Ischgl sagt die Wintersaison nun ganz ab

Ischgl sagt die Wintersaison nun ganz ab

03.03.2021 23:52:00

Ischgl sagt die Wintersaison nun ganz ab

In diesem Winter wurde das Skigebiet gar nicht geöffnet. "Mittelfristige Perspektiven" für den Tourismus würden fehlen.

pocketIn Ischgl werden die Skilifte in der diesjährigen Saison weiterhin stillstehen. Das Skigebiet will seine Liftanlagen heuer nicht mehr in Betrieb nehmen, teilte die Silvrettaseilbahn AG am Mittwoch mit. Nach der Pressekonferenz der Regierung am Montag würde die"mittelfristige Perspektive für den Tourismus fehlen", hieß es.

Schwindel flog auf: Eskalation in Fahrschule Stadt Wien startet Aktion scharf gegen illegalen Welpenhandel Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt

"Angesichts des nach wie vor beunruhigenden Infektionsgeschehens, der verschärften Reiserestriktionen und der noch immer fehlenden Perspektiven für Öffnungsschritte in Gastronomie und Hotellerie ist eine Aufnahme des Skibetriebes für uns weniger denn je vertretbar", sagten die beiden Vorstände Markus Walser und Günther Zangerl. Zudem hätten die unterschiedlichen Vorschriften in Österreich und der Schweiz einen grenzüberschreitenden Skibetrieb unmöglich gemacht. Elf Seilbahnanlagen enden an der Staatsgrenze.

Die Skigebiete See, Kappl und Galtür bleiben aber weiterhin geöffnet. Auch die Loipen zwischen Ischgl und Galtür und die Winterwanderwege können weiterhin benützt werden, sagte Alexander von der Thannen, Tourismusverband-Obmann. Man bereite sich nun auf die Sommersaison vor. Der Touristiker kündigte mit dem 25. November bereits den Start der nächsten Wintersaison an. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Beste Entscheidung Zeit wars Ist auch besser so