Zwei Stunden Wartezeit am Grenzübergang Nickelsdorf

Zwei Stunden Wartezeit am Grenzübergang Nickelsdorf

09.01.2021 16:40:00

Zwei Stunden Wartezeit am Grenzübergang Nickelsdorf

Bedingt durch Weihnachtsurlauber-Rückkehr, vorerst gibt es keine Auswirkungen von Kontrollen bei der Einreise aus Tschechien und der Slowakei.

pocketDie Corona-bedingt verstärkten Grenzkontrollen haben am Samstagvormittag am Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) Stau und rund zwei Stunden Wartezeit bei der Einreise nach Österreich ausgelöst. Als Grund führten ÖAMTC und ARBÖ verstärkten Rückreiseverkehr von Weihnachtsurlaubern an. In der Gegenrichtung verlief nach Angaben des Touringclubs alles reibungslos.

Ende der Pandemie soll mit europaweiten Livekonzerten gefeiert werden Geheimer BVT-Bericht: Der ORF im Visier der Corona-Leugner Coronakrise: Bereits 400.000 Tote in der EU

Vorerst keine Auswirkungen im Burgenland und in Niederösterreich zeigten die seit Mitternacht durchgeführten Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien und der Slowakei. Die Lage bei der Einreise präsentierte sich nach Angaben des ÖAMTC-Sprechers an den tschechischen und slowakischen Übergängen nach Niederösterreich ebenso ruhig wie in Kittsee (Bezirk Neusiedl am See) an der burgenländischen Grenze zur Slowakei.

Weiterlesen: KURIER »