Kondome, Verhütungsmittel, Hıv-Tests, Aids, Coronavirus, Durex, Ritex, Robert Richter, Gesundheit, Un Population Fund, Durex, Kondom, Kondom-Kampagne, Malaysia, Karex Berhad

Kondome, Verhütungsmittel

Wegen Corona 100 Millionen Kondome zu wenig: Sorge um HIV-Prävention - WELT

Afrika droht eine Kondom-Krise

07.04.2020 01:10:00

Afrika droht eine Kondom -Krise

In Deutschland ist die Nachfrage nach Kondome n seit Ausbruch der Corona-Krise zwar enorm gestiegen. Dennoch sind die Lager hierzulande voll. Eine malaysische Firma hingegen warnt vor weltweiten Engpässen – die vor allem Afrika zu spüren bekommen wird.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters standen die drei Fabriken von Karex Berhad in Malaysia mehr als eine Woche lang still, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen und die Mitarbeiter zu schützen. Der Hersteller, der unter anderem für die deutsche Marke Durex produziert, hat damit schon jetzt ein Defizit von mindestens 100 Millionen Kondomen. Erst vergangenen Freitag ging die Produktion mit einer Sondererlaubnis der malaysischen Regierung weiter, allerdings nur mit 50 Prozent der Mitarbeiter. Der Geschäftsführer von Karex Berhad, Goh Miah Kiat, sagte gegenüber Reuters: „Es wird eine gewisse Zeit dauern, um die Fabriken wieder in Gang zu bringen, und wir werden bei dieser Nachfrage Mühe haben, bei halber Kapazität Schritt zu halten.“

Alle lebenden Ex-Präsidenten verurteilen Rassismus – und kritisieren damit auch Trump Tiananmen-Massaker 1989: Der 'Tank Man' bleibt verschollen Corona: Göttingen schränkt öffentliches Leben ein

Vor allem Afrika trifft der Kondom-Engpass hart Es werde einen weltweiten Mangel an Kondomen geben, was ihn beängstige, so Goh Miah Kiat. Er sorge sich bei einem Engpass vor allem um afrikanische Gebiete, in denen die Gefahr einer HIV-Ansteckung hoch ist. Humanitäre Hilfsprogramme, wie unter anderem der UN Population Fund, verteilen das Verhütungsmittel üblicherweise auf dem afrikanischen Kontinent. Die Knappheit werde auch bei ihnen zu spüren sein, möglicherweise sogar monatelang, meint Goh Miah Kiat.

Lesen Sie auch Corona in den Slums „Jemand isolieren, der sich mit Hunderten eine Toilette teilt?“ Anzeige Aber die Produktion dürfte nicht nur in Malaysia zum Erliegen kommen. Weitere Kondomfabriken stehen ebenso in China, wo sich das Virus zuerst ausbreitete und zu einem massiven Shutdown führte. Viele Produzenten gibt es auch in Thailand und Indien, wo verschärfte Maßnahmen gegen das Virus erst in den vergangenen Tagen erlassen wurden und Folgen auf die Produktion von Kondomen möglicherweise erst in den nächsten Wochen zu spüren sein werden.

Auf Nachfrage der WELT bei dem von Karex Berhad beliefertem deutschen Vertrieb von Durex heißt es, alle Operationen funktionierten normal. Versorgungsengpässe gäbe es nicht. Der deutsche Konkurrent Ritex, der seine Kondome hierzulande produziert, verzeichnet sogar deutlich mehr Umsatz. Laut Geschäftsführer Robert Richter habe sich die Nachfrage nach Ritex-Kondomen im Monat März gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdoppelt. Im März vergangenen Jahres seien in Deutschland 6,7 Millionen Kondome verkauft worden, in diesem März sollen es nach Hochrechnungen des Herstellers entsprechend etwa 12,7 Millionen sein.

Lieferengpässe wird es laut Richter in absehbarer Zeit nicht geben. Die Ware werde ausschließlich in Deutschland produziert und sei damit nur in begrenztem Rahmen von den internationalen Lieferketten abhängig. Außerdem seien für die Produktion notwendige Bestände, wie beispielsweise Naturkautschuklatex, ausreichend auf Lager. In der Produktion müssten grundsätzlich hohe Hygienestandards eingehalten werden, sodass es aufgrund des Virus auch nicht zu einem Produktionsstopp kommen müsse.

Lesen Sie auch Mittel gegen Coronavirus Dieses Medikament hilft Corona-Patienten – in Einzelfällen Anzeige Auch die deutschen Drogeriemärkte bestätigen mit Blick auf die vergangenen Wochen eine erhöhte Nachfrage nach Kondomen. Die Drogeriekette Rossmann erwartet jedoch keine Verzögerungen, da sich Lieferschwierigkeiten seitens der Lieferanten bisher nicht abzeichneten. Dm-Geschäftsführer Sebastian Bayer sieht die Nachfrage bei Kondomen derzeit nicht so weit gestiegen wie bei anderen Hygieneprodukten. Ihm zufolge gibt es bei Kondomen keine Engpässe.

Weiterlesen: WELT »

Afrika braucht unbedingt noch mehr Kinder...Das Problem der Überbevölkerung in Afrika anzusprechen ist voll nazi Die WELT hat eine Journalisten Krise! Sollen alle nach Deutschland kommen 🤓 Afrika hat immer irgendeine Krise oder Probleme. Das wird sich auch nie ändern. ☝🏻😉 WAS BEDEUTET DIE MELDUNG? LANGEWEILE IN DER REDAKTION?

Dumm dümmer Welt Afrika ist ja bekannt für seine stringente Geburtenkontrolle 🙄 Noch schlimmer: Die haben Alkoholverbot! rassistische kommentare in 3,2,1... Die Wissenschaftler sollten den Zusammenhang zwischen hoher Sonneneinstrahlung (Vitamin D) und erhöhtem Sexual-Drang recherchieren. Titelte die Welt 1960?

Die Welt kämpft gegen Corona und sie haben eigene Probleme 😂😂✌🏼 🙄aus Malaysia ? Durex? jetzt weiß ich warum Nummer 2 in unser Leben geplatzt ist🙈 Solange es genügend Schlauchboote und von Soros finanzierte NGOs gibt, ist das kein wirkliches Problem... Würde in Deutschland sicher als Fluchtgrund anerkannt 😉

Warum produzieren sie keine? Nutzen Afrikaner Kondome? 🤣🤦🏼‍♂️🙈 Seit wann benutzen die in Afrika Kondome? 🙄 In Zeiten von Corona wohl das kleinste Problem 🤔🙈

Corona in den USA: Verlieren Millionen Amerikaner ihr Zuhause?Die USA sind der aktuelle Hotspot der Corona-Pandemie. Präsident Donald Trump (73), der die Wirtschaft seines Landes aus Sorge vor einer Rezession schon zu Ostern wieder öffnen wollte, hat wegen der explodierenden Infektions- und Todeszahlen die Ausgangsbeschränkungen nun bis Ende April verlängert. Können die US-Bürger, von denen viele keinerlei Ersparnisse haben, einen Stillstand der Geschäfte so lange aushalten? Oder wird die größte Wirtschaftsmacht der Welt in eine tiefe Rezession mit Zwangsversteigerungen und einem Heer von Obdachlosen rutschen? Lesen Sie mit BILDplus, wie US-Ökonom Professor Andrew Friedson die Entwicklung einschätzt. *** BILDplus Inhalt *** Und in der EU?

Islam: Geistliche wollen Ramadan wegen Corona aussetzenIn gut einem Monat beginnt der Ramadan, die heilige Fastenzeit der Muslime. Doch geht das überhaupt, fasten während einer Pandemie? Viele hohe Geistliche im Islam halten sich streng an die Vorgaben der WHO. Von Björn Blaschke. Anders offenbar als die religiösen Amerikaner 🤷‍♂️ Die Moscheen in der Umgebung haben auch schon Anfang März geschlossen und allen Mitgliedern Verhaltensweisen im Umgang mit Covid19 erklärt. Dann wirds Allah wohl so angeordnet haben 🤭

Abgesagte Veranstaltungen wegen Corona: Bund will haftenGutscheine statt Geld zurück - diese Devise hat die Bundesregierung bei Corona-bedingt abgesagten Veranstaltungen ausgegeben. Doch die Regelung stößt auf Kritik. Deshalb will der Bund nun im Streitfall haften. Der Bund haftet nicht der Steuerzahler wird zahlen! Hören Sie auf mit diesen Lügen! Also der Steuerzahler.. das hat sich ein fehler eingscjhlichen.....Abgesagte Veranstaltungen wegen Corona: Steuerzahlen soll haften.....so ist richtig!

Zweites Flüchtlingslager in Griechenland wegen Corona abgeriegeltWovor seit längerem gewarnt wurde, tritt nun ein: Das Coronavirus breitet sich in griechischen Flüchtlingslagern aus. Die Angst ist groß, dass es auch die überfüllten Lager auf den Inseln treffen könnte. Schlimm was dort passiert .. Warum nutzt man nicht so Hotels vor Ort!? Die Urlaubssaison 2020 fällt sowieso flach unmenschlich Ich verstehe die Welt nicht...Auf der einen Seite wird man in die Pyschatrie zwangseingeliefert,weil man Suizid ist,auf der anderen Seite Tötet man die Menschen,mit Bio-Waffen.. Länder,dazu gehört auch D..Verkaufen on mass Waffen,damit man tötet,auf der anderen Seite bla bla

Wegen Corona-Verordnung: Polizei löst „Seebrücken“-Demonstration aufDas Bündnis „Seebrücke“ wollte mit 500 Aktivisten unter dem Motto LeaveNoOneBehind am Frankfurter Mainufer auf die aktuelle Situation in einem griechischen Flüchtlingslager aufmerksam machen. Dann greift Polizei durch und die Situation eskaliert. Diese linksextremen Irren haben einfach keinen anderen Lebensinhalt als die Abschaffung unserer und auch ihrer Heimat Richtich. Keine Sonderrechte für niemand. Islamisten NGOs Man darf nicht Lernen, man darf nicht Arbeiten, man darf keinen Spaß haben und jetzt darf man sich nicht einmal mehr für das Leben von Menschen in Not einsetzen. Der Shutdown schadet mehr als er nutzt.

Britischer Premier Johnson wegen Corona im KrankenhausMehr als eine Woche hatte der britische Premier in Quarantäne verbracht, da er positiv auf Corona getestet worden war. Nun wurde Johnson in ein Krankenhaus gebracht, da er immer noch Fieber hat. Unklar ist, ob er seine Amtsgeschäfte weiterführt. Gute Besserung :/