Libyen, Borrell, Eu, Josep Borrell, Libyen, Waffenembargo, Un, Recep Tayyip Erdogan, Türkei, Wladimir Putin, Waffenruhe

Libyen, Borrell

Josep Borrell: EU-Außenbeauftrager plädiert für europäischen Einsatz in Libyen

Josep Borrell sieht die EU in der Pflicht, in Libyen für Frieden zu sorgen. Waffenembargo und eine mögliche Waffenruhe sollten überwacht werden – womöglich mit Soldaten.

17.1.2020

Noch ist ein dauerhafter Waffenstillstand für Libyen nicht ausgehandelt. Falls es dazu kommt, will der EU -Außenbeauftragte Josep Borrell ihn durch eine Militärmission der EU überwachen lassen.

Josep Borrell sieht die EU in der Pflicht, in Libyen für Frieden zu sorgen. Waffenembargo und eine mögliche Waffenruhe sollten überwacht werden – womöglich mit Soldaten.

die Konfliktparteien aus dem Bürgerkriegsland sowie darin verwobene internationale Akteure an einen Tisch bringen . Neben Putin und Erdoğan wollen auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Großbritanniens Premier Boris Johnson und US-Außenminister Mike Pompeo an dem Treffen teilnehmen. Zugesagt hatte auch der international anerkannte libysche Regierungschef Fajes al-Sarradsch. Sein Kontrahent, General Chalifa Haftar, hat nach Angaben von Außenminister Heiko Mass seine Teilnahme zumindest in Aussicht gestellt. Der SPD-Politiker war am Donnerstag überraschend nach Bengasi gereist, um mit Haftar über einen dauerhaften Waffenstillstand zu beraten. Im Anschluss zeigte sich . Haftar habe ihm versichert,"einen Beitrag" leisten zu wollen. "Längst zu einem Ort für einen Stellvertreterkrieg" In Libyen gilt seit dem vergangenen Sonntag zwar eine von der Türkei und Russland verhandelte Feuerpause, allerdings wird sie immer wieder gebrochen. Gespräche über weitere Friedensmaßnahmen waren zu Wochenbeginn in Moskau gescheitert, nachdem Haftar seine Unterschrift unter ein bereits von Sarradsch unterzeichnetes Abkommen verweigert hatte. In Libyen herrscht seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011 Chaos. Im April hatten Milizen unter Haftars Kommando eine Offensive auf die Hauptstadt Tripolis gestartet, durch die nach UN-Angaben mehr als 2.000 Kämpfer und mehr als 280 Zivilisten getötet wurden. Rund 146.000 Menschen wurden von den Kämpfen in die Flucht getrieben. Laut einer Einschätzung des Auswärtigen Amts ist Libyen"längst zu einem Ort für einen Stellvertreterkrieg geworden". So unterstützt die Türkei in dem Konflikt die Einheitsregierung von Sarradsch und hatte nach eigenen Angaben zuletzt Soldaten entsandt. Auf der Seite Haftars sollen hingegen hunderte russische Söldner kämpfen, was Moskau allerdings bestreitet. Seitennavigation Weiterlesen: ZEIT ONLINE

Das Herz blutet und Tränen wie Flüsse. Erdogan, der Dummkopf sollte aufhören, syrische Terroristen in mein Land zu schicken. Niemand hört die Schreie von Unschuldigen, wo sind die Menschenrechte, die mein Land im Jahr 2011 zerstört haben. Frauen und Familien wurden getötet, als sie nach Hause zurückkehrten Niemand kann die Leichen nehmen, niemand wegen der syrischen Terroristenscharfschützen, die mehr als2000 Scharfschützen zählen. In dieser Stunde werden Waffen und Terroristen nach Tripolis geschicktvon (Ardogan)

Um Himmels Willen. Haben nicht gerade EU-Mitglieder FR und GB Libyen in diese Situation gebombt? Waffenstillstand wäre gut. Welche Ausreden die Deutschen sich wohl einfallen lassen, weshalb sie an der Militärmission leider nicht teilnehmen können? Na klar, allerdings wird es im Notfall wieder heißen: fightingwasnooption

Who is exploiting the oil in the future? Will russia do the eu the favor to stop refugees from coming into the eu via the mediterraneAn? Ölgier der EU-Staaten.

Vereinte Nationen: In Libyen werden Migranten als Kämpfer eingesetzt'Menschen, die in Internierungslagern waren, berichten, dass sie vor die Wahl gestellt wurden, dort für unbestimmte Zeit zu bleiben oder an der Front zu kämpfen', sagt ein Sprecher des UNHCR. Libyen Man hat immer eine Wahl. Nur in Deutschland nicht. Da bekommt man Geld fürd nichtstun. Tja, es ist wie im Irak, vom Kriegsgewinnler- und Söldnerabschaum abgesehen wünschen sich inzwischen selbst die meisten ehemaligen Gegner von Gaddafi den 'blutgierigen, sein Volk tötenden und Viagra zur Massenvergewaltigung verteilenden Diktator' zurück. freedom democracy 'In Libyen herrscht seit Jahren ein Bürgerkrieg.' Ja, seit die NATO Al Qaida an die Macht gebombt hat.

Libyen-Gipfel: Griechenland droht mit Blockade von Libyen-AbkommenIm Streit mit der Türkei um Gasfelder droht Griechenland damit, einen Friedensplan zu blockieren. Die USA schicken ihren Außenminister zum Libyen -Gipfel nach Berlin. Verständlich, samt Öl/Gasinteressen im Seegebiet um Zypern und Kreta, sowie angesichts eines TUR - LIB Abkommens zur Ausbeutung der Vorkommen. Was haben Zwergstaaten bei wichtigen politischen Entscheidungen am Tisch zu suchen? 🇬🇷-😭 - 🍼

Griechenland will Veto gegen Beschlüsse zu Libyen einlegenIn Berlin findet am Sonntag die internationale Libyen -Konferenz statt. Griechenland ist nicht eingeladen - und reagiert verärgert. Hintergrund ist ein Streit mit der Türkei . Juckt die 🇹🇷 und Lybien nicht. Die kleinen Griechen beanspruchen das ganze östliche Mittelmeerraum für sich. Die Zeiten von Achiles und Leonidas sind schon lange vorbei liebe Malakas. Entweder ihr lernt gerecht zu teilen, oder wir nehmen uns einfach das, was uns zusteht! Das ist richtig so! Griechenland sollte auch in Last Minute zur Libyen-Konferenz eingeladen werden, da zu einer Friedenslösung beitragen kann. Das Annullieren des Abkommens ist der Schlüssel dazu. Läuft für unseren Instagrammminister Maas

Handball-EM: Johannes Golla von Christian Prokop nachnominiertHandball-Bundestrainer Prokop nominiert Johannes Galla für die EM nach. Bringt er neue Emotionen und Galligkeit ins Team?

UN-Gesandter im Interview: „Der Konflikt ist nicht allein Sache der Libyer“Der Sondergesandte der Vereinten Nationen, Ghassan Salamé, spricht über die Hoffnungen der Libyer auf eine Waffenruhe . Seine Erwartungen an die Berliner Konferenz sind hoch. GhassanSalame Hohe was? Erwartungen? Libanon oder Libyen, Hauptsache Protest-Foto

Libyen - Haftar offenbar zu Waffenstillstand bereitDas teilt der deutsche Außenminister Heiko Maas mit. Haftar wolle sich an den Waffenstillstand halten, auch wenn er eine entsprechende Vereinbarung Anfang der Woche nicht unterschrieben habe. Welcher von den Beiden ist denn Haftar?



Syrien - Harte Sanktionen gegen Moskau sind nötig

Medienbericht: Türkei will Flüchtlinge nicht mehr aufhalten

Türkische Soldaten sterben durch Luftangriff in Syrien

Türkei: Flüchtlinge offenbar auf dem Weg Richtung EU-Grenzen

Erste Migranten machen sich von der Türkei Richtung EU-Grenze auf - WELT

Kopftuchverbot bei Juristinnen ist verfassungsgemäß

Trotz Einstufung des MAD: AfD hält an rechtsextremen Mitarbeiter fest

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

17 Januar 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

'Sex Education': Jede Orange ist anders

Nächste nachrichten

Bundesliga-Vorschau: It goes about the sausage for Klinsmann
Sigmar Gabriel rät Kevin Kühnert, vor SPD-Führung arbeiten zu gehen - WELT „Muss neu justiert werden“: Merz will die Deutschen länger arbeiten lassen - WELT SPD: Sigmar Gabriel ätzt gegen Juso-Chef Kevin Kühnert Flüchtlinge an EU-Grenze: 'Griechenland, Griechenland!' Coronavirus in Deutschland: Tourismus-Börse ITB in Berlin abgesagt Eskalation im Syrien-Konflikt: Erdogans Fehler Coronavirus: erster Politiker betroffen – Junge-Union-Chef Matthias Miller infiziert *** BILDplus Inhalt *** - Politik Inland - Bild.de Paris Bahnhof: Gare de Lyon nach Feuer geschlossen Coronavirus in Deutschland - die Lage aktuell Bundesregierung in 'großer Sorge' über Eskalation in Idlib 'Traurige Zeit': Tausende beim Totengebet für zwei Opfer des Anschlags in Hanau SUV-Boom bringt VW Milliardengewinne
Syrien - Harte Sanktionen gegen Moskau sind nötig Medienbericht: Türkei will Flüchtlinge nicht mehr aufhalten Türkische Soldaten sterben durch Luftangriff in Syrien Türkei: Flüchtlinge offenbar auf dem Weg Richtung EU-Grenzen Erste Migranten machen sich von der Türkei Richtung EU-Grenze auf - WELT Kopftuchverbot bei Juristinnen ist verfassungsgemäß Trotz Einstufung des MAD: AfD hält an rechtsextremen Mitarbeiter fest Eine Mutter klagt an: „Mein Sohn wird in der Schule Neger genannt“ Nach Angriff in Idlib: Türkei fordert NATO-Hilfe - und droht Brexit: London droht mit Abbruch von Gesprächen Türkei - Syrien: Militär-Eskalation – Griechen schotten sich gegen Flüchtlinge ab Finanzamt entzieht Uniter die Gemeinnützigkeit