer lügen bei den Zahlen ihrer Fangemeinde. Jedesmal ist es eine Null zuviel. Also völlig gerechtfertigt. Aufklärungsflug sowie Sicherheitsflug wegen... Viel tendenziöser und untergriffiger kann man einen Zeitungsartikel eigentlich kaum noch verfassen. Das ist kein Bericht sondern eine emotionelle Abrechnung.

Herbert Kickl: 'In der Causa wird gründlich ermittelt'Der Innenminister verweist auf laufende Ermittlungen und gibt an, dass in den E-Mails von Identitären-Chef Sellner nichts Neues stehe.

Kickl will nun überhaupt keine Asylanträge mehr Innenminister Herbert Kickl will, dass in Österreich künftig keine Asylanträge mehr gestellt werden: „Mein Ziel ist die Null“, sagte der ... Als Binnenland umgeben von sicheren demokratischen Ländern kann es denklogisch so gut wie keine berechtigten Asylanträge geben. nicht nur der böse Rechtspopppppulist u. noch bösere Nationalist Kickl, sondern auch die Mehrheit der Europäer Die guten u. anständigen Merkel-Deutschen natürlich ausgenommen, denn für sie sind musl. Zuwanderer wertvoller als Goldstücke. Hauptsache musl. u aus fremden Kulturen... hoffentlich kommen bald keine Muslime mehr nach Österreich!

Rendi-Wagner zu Krise: „Kurz war gewarnt“SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner sieht die volle Verantwortung für das „Scheitern“ der türkis-blauen Regierung bei Bundeskanzler Sebastian Kurz ( ÖVP ). ... sebastiankurz Sauhaufen !!! sebastiankurz Und trotzdem werden wir die Hassroten niemals wieder wählen, Mäuschen....😅😅 sebastiankurz Am besten, die SPÖ macht sich bereit für die Opposition. Denn dort gehört sie hin!

Sebastian Kurz: 'Genug ist genug' Neuwahl en: Kanzler Kurz will 'ohne Skandale regieren' und lässt die Koalition platzen. Wie will er das machen Mit einer absoluten? Mit Dosko? Mit den Neos? Stehen die Umfragewerte so gut? sebastiankurz träumt demnach von der Absoluten. Na dann ... schönen Wahlkampf uns allen. Wir zahlen den schließlich. Ohne Skandale. Der Satz ist ok, wenn man dem ERSTEN Skandal die Koalition beendet und nicht erst nach 60 Einzelfällen und Videos.

Stellungnahme: Rendi-Wagner attackiert Kanzler KurzKurz habe nicht früh genug Verantwortung übernommen. Der Ibiza-Skandal müsse 'lückenlos aufgeklärt werden'. Die Chance, daß sich da was aufklärt ist sehr gering. Was gibt es da noch aufzuklären? Verbrecher wurden überführt😩 Genau. Der Auftraggeber des Videos ist bitte wer jetzt? Wer untersucht das?

Landbauer: Kurz habe Kickl erpresstDer geschäftsführende Landesobmann der FPNÖ behauptet: Die ÖVP wollte Innenminister Kickl 'loswerden'. Lustig so wollt ihr auch rechtfertigen Nah nein du Hirsch Naja, nach dem aufgetauchten 'Ibiza-Video' scheint es schon so, dass die 'BVT-Razzia' doch noch andere Gründe gehabt haben könnte. Solange das nicht sicher verneint werden kann, wird Kickl als Innenminister in Österreich und auch in ganz Europa kein Vertrauen mehr erwarten können

Neuwahl: Landbauer spricht von 'Erpressung' durch Kanzler KurzLandbauer zufolge habe die ÖVP das Innenminister ium mit 'einem Unabhängigen' besetzten wollen. Den 'besten Innenminister aller Zeiten abschießen zu wollen und daran den Fortbestand der Koalition zu knüpfen' sei 'der wahre Skandal in diesen Stunden'. wen interessiert schon 'Liederbuch' UdoLandbauer 🤡 Woher hatte Strache Informationen über das Chatten gewisser Anonymen Personen? Das ist ein Verstoß gegen den Datenschutz. Ein ganz massiver Verstoß.

Polit-Journal nennt Kanzler Kurz 'the Gambler'Der ÖVP - Regierung schef spiele „eine einzigartige Rolle“, schreibt „Politico“. Er schaffe es, die Union bei Themen wie Migration zu spalten und bewerkstellige es zugleich „diese zu überbrücken“. Richtig. Leider spielt Kurz mit uns als Einsatz. Er führt uns aus der Europäuschen Union in die Arme der Nazis. Danke sebastiankurz. Du wirst die Rechnung präsentiert bekommen.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

19 Mai 2019, Sonntag Nachrichten

Vorherige nachrichten

150 Jahre Staatsoper: Meyer - 'Fest für alle Opernliebhaber'

Nächste nachrichten

Kickl spricht von Erpressung und attackiert ÖVP
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten