Corona: Vier Millionen in Großbritannien erhielten Impfung

Corona: Vier Millionen in Großbritannien erhielten Impfung

19.01.2021 20:36:00

Corona: Vier Millionen in Großbritannien erhielten Impfung

Mehr als die Hälfte der Über-80-Jährigen und Heimbewohner geimpft.

Premierminister Boris Johnson betonte allerdings bei einem Besuch des Impfstoffherstellers AstraZeneca, das Land befinde sich weiterhin in einer"ziemlich brenzligen" Lage. Johnson kündigte an, dass die Corona-Maßnahmen nur langsam wieder aufgehoben würden."Man kann nicht einfach mit einem"Sesam, öffne dich" aufmachen, nicht mit einem großen Knall", sagte der Regierungschef. Die Entscheidungen über eine Aufhebung der weitreichenden Ausgangs- und Reisebeschränkungen sowie Schulschließungen werde von den Fortschritten der Massenimpfung abhängig gemacht.

NÖ: Sieben Fälle der Südafrika-Mutation entdeckt Infizierte Person fuhr mit Zug von Wien nach Graz Österreich investiert 160 Millionen Euro in digitale Verwaltung - derStandard.at

Die Regierung will bis Mitte Februar alle Risikogruppen wie Ältere, Pflegeheimbewohner und besonders gefährdetes Pflegepersonal impfen, das sind etwa 15 Millionen Menschen. Mitte Februar könne eine Bestandsaufnahme erfolgen. Weiterlesen: KURIER »