Corona-Prozess: Angeklagter in Handschellen vor Gericht

Corona-Prozess: Angeklagter in Handschellen vor Gericht

28.01.2021 01:26:00

Corona-Prozess: Angeklagter in Handschellen vor Gericht

Trotz Absonderungsbescheid war ein 46-jähriger Pole im Supermarkt und im Postamt, um Briefe zu holen. Er muss ins Gefängnis.

pocketDer KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus der Landeshauptstadt St. Pölten. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Stadt informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter"Ganz St. Pölten" anmelden.

Doch wieder Lockdown? Der Fahrplan zum Corona-Gipfel Sektionschef Christian Pilnacek vorläufig suspendiert Angriff in Nahost: Biden kein „netter Onkel Joe“

In Handschellen und von zwei Justizwachebeamten begleitet, wurde Mittwochnachmittag ein 46-jähriger Pole ins Landesgericht St. Pölten geführt. Seit Dezember sitzt der Mann bereits in Untersuchungshaft.Der ehemalige Logistik-Arbeiter soll laut Anklage gegen die Corona-Maßnahmen verstoßen und zudem seiner Ex-Lebensgefährtin am Telefon gedroht haben. Die beiden hatten um das Sorgerecht der Kinder gestritten,"ich war deswegen emotional sehr aufgebracht", erzählt der Angeklagte.

Prozess ging am Landesgericht St. Pölten über die Bühne© Bild: Johannes WeichhartDazu kam, dass ihm sein Arbeitgeber mitgeteilt hatte, dass ein Corona-Test positiv ausgefallen war. Trotzdem ging der Pole einkaufen und holte Briefe vom Postamt ab. Den Absonderungsbescheid der Behörde missachtete er."Ich war bereits neun Tage in Quarantäne und habe eine Maske getragen", berichtet er. Dass es trotzdem ein Fehler war, sah er im Verfahren aber ein. headtopics.com

Streit eskalierteZur Wohnadresse des Mannes kam die Polizei aber, weil ein Streit mit seinem Vater eskaliert war. Einmal mehr soll es um die Kinder des in St. Pölten wohnhaften Polen gegangen sein. Als die Beamten auf den Mann trafen, stritt er zuerst ab, sich mit Corona infiziert zu haben."Während des Gesprächs nahm er immer wieder die Maske ab", erinnert sich ein Polizeibeamter bei dem Prozess.

Weiterlesen: KURIER »

👍👏 De zwaa Kas am Büdl san näher beinand ois 2 Meter, glei in Häfn mit eana!