Schweiz hat die höchste Infektionsrate der Welt

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

Höchste Infektionsrate der Welt: Die Schweiz hat mehr Corona-Fälle pro 10'000 Einwohner als Italien.

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

25.3.2020

Höchste Infektionsrate der Welt: Die Schweiz hat mehr Corona-Fälle pro 10'000 Einwohner als Italien.

Seit Mittwoch hat die Schweiz offiziell mehr Erkrankte pro 10’000 Einwohner als Italien. Ein Experte beruhigt: Das hängt hauptsächlich mit den vielen Tests zusammen.

www.corona-data.ch sind in der Schweiz derzeit 10'771 Schweizer mit dem Coronavirus infiziert, 151 Personen sind verstorben. Laut dem Betreiber der Website werden ausschliesslich die offiziellen Zahlen der Kantone verwendet. Das entspricht 12,44 Erkrankten auf 10�000 Einwohner. In Italien sind laut den j�ngsten Zahlen 74'386 Personen erkrankt und 7503 gestorben. Auf 10�000 Einwohner entspricht das 12,30 Erkrankten. Sprich: Im Verh�ltnis zur Bev�lkerungszahl hat die Schweiz seit Mittwoch mehr Erkrankte als Italien oder irgendein anderes Land der Welt. �Schweiz testet viel mehr als Italien� Laut dem Tessiner Infektiologen Andreas Cerny bedeutet das allerdings nicht, dass die Schweiz etwas grundlegend schlechter macht als L�nder wie Italien: �Diese Zahlen sind sicher auch so zu begr�nden, dass die Schweiz mittlerweile deutlich mehr Corona-Tests durchf�hrt als etwa Italien�, sagt Cerny, der die Situation in unserem s�dlichen Nachbarland genau analysiert. In Italien wurde laut Cerny vorwiegend in Spit�lern getestet und nur die Personen, bei denen ein sehr schwerwiegender Verdacht auf eine Erkrankung besteht. Zu Beginn der Epidemie in Italien seien auch schlicht weniger Tests zur Verf�gung gestanden. �Es ist deshalb davon auszugehen, dass die Zahl der Erkrankten pro 10�000 Einwohner in Italien deutlich h�her ist als die offizielle Zahl, weil viele Erkrankte gar nie getestet wurden�, sagt Cerny. �Steile Kurve ist beunruhigend� Der Epidemiologe sagt, ihn beunruhige die steile Kurve der Erkrankten in der Schweiz. �Wir k�nnen erst mit Sicherheit sagen, ob es nur an der Anzahl Tests liegt, wenn wir die Epidemie hinter uns und verl�ssliche Daten haben, die wir vergleichen k�nnen.� Und noch etwas macht Cerny Sorgen: die Sterblichkeitsrate. Sie betr�gt in Italien derzeit fast 10 Prozent, in der Schweiz aber nicht einmal 1,5 Prozent. Bloss: �Die Sterblichkeitsrate wird auch in der Schweiz noch deutlich steigen�, sagt Cerny. �Sterblichkeitsrate wird leider noch ansteigen� Er begr�ndet das mit dem zeitlichen Verlauf einer Infektion: �Derzeit stehen wir am Anfang der Epidemie.� Nach der Infektion vergehen laut Cerny erst f�nf bis 14 Tage, bis die Krankheit ausbricht. Es folgt eine Phase von rund einer Woche, in der Patienten Erk�ltungs- und Grippesymptome zeigen. Erst nach dieser Zeit w�rden bei gewissen Patienten schwerwiegende Symptome wie Lungenentz�ndungen festgestellt. �In dieser Phase kommen Patienten ins Spital und von dort im Notfall auf die Intensivstation, wo sie teilweise Wochen �berleben k�nnen, bevor sie der Erkrankung erliegen�, sagt Cerny. Insgesamt k�nne es von der Infektion bis zum Eintreten des Todes also vier oder mehr Wochen dauern. (dgr) Weiterlesen: 20 Minuten

1938 ging ein Volk, ohne echte Fakten zu haben, in den Krieg und Menschen verübten aus Angst vor Repressionen Gräueltaten. 2020 bleiben Völker, ohne echte Fakten zu haben, zuhause und Firmen schliessen aus Angst vor Repressionen ihre Läden. Journalisten werdet kritisch! Wer hat die Kristalkugel erfunden ?Leute solange wir alle „Sozial Distanzing Lernen“ alle Risikogruppen schützen, erhalten wir die Kontrolle über uns zurück. Wünsche allen gutes Gelingen.Statistiken ist was für Mathematiker Militär, Oder die Gerne Prognosen hören wollen = METEO

😂 1. Ich will nur wissen, wieso gibt es keine kritische Jornalisten die das Ganze hinterfragen? 2. Wer wird den kopf dafür hinhalten, wenn das nur ein Theater ist wie beim Schweinegrippe? Cool bleiben Leute: nach Coronavirus kommt die Wirtschaftkrise weltweit und danach Krieg..bleib doch cool. Bundesräte sollten eigentlich zurücktreten. Dieses krankenkasse Lobby mafia muss beendet werden

Und wollen immer noch nichts von Jesus Christus dem absoluten Heiler wissen. Bald ist die Schweiz desshalb das Aermste und am meisten kranke Land der Welt. 😢🦠😷 Der Grund ist einfach: spät und zögernd reagiert. Jetzt viel Glück an alle, bleibt gesund. Das Leben ist nicht einfach 😷😷 Das ist falsch. Über die _Infektionsrate_ wissen wir gar nichts. Richtig ist: die Schweiz hat die höchste _Diagnoserate_ pro 10‘000 Einwohner, was bei ihrem Wohlstand auch nicht besonders erstaunlich ist.

«Ärzte schauten mich ungläubig an»Der Mediziner Robert Steffen hat den ersten Pandemieplan der Schweiz entwickelt. Der Bundesrat habe nicht zu zögerlich gehandelt, sagt er über die aktuelle Lage.

Naja, wenn ich so zum Fenster hinaus schaue, kann ich mir das schon Vorstellen. Drei Tage sind alle, ausser die Rentner, schön zuhause geblieben und dann haben sich alle gedacht, ich lebe noch also geh ich wieder raus. Und jetzt haben wir auf der Autobah wieder stockenden Verkehr UND WAS WILL MAN DAMIT SAGEN, DASS DIE SCHWEIZ DIE 'ARSCHKARTE' GEZOGEN HAT? ODER IST DAS WIEDERMAL SO EINE DUMME, MEDIEN GESTEUERTE ANGSTMACHEREI! IHR TICKT WOHL NICHT MEHR RICHTIG, MIT EUREM VERBLÖDETEN INFORMATIONSFLUSS UND EURER SCHLAGZEILEN HETZEREI!

Das ist gut. Dann haben wir es bald überstanden. Leute, wir Schweizer sind einfach Streber - wir testen einfach alle! Darum die hohen Fallzahlen ... Bleibt zu Hause! DisneyPlus ist online! 🥰 Darum müssen wir ja unbedingt noch französische Patienten importieren, die in Basel unsere Spitäler belasten. NiedrichF JoelThuering

dusa_ranjena Gogo a šta da radimo mi koji ne sprechen deutsche 🤔 Die Zahlen wiedergeben kein klares Bild. Zumindest nicht im quervergleich mit anderen Ländern. Wer von uns weiss wie wo was womit in jedem Land getestet wird. Also sinnlos. Wichtig ist nur die Anzahl neuinfekte, und zwar in Prozenten. Dann ist die Basis bei allen gleich.

Open Borders. Ihr wönd das ja ihr fucking Linke Zeckene Das wäre nicht passiert,wenn Herr Cassis der Wunsch nach Schliessung der Grenze von Tessiner respektieren würde! Bundesrat reagierte ZU SPÄT! because swiss is not lockdown yet ?

Absagen, Boykotte, Attentate: 12 einschneidende EreignisseDie Verschiebung der Sommerspiele in Tokio ist ein Novum, doch der grösste Sportanlass der Welt hat schon viele Turbulenzen durchgemacht.

Lang geschlafen, viel verpasst..leider zu spät, ich hoff morgen noch mehr alte leute auf der strasse zu sehen um die extra anhusten zu können, wer nicht zuhause bleibt wird angesteckt 🐒 Willkommenskultur für Viren zu betreiben, war wohl keine so gute Idee. Keiner lässt einen hungrigen Löwen ins Haus, ohne dass das schlimme Konsequenzen nach sich ziehen wird. Kurz und knapp: Wer in einem solchen Fall die Grenzen nicht dicht macht, ist nicht ganz dicht.

Kommt wohl von den vielen Tests im Schnitt pro Einwohner - ihr Dumpfbacken! Yeah we know that😖 1300 new infected every day! Corona19 demanch fehlt bei den ganzen Fallzahlen die Angabe bez. der Testabdeckung ... mir scheint aber dass die Wissenschaftler z.T. selber mit der Komplexität der Materie überfordert sind

Zum Kotzen. Zu spät reagiert, zu spät Grenzen dicht, zu spät shut down. Alles zu spät und keine Hilfe!Die KMUs werden im Regen stehen gelassen. Schaut mal zum grossen Bruder im Norden: Steuererlass und Finanzierungsgarantie für 3 Monate! Rückzahlung nicht nötig. So geht das! Härt mal auf mit der panikmache!!!

wieso mached ihr jedes mal so e schiss drama? NZZ het recht ihr sind e 'klick Fabrik' Switzerland has a big ass kissing culture so no surprise

Corona-Brauerei leidet unter Corona-Krise - BlickDer weltgrösste Bierbrauer AB Inbev, die unter anderem auch die Marke Corona herstellt, hat seine Umsatz- und Gewinnprognose wegen der weltweiten Viruskrise zurückgezogen. Tira,so ist es wenn man Viren freilässt... Was für eine blöde Schlagzeile: Jeder Zulieferant der Gastronomie leidet. So wie auch viele selbständig Erwerbende und ein grosser Teil der Industrie. Aber wenn man halt Corona zum Thema machen will... Geht fast unter Schleichwerbung..

Sollen wir Stolz sein oder das ist überhaupt nicht Normal zahlen so schnell einsteigen und immer noch nicht Ausgangsperren ? Das werde noch hach Zahlen wenn so ist . Dann wenn spät ist können nicht machen so wie Italien 🇮🇹 😓😓😓 Schwiiz isch ebe bi allem füährend😜 Was bedeutet 'deutlich mehr test als Italien' in Zahlen? (Test / 10.000 Einwohnern durchgeführt?) So wäre das dann vergleichbar.

Das haben wir der WIRTSCHAFT ZU VERDANKEN Die Schweiz hat seit Jahren das eigene Land nicht im Griff. Unfähige Bematen welche eine Arbeitsstelle haben obwohl die zu nichts taugen. Das ist die Realität Schweiz !!!! was bezweckt diese Berichterstattung ? Was zeichnet einen Infizierten aus ?

«Die Schweiz hat keine grosse Literatur»Der peruanische Literatur-Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa glaubt nach wie vor an Globalisierung und freie Marktwirtschaft. Die Voraussetzungen, dass in der Schweiz überragende Werke entstehen, seien schlecht.

Bleibt die WM in der Schweiz? Der Chef sammelt ArgumenteWeltverbands-Präsident René Fasel kämpft darum, die Eishockey-WM für 2021 in der Schweiz zu halten. Er klingt überzeugend.

Löhne sind gesichert, aber könnten sich verspätenÜber 8800 Personen haben sich in der Schweiz bisher mit dem Coronavirus angesteckt. Lesen Sie die Pressekonferenz mit Experten des Bundes im Ticker nach. Welch ein Armutszeugnis bei der Bewältigung goder Coronakrise



Italien meldet 1000 Tote in nur einem Tag

Auch die Bundesräte machen Homeoffice

Italien empört über EU: Keine Zeit für «Papierkram»

DJ Cruz macht den Anfang – das ist «Bliib Dihei»

Online blüht das Geschäft

Messner plädiert für Bergverzicht

Coronakrise in Zürich: ZKB legt Jubiläumsprojekt auf Eis

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

25 März 2020, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Im Reich der Hoffnung

Nächste nachrichten

Genfer Baustellen dürfen mit Auflagen wieder öffnen
«Schlimmste Prognosen sind nicht eingetreten» «Die Krise wird nicht vor Mitte Mai zu Ende sein» «Wer diese Antikörper hat, kann wieder arbeiten» SBB stellt Zugverkehr nach Italien ein 14'336 bestätigte Corona-Fälle in der Schweiz So prüft die Swisscom, ob ihr wirklich zu Hause bleibt Fällt die EU in der Coronakrise auseinander? Auf diese Produkte ist der Run am grössten Insgesamt gibt es 13’213 Fälle in der Schweiz Blockierte Schutzmasken sind da Der EU-Binnenmarkt ist die stärkste Waffe gegen Corona «Stoppt die Virenfalle RS»
Italien meldet 1000 Tote in nur einem Tag Auch die Bundesräte machen Homeoffice Italien empört über EU: Keine Zeit für «Papierkram» DJ Cruz macht den Anfang – das ist «Bliib Dihei» Online blüht das Geschäft Messner plädiert für Bergverzicht Coronakrise in Zürich: ZKB legt Jubiläumsprojekt auf Eis «Alles leer! Geisterspiel im Supermarkt!» Die Profiteure in Peking Das grosse Erwachen «Es braucht Kompensation»: Parmelin kündigt in Corona-«Arena» Hilfe für Pflegepersonal an Trump zofft sich mit New Yorks Gouverneur – wegen Beatmungsgeräten