Heutetierisch, Heute Tierisch, Tiere, Tierisch, Haustiere, Tierwissen, Tiervideos, Tier-Horoskop, Tier Horoskop

Heutetierisch, Heute Tierisch

Virus-Warnung erstmals auch für Fleisch, Milch, Eier - HeuteTierisch - heute.at

Das Tierschutzbüro in Deutschland warnt nun offiziell davor, tierische Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier zu essen. WHO rät vor allem vor rohen oder ungekochten Lebensmitteln ab.

26.2.2020

Das Tierschutzbüro in Deutschland warnt nun offiziell davor, tierische Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier zu essen. WHO rät vor allem vor rohen oder ungekochten Lebensmitteln ab.

Das Tierschutzbüro in Deutschland warnt nun offiziell davor, tierische Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier zu essen. WHO rät vor allem vor rohen oder ungekochten Lebensmitteln ab.

bestätigten Fälle in Österreichgibt es offiziell seit gestern in Tirol. Auch in Italien und Deutschland mehren sich die Fälle.„Wer hundertprozentig sichergehen will, dass er*sie sich nicht mit dem Virus ansteckt, sollte am besten kein Fleisch oder andere tierische Produkte kaufen und essen"

, empfiehlt Jan Peifer vom Deutschen Tierschutzbüro.Fleisch, Milch oder Eier aus China und ItalienFolge"HeuteTierisch" aufInstagramDas derzeit in Europa, Deutschland und Österreich angebotene Fleisch sowie andere tierische Produkte wie Eier und Milch stammen auch aus dem Ausland wie China und Italien, warnt das Deutsche Tierschutzbüro."Also aus Ländern, wo das Coronavirus verbreitet bis stark verbreitet ist", heißt es in einer aktuellen Aussendung. Hinzu komme, dass man vielen tierischen Produkten überhaupt nicht ansehe, wo genau sie geschlachtet und verarbeitet wurden.

"Eine klare gesetzlich vorgeschriebene Kennzeichnungspflicht fehlt bzw. wird von den Firmen umgegangen", kritisiert Peifer vom Deutschen Tierschutzbüro. Das gelte vor allem für verarbeitete Produkte und Convenience.Das Deutsche Tierschutzbüro warnt nun offiziell vor dem Verzehr von Fleisch und tierischen Produkten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sich nicht mit dem Coronavirus anzustecken, solle auf tierische Produkte verzichten. Vor allem rohe, ungekochte Lebensmittel seien bedenklich.

Wird Coronavirus über Lebensmittel übertragen? Untersuchung eingeleitet"Angesichts der derzeitigen Lage sehe die WHO (Weltgesundheitsorganisation) den Verzehr tierischer Lebensmittel kritisch", so Peifer. Laut jüngstem WHO-Lagebericht wird derzeit untersucht, ob das SARS-CoV-2-Virus womöglich bei der weltweiten Einfuhr von Lebensmitteln übertragen wird oder nicht.

Das SARS-CoV-2-Virus, welches das COVID-19-Virus auslöst, könnte „weltweit auf Lebensmitteln vorkommen" und „eine potenzielle Rolle von Lebensmitteln bei der Übertragung des Virus spielen", heißt es in dem WHO-Bericht. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt generell:

„In der Regel sollte der Verzehr von rohen oder ungekochten tierischen Produkten vermieden werden. Rohes Fleisch, Rohmilch oder rohe tierische Organe sollten mit Vorsicht behandelt werden, um eine Kreuzkontamination mit ungekochten Lebensmitteln zu vermeiden"



Weiterlesen: heute.at

Was es alles für Fachleute gibt von denen man noch nie etwas gehört hat. Ach so die brauchen Spenden da ist die Panik ein willkommener Anlass um auf sich aufmerksam zu machen. Auf meinem Hof eß ich was ich will. GoVegan Danke für den Rat, muss jetzt erstmal zum Fleischer rohes Mett kaufen, lecker lecker

Nach mildem Winter kommen Zecken früher - HeuteTierisch - heute.atWenn sich jemand über warme Winter freut, dann Zecken. Zeckenforscher erklärt, ab wann die Blutsauger losmarschieren.

Nashorn-Mama erledigt großes Geschäft auf Baby - HeuteTierisch - heute.atNashornbaby Willi spaziert durch das Zoo-Gehege, da trifft ihn eine Ladung Kot am Kopf. Spoiler: Dient der Kommunikation.

Verfaulte Eier – nun Razzia bei Betrieb im Mostviertel - Niederösterreich | heute.atFünf Mitarbeiter wurden als Beschuldigte einvernommen, Unterlagen und Proben wurden von Polizei und Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Faschingskostüm für den Hund: Quälerei oder Spaß? - HeuteTierisch - heute.atHunde im Fasching verkleiden – lustiger Gag oder Quälerei für den Vierbeiner? Wir haben bei Hunde-Expertin Conny Sporrer nachgefragt.

Corona-Alarm: So nah ist Virus an unseren Grenzen - News | heute.at16 Fälle in Deutschland, 2 in Spanien, 12 in Frankreich und bereits 229 in Italien! Das tödliche Coronavirus hat Europa erreicht und zieht immer weiter in Richtung Österreich. Verwendet ihr Internet Explorer, oder warum postet ihr sowas vor 4 Minuten wenn bereits zwei Fälle in Tirol bestätigt sind :) wie aktuell ihr doch seid. Update liebe Leute: Österreich-Tirol 2, Kroatien-Zagreb 1

Immer mehr sagen Italien-Urlaub wegen Virus ab - News | heute.atViele Österreicher stornieren bereits ihren geplanten Italienurlaub. Das Risiko sich mit dem Coronavirus anstecken zu können, ist den meisten zu groß. 'Heute' berichtet über Einzelfälle.



Video zeigt Auswirkungen des Hustens ohne Maske im Supermarkt

Coronavirus: 'Situation ist gefährlich und trügerisch', mahnt Kanzler Kurz

Wien schafft temporäre Begegnungszonen und öffnet gesperrte Straßen für Fußgänger - derStandard.at

Wien will alle Schüler 'durchlassen' - auch mit Fünfer

Dubiose Geschäfte rund um Erntehelfer in Tirol - derStandard.at

Wien öffnet 36 Straßen für Fußgänger: Wie Hebein Ludwig umstimmte

Auf die Spitze getrieben - derStandard.at

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

26 Februar 2020, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

Philadelphia prolongiert Siegesserie mit Raffl - derStandard.at

Nächste nachrichten

200 AUA-Mitarbeiter müssen in 'Corona-Urlaub' - News | heute.at