Waffenembargo, Uno

Waffenembargo, Uno

Embargo-Ende: Der Iran darf nun wieder Waffen auf dem Weltmarkt kaufen

Das iranische Außenministerium hat das seit 13 Jahren geltende #Waffenembargo der Vereinten Nationen für beendet erklärt. #UNO

18.10.2020 16:19:00

Das iranische Außenministerium hat das seit 13 Jahren geltende Waffenembargo der Vereinten Nationen für beendet erklärt. UNO

Gegen den Willen der USA endet schrittweise der seit 13 Jahren geltende Verkaufstopp von Waffen in den Iran. Teheran feiert offiziell das Ende des UN-Embargos.

Die Aufhebung geschehe in Übereinstimmung mit dem internationalen Atomabkommenmit dem Iran aus dem Jahr 2015.Das Wiener Abkommen sieht vor, dass das Embargo, das unter anderem den Verkauf von Waffen an den Iran verbietet, ab dem 18. Oktober schrittweise ausläuft. Der Iran könne nun Waffen und Ausrüstung ohne rechtliche Einschränkungen und"auf der Grundlage seiner Verteidigungsbedürfnisse" beziehen, hieß es in der Erklärung des Ministeriums.

Kurz vertraut auf Israels Erfahrung beim Impfstoff Kostet Notruf-Affäre Gaisch nun auch Vize-Titel? Infizierte müssen rascher auf die Intensivstation

Russland hatte im September angekündigt, nach dem Auslaufen des Embargos seine militärische Kooperation mit Teheran ausbauen zu wollen.Gegenwehr der USADie US-Regierung hatte zuvor vergeblich auf eine Verlängerung gedrängt.Die USA waren 2018 einseitig aus dem internationalen Vertrag ausgetreten

und haben seither zahlreiche Sanktionen gegen das Land verhängt, welche die iranische Wirtschaft belasten. Im Gegenzug hatte der Iran nach und nach die Erfüllung seiner Verpflichtungen aus dem Abkommen zurückgefahren. Großbritannien, Frankreich, Deutschland, China und Russland setzen sich für den Erhalt des richtungsweisenden Abkommens ein. headtopics.com

Das iranische Außenministerium sprach in seiner Mitteilung von einem"bedeutsamen Tag für die internationale Gemeinschaft". Die Welt habe"trotz der Bemühungen des US-Regimes" zu Teheran gestanden.Das Ministerium betonte zudem, der Erwerb von Massenvernichtungswaffen oder ein"Kaufrausch" konventioneller Waffen habe in der iranischen Verteidigungsdoktrin keinen Platz.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Zehn Jahre nach dem Ende: ARD legt 'Das Quiz mit Jörg Pilawa' neu auf - derStandard.atOh je, Palaver und kein Ende...😑

Ende der Ära Hans Knauss: Das sagt der neue ORF-KameraläuferDer ehemalige Weltcup-Abfahrer Joachim Puchner gibt am Sonntag sein Debüt.

Zehn Jahre nach dem Ende: ARD legt 'Das Quiz mit Jörg Pilawa' neu auf - derStandard.atOh je, Palaver und kein Ende...😑

Neues Banksy-Graffiti in Nottingham aufgetauchtDer geheimnisumwitterte britische Straßenkünstler Banksy hat ein neues Bild auf einer Mauer in der englischen Stadt Nottingham geschaffen. Auf dem ...

Mehr Nebel - aber bis zu 24 Grad Celsius möglichNach dem ersten winterlichen Gruß in Österreich steigt nun zwar die Neigung zu Nebel und Hochnebel. Die Tageshöchstwerte klettern aber dennoch wieder ...

Politiker „übersahen“ Sperrstunde: „War Dummheit!“Eine illustre Runde von Politikern hat in Tirol die Corona-Sperrstunde „übersehen“: Am Donnerstag, nach dem offiziellen Ende der Landtagssitzung, ... Tiroler Politik und Corona ... da müssen sich unsere VolksTreter eben so einiges schönsaufen! Naja, alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher. diese Dummheiten häufen sich in (Nord-)Tirol ! Bekanntlich schützt Dummheit nicht vor Strafe - in Tirol, aber doch?