Schlussfolgerungen : Corona-Kommission warnt Regierung vor Öffnungen

Angesichts des Vormarsches der Mutation schließt die Corona-Kommission in ihren Schlussfolgerungen, die der Kleinen Zeitung vorliegen, einen Kollaps der Spitäler nicht aus. Schulschließung als Ultima ratio.

25.02.2021 23:21:00

Angesichts des dramatischen Vormarsches der Mutation schließt die Corona-Kommission in ihren Schlussfolgerungen, die der Kleinen Zeitung vorliegen, einen Kollaps der Spitäler nicht aus. Schulschließung als Ultima ratio.

Angesichts des Vormarsches der Mutation schließt die Corona-Kommission in ihren Schlussfolgerungen, die der Kleinen Zeitung vorliegen, einen Kollaps der Spitäler nicht aus. Schulschließung als Ultima ratio.

© Freiheitliche WirtschaftDie Corona-Kommission schlägt Alarm. Nach stundenlangen Beratung fordert das im Gesundheitsministerium angesiedelte Gremium in ihren Schlussfolgerungen, die derKleinen Zeitungvorliegen, die Bundesregierung auf,"

Raub in U-Bahn-Station: Wer kennt diesen Burschen? „Fluchtmutation“ in Tirol bereitet Experten Sorgen VfGH fordert Kurz auf, seine E-Mails vorzulegen

derzeit allenfalls geplante Lockerungsschritte zu überdenken."Sollte die bundesweite Inzidenz auf über 200 Fälle auf 100.000 Einwohner ansteigen, sollten die kürzlich erfolgten Lockerungen zurückgenommen und ein neuer Lockdown verkündet werden.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Einziger Exportartikel aus GB: Corona-Mutation. Einziger Exportartikel der EU nach GB: Spritzmitteln gegen die Mutation. Das ist freundschaftlicher Warenaustausch.