Vorarlberg, Gemeinde Hard, Polizei, Raser, Sicherheitswache, Vorarlberg, Hard, Wann & Wo

Vorarlberg, Gemeinde Hard

Raser-Clique, Lärm und Müll: Harder Wache ohne Polizisten

Müll, Lärm und illegale Rennen: Raser-Clique sorgt für Wirbel in der Gemeinde Hard #vorarlberg

15.5.2019
NoAds

Müll, Lärm und illegale Rennen: Raser -Clique sorgt für Wirbel in der Gemeinde Hard vorarlberg

Nach dem Bericht über die Raser -Clique am Hard er Hafen wurden Rufe nach einer Sicherheitswache laut. Dabei gibt es die schon längst – eigentlich.

Die Gemeindesicherheitswache in Hard hat eine lange Geschichte. Erstmals wurde sie im Jahr 2016 von der FPÖ gefordert, als Schutz vor der vermeintlich drohenden Kriminalitätseskalation im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise. Der Antrag wurde verworfen, die Wache landete in der Schublade – gute zwei Jahre lang. Dann schaffte sie es wieder auf die Tagesordnung des Harder Gemeinderats, diesmal als Mittel gegen die Rennen, den Lärm und den Müll der Raser-Clique am Hafen.

Echte oder unechte Wache?Auf WANN & WO-Anfrage beruft sich die Gemeinde Hard auf die Förderrichtlinien des Landes Vorarlberg. Demnach werden darunter „einerseits sogenannte ‚echte Gemeindesicherheitswachen‘ (also ausgebildete Gemeindepolizisten) und andererseits Kontrollorgane für den ruhenden Verkehr (also Parkraumüberwachungsorgane) verstanden“, teilt die Gemeinde mit. „In einer echten Gemeindesicherheitswache würden neben den Parkraumüberwachungsorganen zusätzlich auch vollausgebildete Polizisten ihren Dienst versehen.“

Konzept in AusarbeitungHard könnte dennoch eine „echte Gemeindesicherheitswache“ bekommen – nach Aussage der Gemeinde ist ein entsprechendes Konzept aktuell noch „in Ausarbeitung“. Förderungen für die „unechte Wache“ bekommt Hard allerdings bereits jetzt: Für die Zeit von Mai bis Dezember 2018 flossen insgesamt 13.199 Euro.

Weiterlesen: VOL.AT

Wien: 16-jähriger Raser mit Gipsarm verursacht UnfallFünf Jugendliche rasten am Dienstag der Polizei davon und krachten gegen eine Hausfassade.

Studie: Wie Klimaschutz auch ohne dicke Pullis und Decken klappen sollEin dramatisches Problem beim Klimaschutz in Österreich scheint doch viel einfacher bewältigbar, als befürchtet. Was fehlt, ist bisher nur der (politische) Wille. Der Wille fehlt auch bei der Abrüstung, denn ohne die hilft uns der Klimaschutz auch nichts

Pirker hätte Magazingruppe VGN lieber mit 'Profil'-Redaktion und ohne Fellners - derStandard.at

Tiefster Tauchgang eines Menschen : Elf Kilometer tief im Pazifik Müll gefundenBei Tauchgängen mit einem Spezial-Boot im Marianengraben ist Victor Vescovo auf menschlichen Müll gestoßen.

Womöglich tiefster Tauchgang aller Zeiten findet menschlichen Müll - derStandard.at

Marianengraben: Taucher findet Müll in elf Kilometer TiefeVictor Vescovo hat nach eigenen Angaben die tiefsten Tauchgänge der Menschheitsgeschichte unternommen. Er entdeckte: Müll.

Wien: 16-jähriger Raser mit Gipsarm verursacht UnfallFünf Jugendliche rasten am Dienstag der Polizei davon und krachten gegen eine Hausfassade.

Aggressiver Schwarzfahrer ging in Linz auf Polizisten los - derStandard.at

Reaktion auf Gewalt: Neue Munition für PolizistenSteigende Gewaltbereitschaft gegenüber Polizisten und weniger Risiko - nur zwei Gründe, weshalb heimische Polizisten ab 2020 mit einer neuer Munition ... Wieder eine gute Massnahme von Kickl,die längst überfällig war. Diese 'Antifa-Zivilisierungs-Munition' wird neue Möglichkeiten bringen ,den Hassdemos der Linken und deren Schergen zu begegnen... Der Gebrauch von Schusswaffen sollte immer, auch zum Schutz des Polizisten, die letzte Option sein. Eine Lockerung würde gegenteiliges bewirken. Ich bin für den Einsatz von Elektroschocker, sehe darin viele Vorteile und andere Länder zeigen auch die Wirkamkeit. Seit weit über hundert Jahren werden keine 'Kugeln' verwendet. Man (Polizei) kauft Patronen und daraus wird ein Projektil/Geschoss verschossen. Gesamt nennt man das 'Munition'. Danke 😉

Linz: Polizisten von aggressivem Schwarzfahrer attackiertDer 33-jährige Franzose konnte nur mit Pfefferspray ruhig gestellt werden.

Wien: Falsche Polizisten raubten Wohnung ausDem 79-jährigen Opfer wurde eine große Menge Bargeld gestohlen. Die Exekutive warnt vor 'Polizistentrick'

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

15 Mai 2019, Mittwoch Nachrichten

Vorherige nachrichten

YouTube

Nächste nachrichten

„Sind nicht bereit, Italiens Schulden zu bezahlen“
YouTube „Sind nicht bereit, Italiens Schulden zu bezahlen“