Teurer Festwochen-'Schwarzmarkt': Reden über das Rote Wien

Trenklers Tratsch: Am Abend vor der NR-Wahl wird im Rathaus über das Rote Wien geredet – um 220.000 Euro.

26.09.2019 09:09:00

Trenklers Tratsch: Am Abend vor der NR-Wahl wird im Rathaus über das Rote Wien geredet – um 220.000 Euro.

Trenklers Tratsch: Am Abend vor der NR-Wahl wird im Rathaus über das Rote Wien geredet – um 220.000 Euro.

Schwarzmarktfür nützliches Wissen und Nicht-Wissen“ referieren Experten zu einem Überthema in 30-minütigen Vieraugengesprächen. Das Publikum kann Time-Slots „buchen“ – oder den Experten per „Schwarzmarkt-Radio“ über Kopfhörer einfach nur zuhören.

'Herumgesäge unanständig': Haimbuchner spricht über Corona-Erkrankung und verteidigt FPÖ-Chef Hofer Pro & Kontra zu MAN: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten? Brauchen wir wirklich noch Bargeld? Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Warum so neidisch, meine Damen u. Herren vom schwarzen Kurier? Woher haben Sie diese Werte, sofern sie nicht erdichtet wurden! Vermutlich aus geheime Quellen aus dem unterirdischen Wien! diese Zeitung wird immer billiger und avanciert immer mehr zum Türkisen Hofnarren 🤪

Nach Juwelierraub in Wien: Polizei sucht diesen Mann - Wien | heute.atEinen Tag nach dem Juwelierraub in Wien-Floridsdorf hat die Polizei ein Fahndungsfoto eines Verdächtigen veröffentlicht und weitere Details genannt.

22-Jähriger gleich zwei Mal in Wien verprügelt - Wien | heute.atDie Wiener Polizei konnte einen Fall von doppelter Körperverletzung und zweifachem Raub lösen. Fünf verdächtige wurden ausgeforscht.

Rote Gewerkschafter werben für Rendi-Wagner um 300.000 EuroFSG-Wahlkampfhilfe: Über einen speziellen Verein wird der SPÖ-Wahlkampf tatkräftig unterstützt. Als Gewerkschafter hat man andere Aufgaben als für eine Partei Wahlkampf zu führen. Bei der FSG ist es halt anders, da kann man schön die Wahlkampfkosten verstecken, bravo... ....wenn man den Gesichtsausdruck hernimmt, sieht es auf dem Foto ein bissl nach einer SpontanEjakulation des Herrn Gewerkschafters aus oder ? Wo ist hier der große mediale Aufschrei... Die SPÖ lügt den Menschen frech ins Gesicht

Wiener vor Knie-OP nach 16 Jahren gekündigt - Wien | heute.atWeil er wegen Knie-Problemen nur mehr sitzende Tätigkeiten ausüben kann, wurde Hausarbeiter Manfred B. (54) vom Krankenanstaltenverbund (KAV) gekündigt. Nun geht er gerichtlich dagegen vor.

Bande trat auf 32-Jährigen in U6-Station ein - Wien | heute.atUnbekannte verprügelten einen Mann in einer U-Bahn. Nun bittet die Polizei um Hinweise. Weg mit ihnen.

Polizei fahndet nach Juwelierüberfall in Wien nach TäterEiner der Räuber, die Montagvormittag einen Juwelier in Wien-Floridsdorf überfielen, ist namentlich bekannt, weil er eine Woche zuvor das Fluchtauto kaufte.