Corona-Mutation, Corona-Impfung, Corona-Ampel, Coronatest, Coronavirus, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Corona-Mutation, Corona-Impfung

Jeder dritte Händler glaubt, nicht mehr zu überleben

Obwohl die Corona-Wirtschaftshilfen aufgestockt werden, droht eine Pleite-Welle. Jeder 3. Händler glaubt, das nächste halbe Jahr nicht zu überstehen.

10.03.2021 19:49:00

Obwohl die Corona-Wirtschaftshilfen aufgestockt werden, droht eine Pleite-Welle. Jeder 3. Händler glaubt, das nächste halbe Jahr nicht zu überstehen.

Obwohl die Corona-Wirtschaftshilfen aufgestockt werden, droht eine Pleite-Welle. Jeder 3. Händler glaubt, das nächste halbe Jahr nicht zu überstehen.

Tobias Steinmaurer / picturedesk.comObwohl die Corona-Wirtschaftshilfen aufgestockt werden, droht eine Pleite-Welle. Jeder 3. Händler glaubt, das nächste halbe Jahr nicht zu überstehen.Der Handelsverband begrüßt zwar die am Mittwoch bekannt gewordene

Schweden: AstraZeneca-Impfdosen landen im Müll Erster Comeback-Schritt: Höhere Investitionsprämie Deutsche staunen über das Corona-'Ösi-Wunder'

Aufstockung der Corona-Wirtschaftshilfenum 430 Millionen Euro, deutet aber an, dass dies für viele Betriebe zu spät kommen könnte. Eine Umfrage zeige, dass bereits bei den geöffneten Geschäften jeder Vierte (26 Prozent) derzeit noch nicht alle fälligen Rechnungen bezahlen kann. Vier von zehn Händlern haben akute Liquiditätsprobleme, so der Verband. Noch schlimmer: Mehr als ein Drittel (35 Prozent) aller österreichischen Händler geht davon aus, das nächste halbe Jahr nicht zu überstehen.

"Auch ausbleibende Kunden"Die kurze Dauer der Öffnung und offene Vereinbarungen über die Miethöhe, fehlende Mittel für den Warenankauf und Sozialversicherungs- sowie Kreditzahlungen,"aber auch ausbleibende Kunden führen bei mehr als einem Drittel aller heimischen Händler zur Prognose, das nächste halbe Jahr nicht überstehen zu können", so Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will. headtopics.com

Eine Milliarde Verlust pro Woche Weiterlesen: heute.at »

Danke Basti und Partie..