Adidas, Deichmann, Immobilien Mieten Und Wohnen, Adidas, Coronavirus, Deichmann, Gesundheitspolitik, Konsum Und Handel, Unternehmen, Ökonomie, Wirtschaft, Süddeutsche Zeitung

Adidas, Deichmann

Corona-Krise: Darf Adidas seine Miete nicht zahlen?

Dass erfolgreiche Unternehmen wie Adidas und Deichmann jetzt die Zahlungen für ihre Geschäfte stoppen, löst nicht nur bei Politikern Empörung aus. Aber ist das gerechtfertigt?

29.03.2020 21:12:00

Dass erfolgreiche Unternehmen wie Adidas und Deichmann jetzt die Zahlungen für ihre Geschäfte stoppen, sorgt nicht nur in der Politik für Empörung. Aber ist das gerechtfertigt?

Dass erfolgreiche Unternehmen wie Adidas und Deichmann jetzt die Zahlungen für ihre Geschäfte stoppen, löst nicht nur bei Politikern Empörung aus. Aber ist das gerechtfertigt?

gerade finanziell am Abgrund stehen würde, im Gegenteil. 23,6 Milliarden Euro Umsatz im vergangenen Jahr, fast zwei Milliarden Euro Gewinn. Cash: im Moment 873 Millionen Euro. Adidas ist also nicht in der Situation des Friseurs an der Ecke, der wegen Corona wochenlang nicht mehr Haare schneiden kann und deshalb kurz vor der Insolvenz steht. Oder in der des italienischen Restaurantbetreibers, der jetzt höchstens noch ein paar Pizzen Quattro Stagioni im Karton an der Türschwelle verkauft. Und doch hat Adidas-Chef Kasper Rorsted beschlossen, wegen der Corona-Krise die Mieten für die eigenen Läden ab April erst einmal nicht zu überweisen.

'Trump zäunt sich ein' – Videos von Zäunen und Barrieren um das Weiße Haus gehen viral Merkel will keine fünfte Amtszeit: „Nein. Nein, wirklich nicht!“ Schule zentral statt föderal? Was dann? | Ein Gedankenexperiment - Der tagesschau Zukunfts-Podcast - mal angenommen | ARD Audiothek

"Vorsorglich" und"temporär", heißt es bei Adidas. Dass es jetzt aber immer mehr Firmen gibt, die ihre Ladenmieten zurückhalten - auch die HandelskettenDeichmannund H&M machen es so - sorgt in Berlin für Empörung. Allen voran bei Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) - sie hatte erst vorige Woche ihr Gesetz zum Corona-Schutz von Mietern durchbekommen. Jetzt sieht das Ministerium die Regelung missbraucht."Der vorübergehende Kündigungsschutz soll Mietern helfen, die durch die Corona-Krise in Existenznot geraten", sagte Lambrecht der

Süddeutschen Zeitung. Es gehe um Menschen, die durch die Pandemie hart getroffen werden:"Ihnen darf jetzt nicht der Verlust der eigenen Wohnung oder ihres Ladengeschäfts drohen." Aber große Unternehmen oder Ladenketten?"Diese Regelung bietet keinerlei Grundlage dafür, dass finanzstarke Unternehmen jetzt einfach ihre Mieten nicht mehr zahlen."

Finanzstärke - die darf man Adidas trotz allem immer noch unterstellen."Unser Ziel ist es, zum sechsten Mal in Folge eine Gewinnsteigerung im zweistelligen Bereich zu erzielen", sagte Adidas-Chef Rorsted noch vor Kurzem. Klassische Vorstandschef-Rhetorik, gerade mal zwei Wochen her. Rhetorik, die aber auch noch einmal deutlich macht: Der langjährige Henkel-Chef und heutige Adidas-Boss führt keinen Gemüseladen. Er steht vielmehr einem Milliardenkonzern vor, der durchaus auch Läden in allerbester Lage auf der New Yorker 5th Avenue unterhält.

Bei Adidas ist man von der Kritik überrascht. Man sei mit den Vermietern in"engem Austausch"Nicht ganz so groß wie Adidas, aber mit einem Umsatz von sechs Milliarden Euro eben auch keine familiengeführte Pommesbude: die Schuhhandelskette Deichmann mit 1200 Filialen in Deutschland, die ihren Vermietern erklärte, dass man Mietzahlungen erst einmal aussetzen werde. Es gehe um eine"präventive Maßnahme, um die wirtschaftliche Handlungsfähigkeit des Unternehmens zu erhalten", so das

Unternehmenaus Essen.Ohnehin sieht das Gesetz der Bundesregierung auch nur einen Schutz vor Kündigungen vor, wenn Mieter vorübergehend die Miete nicht zahlen können. Das heißt aber auch: Wenn der Vermieter die Zahlung der Miete stundet, kann er Verzugszinsen verlangen, aktuell sind das vier Prozent."Zahlungen einfach einzustellen, ist alles andere als klug", sagte Lambrecht. Schließlich drohten neben hohen Zinsen auch Klagen der Vermieter. Für größere Unternehmen ist es so gesehen sinnvoller, sich - wenn es denn sein muss - über die staatliche Förderbank KfW mit zusätzlicher Liquidität zu versorgen und die Mieten daraus weiter zu bestreiten. Die Zinsen sind hier niedriger.

Der Imageschaden ist groß, und die Mietankündigung führte am Wochenende zu einem Proteststurm im Netz - versammelt bei Twitter unter #AdidasBoykott. Lambrechts Vorgängerin Katarina Barley twitterte ein Foto ihrer Adidas-Schuhe:"Das hier waren übrigens die letzten Adidas", schrieb sie. Trotz Milliardengewinnen eine Schutzvorschrift für Mieter auszunutzen, sei"schäbig", schrieb die Europa-Abgeordnete. Und der bayerische SPD-Abgeordnete Florian Post postete auf Instagram ein Video, in dem er ein Adidas-Shirt in einer Tonne verbrennt."Ich bin der Meinung, dass wir unser Gesetz nicht dafür beschlossen haben, dass sich Dax-Konzerne schadlos halten", so Post.

Merkel im ARD-Interview: 'Täten wir nichts, wären die Schulden größer' Merkel in ZDF und ARD: „Da werde ich unruhig“, sagt die Kanzlerin - WELT Liveblog: ++67 Prozent würden sich impfen lassen++

Aktuelles zum Coronavirus - zweimal täglich per Mail oder Push-NachrichtAlle Meldungen zur aktuellen Lage in Deutschland und weltweit sowie die wichtigsten Nachrichten des Tages - zweimal täglich mit SZ Espresso. Unser Weiterlesen: Süddeutsche Zeitung »

Und in den USA sind diese die Philanthropen Dumme Populisten! Die wollen nur verschieben! Weil ihre Konten gerade leer sind! Hater!!!! Ich weiß nicht, was Adidas und Co dürfen, ich weiß aber, dass ich mich ab sofort für Mitbewerder entscheiden darf. Hier hilft nur ein Boykott dieser Unternehmen. Kauft nichts mehr bei diesen Unternehmen.

Eigentlich hatte ich den Stop der Mietzahlungen so verstanden,das Mieter von Wohnungen diesen Aufschub erhalten, wenn sie in Schwierigkeiten sind.Offenbar nutzen auch Firmen das aus und wollen nicht zahlen.Das geht garnicht. Auf jeden Fall gerechtfertigt; man hätte auch alle Läden und Restaurants offen lassen können, mit Fiebermessstellen an neuralgischen Punkten in Innenstädten, Regulierung von Besuchern/Kunden max. Personen im einem Lokal, etc. - einfach von Hongkong lernen.

Die Politik ist empört. Interessant. Die Politik hat dies doch erst möglich gemacht 🤷‍♂️ Nun, die Politik ist halt nicht gerade von intelligenten Leuten besetzt Ja. Schmierige 'Kriegsgewinnler': adidasboykott DeichmannBoykott hmboykott Ja, solange sie bei den großen der Branche wohnen. Informieren Sie Ihre Abonnenten direkt und persönlich darüber, dass fortan die Abokosten entfallen können? Gibt’s einen Zugang zu Payseiten die ob der Coronakrise nicht entlohnt werden müssen? Wenn nicht frage nicht nur ich mich welches Verhältnis Sie zu den Verlieren haben.

Es gibt ein Unterschied zwischen Mieten und Pachten. Ladenlokake werden gepachtet. Eine Pachtsache dient der Erzielung von Einnahmen, das setzt aber Vorraus, das die Pachtsache auch genutzt werden kann. Wenn nun wie hier per Gesetz untersagt wird die Pachtsache zu nutzen fehlt Das Umsatzziel für 2020 kann sich Adidas+Co anschminken, denn das werden die Verbraucher nicht nachsehen. Im Gegenteil das sind zeichen gegen die SSolidarität und man kann sich nur fremdschämen für so ein Verhalten.

Die deutsche Wirtschaft wurde insgesamt von Merkel geschrottet - schon die letzten 10 Jahre. Merkel hinterlässt eine Trümmerlandschaft in Deutschland, verbrannte Erde. Typisch Globalisten. ;-( Politik? 😂 - Merkelregierung kriegt nie saubere Gesetze hin u beschimpft dann die Rechtsanwender

Corona-Krise: „Nicht alles verbieten“ – Schwedens Sonderweg - WELTDie Skigebiete sind weiterhin offen, ebenso die Grundschulen, auch Treffen mit bis zu 50 Teilnehmern sind noch erlaubt: Schweden erlaubt seinen Bürgern deutlich mehr Freizügigkeit in der Coronavirus -Krise. Nicht alle im Land finden diesen Weg gut. Schweden hat auch nur 13 Millionen Einwohner. Und zudem das beste Gesundheitssystem der Welt Erinnert mich an einen anderen erfolgreichen Fall: Singapur. Länder mit intakter sozialer Disziplin brauchen weniger drakonische Staatseingriffe.

Corona: Sanitäter müssen ungeschützt zum Einsatz, bis sie Corona habenSie werden als „Helden“ beklatscht und von der Politik neuerdings innig gelobt. Doch viele der Rettungssanitäter, die in Halle und im Saalekreis auf 23 Einsatzwagen Dienst tun, sehen sich in der Virus-Krise selbst nur noch als „Corona-Futter“. Lesen Sie den ganzen Artikel nur mit BILDplus. *** BILDplus Inhalt *** Holt den Gesundheitsminister zum anpacken ! Er hat es verkackt ! Jedem der arbeiten muss einen Zuschläge von 1000€ pro Monat. Jedem der UNGESCHÜTZT arbeiten muss, Zuschläge von €2000 pro. wahrehelden corona

Coronavirus: 9 Lichtblicke und gute Nachrichten in der Corona-KriseLichtblicke in einer beklemmenden Zeit. BILD zeigt positive Nachrichten, die trotz oder wegen der Corona-Krise über den Radar liefen. Ich gehe trotz Corona Krise auch arbeiten die meisten Büro Kräfte machen Home Office. Aber in der Produktion kommt man täglich mit Produkte in Kontakt die nicht desinfiziert sind und ständig geliefert werden. Sind solche Leute in der Krise weniger Wert. Wenn man in der jetzigen Situation keine Erntehelfer vom Ausland bekommen kann, könnten unsere durch die Coronavirus Krise, Schüler, Studenten, Arbeiter die hier in Deutschland 🇩🇪 leben und vorübergehend keine Arbeit mehr haben den Bauern helfen die Ernte einzubringen.

Corona-Krise in Frankreich: Angst um die EUPräsident Emmanuel Macron hat die EU zum gemeinsamen Kampf in der CoronaKrise aufgefordert und wirbt für Corona-Bonds. Andere französische Politiker bemängeln fehlende Solidarität. Kommt jetzt alle 5 Jahre die gleiche Diskussion darüber, dass man die Schulden doch bitte sozialisieren soll und am besten die Einlagensicherung gleich mit? Danke Macron ! Wer Europa will, muss das auch in der Coronakrise zeigen. SogehtEuropa Wenn die Europäer sich einen Gefallen tun wollen, schaffen sie die EU jetzt ab.

Das Army Corps of Engineers bekämpft die Corona-Krise und rettet so auch Trumps ImageDonald Trump inszeniert sich als Wartime President. Eine seiner stärksten Waffen im Kampf gegen das Virus ist das United States Army Corps of ... Trump ist der Oberbefehlshaber der Army. Der General handelt im Auftrag Trumps, Ihr Hater. Arbeitet Euch an Merkel ab. DAS wäre jetzt Euer Job. Echt jetzt. Mr. General Motors auch. nothing can save his image - he is incompetent, malevolent, greedy and stupid.

Beziehungen in der Corona-Krise: Mit wem spazieren Sie?Schon seltsam, wenn man dem Polizeibeamten erklären muss, mit wem man da gerade spazieren geht, findet MarieGSchmidt: Plötzlich regiert der Staat wieder in die privatesten Belange hinein. MarieGSchmidt Ein Text, der zur Süddeutschen Zeitung passt. Und für die anderen ist es schwer zu ergründen, wo das wirkliche Problem liegen soll. MarieGSchmidt Schon seltsam, wofür eine Polizei, die achselzuckend vor Dealern kapituliert, plötzlich Kapazität frei hat MarieGSchmidt Weil es dringend notwendig ist für die Jenigen ,die die ernste Lage nicht verstehen und nicht verstehen wollen. Einschränkung der Freiheit erlaubt das Infektionsschutzgesetz in Endemie-lagen. Nur wenn man gemeinsam mitmacht und Verständnis zeigt,geht es vorran.