Regierung will heute Silvester-Regeln verschärfen

Angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen will die Regierung Silvesterpartys offenbar einen Riegel vorschieben. Die vorige Woche ...

11.12.2020 14:40:00

Regierung will heute Silvester-Regeln verschärfen: Angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen will die Bundesregierung Silvesterpartys offenbar einen Riegel vorschieben.

Angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen will die Regierung Silvesterpartys offenbar einen Riegel vorschieben. Die vorige Woche ...

(Bild: TVB Wilder Kaiser/Manuel Bialucha)Angesichts der nach wie vorhohen Infektionszahlenwill die Regierung Silvesterpartys offenbar einen Riegel vorschieben. Die vorige Woche angekündigte Ausnahmeregelung soll dem Vernehmen nach wieder verschärft werden. Details wollen Kanzler und Vizekanzler am Freitagabend mit den Landeshauptleuten besprechen. Danach sollte Klarheit darüber herrschen, welche Kontaktbeschränkungen an den kommenden Feiertagen gelten.

Astra Zenecas Probleme hauen alle Pläne über den Haufen Israel: 224.000 Impfungen - an einem Tag Luchspaar in der Niederösterreich gesichtet - derStandard.at

Artikel teilen0DruckenGrundsätzlich gelten derzeit die schon vor dem „harten“ Lockdown geltenden Kontaktbeschränkungen: Nächtliche Besuche in fremden Wohnungen sind zwischen 20 und 6 Uhr untersagt. Tagsüber dürfen sich sechs Erwachsene (plus sechs Kinder) aus zwei Haushalten treffen.

Gespräch mit Landeshauptleuteneine großzügigere Regelung Weiterlesen: Kronen Zeitung »

Verschärfen können die bis in alle Ewigkeiten. Das geht mir am A**** vorbei Klappt in Innsbruck total gut weil die Vollpfnullen seit zwei Tagen schon mit Böllern spielen... Völlig sinnlos. Der Verkauf jeglicher Pyrotechnik gehört verboten. Jeder weiß doch, dass corona zwischen 20 und 6 Uhr schläft 😂😂😂😂

Die Polizei wird am 31.12 viiiiiel zu tun haben 😏😂 Scheissegal Und lasst euch bitte alle Testen!!!