EU-Staaten einigten sich auf Klimaziel für 2050

13.12.2019

Der Gipfel habe einen Deal bei diesem wichtigen Ziel erreicht, so Ratspräsident Michel. Polen ist ausgenommen.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, Polen habe sich noch nicht auf die Umsetzung des Ziels verpflichten können. Die Entscheidung falle erst im Sommer 2020. Dennoch zeigte sich die deutsche Regierungschefin recht zufrieden -"unter den gegebenen Umständen", wie sie sagte."Es gibt keine Spaltung Europas in verschiedene Teile, sondern es gibt einen Mitgliedstaat, der noch etwas Zeit braucht." Bierlein begrüßt Einigung Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein sprach von einer"wichtigen Entscheidung"."Ein Mitgliedstaat hat sich allerdings ausbedungen, das Thema im Juni 2020 weiter zu diskutieren", sagte sie am Freitag in der Früh in Brüssel in Hinblick auf Polen."An sich sind alle Mitgliedsstaaten an Bord", betonte die Kanzlerin. An der Haltung Österreichs habe sich nichts geändert, dass Atomkraft keine nachhaltige und sichere Energiequelle sei. Schwierige Verhandlungen Weiterlesen: KURIER

Geh bitte, lasst doch endlich das lügen, Ihr Realitäslosen

EU-Staaten einigten sich auf KlimazielkompromissDie EU-Staaten haben sich in der Nacht auf Freitag auf einen Kompromiss beim Klimaschutzziel für 2050 geeinigt. „Einigung auf Klimaneutralität bis ...

EU zu Kritik am Islamophobie-Bericht: 'Nicht verantwortlich'Die EU stimme diesen Berichten nicht zu, sondern nehme sie nur zur Kenntnis. Zu weiteren Förderungen noch keine Entscheidung.

Islamophobie-Bericht: Zahlt EU für Kritik an Islamkritikern?EU-Gelder gingen an Erdogan-nahe Stiftung, die Islamkritiker an den Pranger stellt. Wissenschaftler fordern Ende der Zahlungen.

EU-Geld für Islamophobie-Report: 'Demokratiepolitisch gefährlich' - derStandard.at

Aktivisten besetzten Gebäude des EU-GipfelsGreenpeace-Aktivisten haben am Donnerstag mit Bannern und bengalischen Feuern die Fassade des Europa-Gebäudes in Brüssel besetzt. Mehr als ein ... Ein Anschlag auf die EU von radikalen Extremisten.........achso,waren ja Linke ....waren schon mal intelligenter... Hoffentlich sind sie mit dem Fahrrad hingefahren!

EU-Gipfel: Große Klimapläne und der alte Streit ums Geld - derStandard.at



Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol

Experte im Chat: Virologe beantwortet Fragen zum Coronavirus

Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert

Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen

FPÖ will sich im Parlament der direkten Demokratie widmen

Rendi-Wagner: „Habe die Jugend immer gefördert“

Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

13 Dezember 2019, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Ring frei zur Tanz-Karriere: Wesner gibt Turnier-Debüt - Sportmix | heute.at

Nächste nachrichten

Graz-St. Peter: Einbrecher interessierte sich für Parfums
Experte: „Vor Virus muss man sich nicht fürchten“ Von Hartinger abgeschafft: Anschober will wieder einen 'Generaldirektor für Gesundheit' Eine Pandemie wie 2009 die Schweinegrippe Heinz-Christian Strache tritt für DAÖ zur Wien-Wahl 2020 an - derStandard.at SOS Mitmensch: Rassismus in der heimischen Spitzenpolitik Bringt das Coronavirus die Globalisierung um? Gewessler beruft Asfinag-Aufsichtsrat ab Coronavirus: Tiroler Tests verliefen negativ, Razzien in Italien Ex-Minister Jabloner kritisiert Türkis-Blau - derStandard.at NÖ: Der kurioseste Unfall des Jahres Coronavirus: Airlines kämpfen mit Sparpaketen gegen Corona-Folgen Auftritt im Prater: Strache tritt bei Wien-Wahl an
Coronavirus: Vermutlich zwei Infizierte in Tirol Experte im Chat: Virologe beantwortet Fragen zum Coronavirus Im Fasching als SS-Mann: Schüler suspendiert Mutter spricht offen über Thunbergs Depressionen FPÖ will sich im Parlament der direkten Demokratie widmen Rendi-Wagner: „Habe die Jugend immer gefördert“ Positiv getestet: Zwei Corona-Infizierte in Tirol Seuchen verstärken einander Die 'ZiB 2' und die Idee, Mineralwasser zu bunkern Coronavirus in Innsbruck: 'Niemand darf rein oder raus' - ZiB-Beitrag sorgt für Schmunzeln Ministerin Gewessler beruft Asfinag-Aufsichtsrat Stieglitz ab Kanzler Kurz in London : Nach dem Brexit: Wo führt Johnson die Briten jetzt hin?