Wieso auch Ältere mit Astra Zeneca geimpft werden können

Wien setzt nun auch bei über 65-Jährigen Astra Zeneca ein. Warum das möglich und richtig ist.

04.03.2021 13:01:00

Wien setzt nun auch bei über 65-Jährigen Astra Zeneca ein. Warum das möglich und richtig ist.

Wien setzt nun auch bei über 65-Jährigen Astra Zeneca ein. Warum das möglich und richtig ist.

pocketDen Impfstoff von Astra Zeneca auch für ältere Menschen, also über-65-Jährige, zu verwenden, sei in Österreich nicht empfohlen - das liest und hört man zumindest überall. Das ist aber so nicht ganz richtig. Genauer gesagt: das Astra Zeneca Vakzin ist für die über 65-Jährigen in Österreich nicht uneingeschränkt empfohlen. 

Gastro-Öffnung: Mit drei Regeln wieder zum Wirt Corona: Bereits 10.000 Todesopfer in Österreich Haimbuchner nimmt seine Amtsgeschäfte wieder wahr

Konkret heißt es in deröffentlichen Empfehlung des nationalen Impfgremiums:"Bis zum Vorliegen weiterer Daten bei Personen 65+ wird die bevorzugte Verwendung der mRNA Impfstoffe bei Personen 65+ empfohlen. Sollte bei dringender Impfindikation aus logistischen Gründen kein mRNA-Impfstoff zur Verfügung stehen, dann kann der AZ-Impfstoff auch in der Altersgruppe 65+ eingesetzt werden."

Uneingeschränkte Zulassung könnte bald kommenGrund für die Zurückhaltung des nationalen Impfgremiums bei der uneingeschränkten Empfehlung ist die schlechte Datenlage bei Älteren. Das könnte sich jedoch bald ändern, wie der KURIER berichtete. Denn es gibt neue Erkenntnisse aus Schottland. Dort wurden Daten von 5,4 Millionen Menschen ausgewertet, davon 1,14 Millionen aller Altersgruppen von 18 bis über 80 mit je einer Teilimpfung von Biontech/Pfizer oder Astra Zeneca. Die erste Dosis von Biontech/Pfizer senkte das Risiko einer Spitalsaufnahme um 85 Prozent, die erste Dosis von Astra Zeneca um 94 Prozent. Bei den über 80-Jährigen zeigte sich in einer gemeinsamen Auswertung für beide Impfstoffe eine vergleichbare Verringerung der Spitalsaufenthalte um 81 Prozent. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Weil sonst können wir ihn in die Donau leeren ...