Streit um EU-Kurzzeit-Kommissare: Eine Million für sechs Wochen

Estland hat auf einen teuren Kurzzeit-Kommissar bereits verzichtet. Eine Entscheidung Rumäniens steht noch aus.

10.9.2019

Estland hat auf einen teuren Kurzzeit-Kommissar bereits verzichtet. Eine Entscheidung Rumäniens steht noch aus.

Estland hat auf einen teuren Kurzzeit-Kommissar bereits verzichtet. Eine Entscheidung Rumäniens steht noch aus.

unter Jean-Claude Juncker eintreten. An dem Vorhaben gab es allerdings scharfe Kritik, da Simon die vollen Bezüge bekommen hätte, obwohl für sie kein echter Job vorgesehen gewesen wäre. Von Juncker waren die Kosten für die kurzfristige Besetzung auf eine Million Euro geschätzt worden. Unklar ist indes, ob eine ähnliche Entscheidung treffen wird. Auch das südosteuropäische Land wollte bis zuletzt seinen durch die Europawahl freigewordenen Kommissarsposten kurzzeitig neu besetzen. Hier ist die Lage allerdings besonders brisant. Rumänien hat einen Kandidaten im Auge, der für die künftige Kommission von Ursula von der Leyen nicht mehr arbeiten würde. Er würde so für ein paar Wochen als EU-Kommissar eine stattliche Pension bekommen. Als Kurzzeit-Kommissar wäre der ehemalige Verteidigungsminister Ioan Mircea Pascu Weiterlesen: KURIER

Empörung über Kosten für Kurzzeit-EU-KommissarEstland hat bereits verzichtet, für nur sechs Wochen einen eigenen EU-Kommissar zu entsenden, nun harrt man auf die Entscheidung, ob auch Rumänien ...

Die Klimasteuer als Zankapfel im WahlkampfSeit Wochen tobt um die Einführung einer CO2-Steuer eine heftige politische Debatte. Für Befürworter ist sie ein Klimaretter, für Gegner ein ...

England-Star wird in der Disco brutal verprügelt - Fussball | heute.atEin Ausflug in die Disco endete für Danny Drinkwater mit Hieben. Auslöser für den brutalen Streit: die Freundin eines Freundes.

Grasser-Prozess geht nach sechs Wochen Sommerpause weiterDer angeklagte Immobilienmakler Plech laut Gutachten wieder verhandlungsfähig. Der 103. und damit letzte Prozesstag vor der Sommerpause fand am 25. Juli statt.

Schumacher für Geheim-Behandlung in Paris - Sportmix | heute.atFür eine experimentelle Behandlung wurde Michael Schumacher (50) in eine Klinik in Paris gebracht.

Streit um Geld für Burgenlands Gemeinden: Warten auf FörderungÖVP-Bürgermeister klagen über Säumigkeit des Landes bei der Auszahlung von Förderungen. Dort sieht man kein Problem.



FPÖ drängt weiter auf Abschaffung der ORF-Gebühren

Wels will keinen türkischen Supermarkt - derStandard.at

Tresor in Bank war offen: Dieb erbeutete 130.000 Euro

Kann Fleischverzicht Harnwegsinfekte verhindern?

Paar sicher: 'Haben UFOs über Österreich gesichtet' - Science | heute.at

Gewerkschaft kündigt weitere Warnstreiks an

Frauen prügelten sich in Warteraum von Arztpraxis

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

10 September 2019, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Wahlkampfkosten-Story: ÖVP klagte „Falter“

Nächste nachrichten

Zuckersüß! Ziesel schnuppert an Blume - HeuteTierisch - heute.at
Late-Night-Show mit Rudi Fußi startet Ende Februar bei Puls24 Alt-Bauer nach Hundebiss: 'Mädi wird eingeschläfert' - Niederösterreich | heute.at Pro und Kontra: Sollen die Grünen mit Peter Pilz kooperieren? - derStandard.at EU-Finanzminister ernennen Panama und Seychellen zu Steueroasen Streit unter Patientinnen in Grazer Ordination: Mehrere Verletzte Eurofighter: Doskozil fordert Stärkung der ermittelnden Behörden Opernball: Hunderte Arbeiter verwandeln im Akkord Baustelle in Ballsaal Kurz sichert Tirolern Unterstützung im Kampf gegen Transit zu - derStandard.at Deutschland will Strafen für Drohungen im Netz drastisch verschärfen - derStandard.at Doskozil bei Van der Bellen - 'Ohne Maria Theresia geht gar nichts' U6: Tödlicher Sturz war der zweite Vorfall binnen weniger Monate Ende für 'Sophia': 'Gute Entscheidung' oder 'Mogelpackung'?
FPÖ drängt weiter auf Abschaffung der ORF-Gebühren Wels will keinen türkischen Supermarkt - derStandard.at Tresor in Bank war offen: Dieb erbeutete 130.000 Euro Kann Fleischverzicht Harnwegsinfekte verhindern? Paar sicher: 'Haben UFOs über Österreich gesichtet' - Science | heute.at Gewerkschaft kündigt weitere Warnstreiks an Frauen prügelten sich in Warteraum von Arztpraxis Coronavirus: Entspannung nicht vor April, Höhepunkt Ende Februar Wer zahlt, schafft an! Diese Phrasen hat Eurofighterin Tanner noch Staatsoper: Bei Netrebko und Co sollen Tickets teurer werden Arabische Emirate: Nach Mega-Solaranlage kommt neues Atomkraftwerk Winter-Liebhaber sind arm: Der Februar ist um zehn Grad zu warm