Coronavirus, Coronatest, Österreich, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Coronavirus, Coronatest

Quarantäne-Wende – Ministerium stellt neue Regel auf

Ab übermorgen wird die Quarantäne von 14 auf zehn Tage verkürzt. Mittels eines PCR-Tests kann man sich bereits ab dem fünften Tag 'freitesten'.

25.09.2021 14:07:00

Ab übermorgen wird die Quarantäne von 14 auf zehn Tage verkürzt. Mittels eines PCR-Tests kann man sich bereits ab dem fünften Tag 'freitesten'.

Ab übermorgen wird die Quarantäne von 14 auf zehn Tage verkürzt. Mittels eines PCR-Tests kann man sich bereits ab dem fünften Tag 'freitesten'.

Alessandra Schellnegger / SZ-Photo / picturedesk.comAb übermorgen wird die Quarantäne von 14 auf zehn Tage verkürzt. Mittels eines PCR-Tests kann man sich bereits ab dem fünften Tag"freitesten".Neben Schülerinnen und Schülern werden die Quarantänebestimmungen nun auch für alle anderen K1-Kontaktpersonen gelockert. In einer Aussendung des Gesundheitsministeriums kann man nachlesen, dass ab dem 27. September die behördliche Absonderung von 14 auf zehn Tage gekürzt wird. Außerdem wird es die Gelegenheit geben, sich nach fünf Tagen mit einem PCR-Test"freizutesten".

Computer-Panne führte zu Lebensgefahr auf Rezept! Wiener sind „nicht auf Blackout vorbereitet“ Hafenblockade: In Triest herrscht jetzt die totale Konfusion

"Wichtiger Schritt für gesellschaftliches Zusammenleben"Bisher war ein solches Freitesten erst nach dem zehnten Tag möglich. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) äußerte sich dazu wie folgt:„Ich habe diese Erleichterung bei der Absonderung von K1-Kontaktpersonen veranlasst, weil ich sie in Anbetracht der Dauer dieser Pandemie für einen wichtigen Schritt für unser gesellschaftliches Zusammenleben erachte.“

Auch für K2-Personen wird gelockert Weiterlesen: heute.at »

Lassen Sie mich raten, jenes soll jetzt einen Erfolg für die Menschen darstellen :-)

Kürzere Quarantäne und Freitesten nach fünf Tagen für K1-Personen ab MontagBisher mussten Kontaktpersonen von Infizierten 14 Tage in Quarantäne und konnten sich erst nach zehn Tagen frei testen. Die Corona- News im Überblick

Für K1-Personen: Ab Montag: Quarantäne-Bestimmungen werden gelockertAb dem 27. September gelten für K1-Kontaktpersonen neue Quarantänebestimmungen: Die behördliche Absonderung wird auf zehn Tage verkürzt, zudem ist ein 'Freitesten' mittels PCR-Test bereits ab dem fünften Tag möglich.

Polen lehnt Hilfe aus Brüssel ab3200 Menschen versuchten im September den Übertritt von Belarus nach Polen. Im abgesperrten Grenzgebiet campieren Migranten. Frontex-Helfer und NGOs sind unerwünscht.

'Tagespresse'-Klage: Gericht weist Antrag auf einstweilige Verfügung gegen Hanger abSatireportal wollte, dass sich ÖVP-Politiker Andreas Hanger als Satiriker zu erkennen gibt. Handelsgericht sieht aber kein Wettbewerbsverhältnis Also diese Begründung darf zumindest in Österreich als lebensfremd stark angezweifelt werden. 🤔 klares Fehlurteil oder?

Kickl gibt seine „persönliche Erklärung“ abDie Nachricht ist am Donnerstagnachmittag eingeschlagen wie eine Bombe: FPÖ-Chef Herbert Kickl tritt am Freitag um 9.30 Uhr vor die Kameras und wird ... Kickl TOP 😂👍🏻🖕🏻

Impf-Causa: Kickl gibt persönliche Erkärung abMorgen gibt FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl im Rahmen einer Pressekonferenz eine persönliche Erklärung ab. Das wird keine persönliche Erklärung werden, sondern das übliche widerwärtige Herumgehüpfte dieses verkapperten Philosophen, der mit seiner künstlichen hohen Stimme für ordentlichen Brechreiz sorgt, bis ich ihm eines Tages aufs Maul haue FPOE_TV Sorry, aber niemand hat sich nicht impfen lassen, wegen irgend einem Herbert K. oder sonst einem Freiheitlichen :-) Hoffe ich mal :-) Im Gegensatz zu den Medien hinterfrage ich alles noch selbst :-) Und ja, sollte Kickl geimpft sein, wovon man fast schon ausgehen muss, weil was hätte er sonst (RÜCKTRITT) morgen überhaupt zu verkünden?