Trübe Jahresbilanz : Zwei neue Kriege überschatten das Pandemie-Jahr 2020 zusätzlich

Das Jahr ging alles andere als friedlich zu Ende

27.12.2020 16:45:00

Das Jahr ging alles andere als friedlich zu Ende

2020 gab es weltweit 29 Kriege und bewaffnete Konflikte – mit neuen Gewaltausbrüchen in der Region Bergkarabach und in Nord-Äthiopien.

© (c) AFP (EDUARDO SOTERAS)DieCorona-Pandemiebeutelte den Planeten im nun auslaufenden Jahr (und wird es wohl auch noch 2021 tun) – sie machte ihn aber auch nicht friedlicher: Die Zahl derkriegerischen Auseinandersetzungen weltweit ist laut aktueller Bilanz der

Szekeres für rasche Impfung von Spitzenpolitikern Corona: KN95-Masken sind kein Ersatz für FFP2 Arik Brauer gestorben

Hamburger Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung (AKUF)sogar noch gestiegen. Demnach wurden2020 insgesamt 29 Kriege und bewaffnete Konfliktegeführt – 2019 gab es noch 28. Weiterlesen: Kleine Zeitung »