Demonstrationen, Atomenergie, Coronavirus, Gesundheit, Süddeutsche Zeitung Politik, Uran, Politik, Süddeutsche Zeitung

Demonstrationen, Atomenergie

Proteste gegen Urantransport: Vermummung ist Pflicht

In Münster demonstrieren Atomkraftgegner gegen einen Urantransport - auf Abstand und mit Maske.

06.04.2020 18:00:00

Münster: Atomkraftgegner protestieren gegen einen Uran transport - auf Abstand und mit Maske. Corona-zeitgemäß sozusagen.

In Münster demonstrieren Atomkraftgegner gegen einen Uran transport - auf Abstand und mit Maske.

.Bis Sonntagnachmittag war nicht klar, ob die Anti-Atom-Demonstration überhaupt würde stattfinden können. Kubel hatte im März einen Antrag auf Genehmigung einer Mahnwache gestellt. Diese lehnte die Stadt Münster, derzeit aufgrund der Corona-Schutzverordnung zuständige Versammlungsbehörde, am 1. April ab.

Proteste in den USA: Kann Trump das Militär einsetzen? Facebooks Umgang mit Trump: Zuckerberg bleibt stur Jay-Z schaltet landesweit Anzeigen für getöteten George Floyd - mit Worten eines berühmten Redners

"Ich bekam eine Ordnungsverfügung, der zufolge Versammlungen derzeit generell untersagt seien", erzählt Kubel:"Die Schutzverordnung sieht aber ausdrücklich eine Ausnahme für Versammlungen vor, die dem Infektionsschutzgesetz entsprechen. Das Verbot widersprach im Übrigen auch dem Grundrecht auf Versammlungsfreiheit." Erst ein Eilantrag beim Verwaltungsgericht führte dazu, dass das Ordnungsamt einlenkte und dem Antrag stattgab.

Die Auflagen für die Demonstration besagen, dass maximal 15 Personen teilnehmen können, die mindestens anderthalb Meter Sicherheitsabstand voneinander halten und zur Verringerung des Ansteckungsrisikos Gesichtsmasken tragen müssen."Das ist wahrscheinlich die erste Versammlung mit Vermummungsgebot", vermutet Kubel. Die Absperrung der schmalen Straße, die parallel zu den Gleisen verläuft, funktioniert zunächst nicht richtig. Immer wieder quetschen sich Laster durch, die den nahen Supermarkt beliefern. Zudem haben sich etwa doppelt so viele Demonstranten eingefunden wie erlaubt, was zu einigem Hin und Her mit den Vertretern des Ordnungsamtes führt. Schließlich kommt man zu einer pragmatischen Lösung: Die Höchstteilnehmerzahl wird auf 45 erhöht.

Hinzu kommen noch einmal so viele Reporter, Kameraleute und Fotografen. Besonders viele derartige Außentermine gibt es derzeit ja nicht - für Journalisten genauso wenig wie für Polizisten, die sonst öffentliche Veranstaltungen sichern."Seit zwei Wochen ist das die erste", sagt Polizeioberrat Ulrich Wloch. Versammlungsleiter Kubel bittet die Teilnehmer noch, keine Flugblätter zu verteilen ("Das hier ist eine stationäre Veranstaltung, kein Umzug.") und mahnt, nicht zu nah ans Gleis zu gehen. Oben kreist ein Hubschrauber.

Die Durchfahrt des Transports gestaltet sich dann recht unspektakulär: Fünfzehn mit roten Planen bespannte Waggons rollen gemächlich an den Demonstranten vorbei. Die trommeln auf Blechfässer, pfeifen und rufen:"Hopp, hopp, hopp, Atomtransporte stopp!" Der Transport stoppt nicht, sondern fährt weiter Richtung Holland.

Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Weiss in Deutschland die Rechte Hand noch was, sie Linke tut? Ich glaube nicht! Ihr Piefkes macht euch Lächerlich wie immer! Das beste passiert hier in Schluchsee, der Dauercamping atz wurde wegen Infektions Gefahr geschlossen nur am gleichen Camping Platz arbeiten jetzt Gemeinde Angestellte OHNE MUNDSCHUTZ und Reparieren die Geh und Fahrwege... Besteht bei denen denen Infektionsgefahr?

Egoisten auf Hochtouren! Naja demonstrieren ist des Deutschen liebstes Hobby😄 Schutzmasken-Notstand besteht nicht für den Schwarzen-Block. Gegen Atomkraft zu demonstrieren in Zeiten der alternativen Energiegewinnung ist sehr unlogisch. Atomkraft ist die Zukunft wenn man sie weiterentwickelt. (Siehe Frankreich, Indien, Bill Gates etc. - die haben’s verstanden)

Die Grünen ...die spinnen echt 😂😂😂..kein Wunder stürzen die grad bei den Umfragen ab...🤪 Mit Maske... Vermummung Typisch Grüne, sie haben es nicht verstanden. Bleibt zuhause! Alle bekloppt. Finde ich gut, dass Eltern in diesen Zeiten wieder mehr malen mit ihren Kindern.

Woher kommt das neue Coronavirus?Der Ursprung des neuen Coronavirus gibt Forschern Rätsel auf. Ihn zu finden, ist nicht nur für den Kampf gegen den Erreger essenziell - sondern auch für künftige Pandemien, berichten felix_huetten und zinkant SZPlus Felix_Huetten zinkant Also ich glaube bereits fest an den Fledermausquatsch, den man uns regierungsseits auftischen will. Felix_Huetten zinkant Vielleicht sollen sie direkt an den CCP fragen. Felix_Huetten zinkant Praktisch, wenn man es den Fledermäusen anhängen könnte. Untersteht euch!

Corona in Jena, Thüringen: Masken, Tücher oder Schals sind jetzt Pflicht - WELTIn Geschäften, Bussen und Bahnen ist es in Jena nun Pflicht: das Tragen eines Mundschutzes. Erlaubt sind auch selbstgenähte Masken oder Tücher – doch noch diese Woche sollen die Vorgaben verschärft werden. Ich würde eine Maske tragen, auch wenn es nur für meinen Gegenüber einen Nutzen hat, ich würde mich freuen, wenn mein Gegenüber es gleich tut. Wir beide schützen uns gegenseitig. Eine 100 Prozentige Sicherheit, hat man nichtmal, wenn man bei grüner Ampel die Strasse überquert? Berbände empfehlen ' freiwilliges Sterben' aus Solidarität Völlig überzogen bei 100Tsd. Einwohnern!!!! Knapp 0,1% und dann müsste man mal die Altersstruktur, Vorerkrankungsgeschichte usw. noch dazu wissen.🙄 Die verhindern nur die Durchseuchung auf das die 2. Welle verheerender wird. Oder die Maßnahmen sind unbefristet

Debatte um Pflicht zur Corona-App in ÖsterreichWährend Österreich eine Verpflichtung zur Nutzung seiner Corona-App diskutiert, wollen internationale Forscher am Dienstag die Plattform für die europäische Lösung Pepp-PT veröffentlichen. In Österreich gibt es schon die App vom Österr. Roten Kreuz. Warum in Deutschland nicht? Wie bei den Meldezahlen ist auch hier das RKI hinterher! FALSCH ihr Piefke Vollpfosten! Schreiblinge Schmierfinken und Falsch Meldungen verbreiter! Die Benutzung der Corona App in ÖSTERREICH ist ABSOLUT freiwillig!

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder imPUR-Abo. Sie haben die Wahl.Hoffentlich fruchtet diese Ansage. Wir werden Kämpfen! 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿

Bundesliga: Julian Nagelsmann gegen Transfersperre im SommerTrainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig hat sich gegen eine Transfersperre im Sommer ausgesprochen.

Still ruht der SeeSchock im Samstagskrimi! Der Fund einer Wasserleiche wirft nicht nur für Hauptkommissarin Judith Mohn und Kollege Freddy Breyer viele Fragen auf. Und als eine heiße Spur aufkommt wird klar, dass es nicht nur dieses Verbrechen aufzudecken gilt... 🕵️‍♀️ Wer sich so n scheiß anguckt? Moin. Leider nur aufgeblähtes Vorabend-Niveau – da geht noch was … Hat mir gut gefallen 👍