Finanzchefin verlässt Wolford

Finanzchefin verlässt Wolford

20.9.2019

Finanzchefin verlässt Wolford

Der neue Vorstand für das operative Geschäft wird künftig auch für Finanzen zuständig sein.

Beim börsennotierten Strumpfhersteller Wolford hat die Finanzvorständin Brigitte Kurz heute ihr Mandat zurückgelegt. Sie verlasse das Unternehmen"im besten Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat" per Ende Oktober, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Neu in den Vorstand kommt fürs operative Geschäft per 1. Oktober Andrew Thorndike.

Er werde als COO die Bereiche Product Development, Supply Chain Management, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Legal, Investor Relations und IT leiten, hieß es. Thorndike wird mit Vorstandschef Axel Dreher weiterhin einen Zweier-Vorstand bilden, erklärte Wolford.

Weiterlesen: Die Presse

Nach Rücktritt von Vorstandschef : Jetzt verlässt auch die Personalchefin BMWDer deutsche Autobauer BMW muss nach dem Rücktritt von Vorstandschef Harald Krüger eine weiteren Spitzenposten neu besetzen: Personalchefin Milagros Caina-Andree kündigt ihren Abschied an.

Chorherr wird zur Last für die Grünen und verlässt die ParteiAuf Wunsch einiger Parteimitglieder. Wiens Vizebürgermeisterin Birgit Hebein hat mit der Causa eine schwere Hypothek übernommen. Vassilaku hat nichts gewusst? Glaub ich nicht. Wohin ist das Geld geflossen? Wer waren die Nutznießer?

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

20 September 2019, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Rumäniens Ex-Staatschef Basescu war Informant der gefürchteten Geheimpolizei - derStandard.at

Nächste nachrichten

Flughafen fehlt der zweite Bodendienst
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten