Wien-Wahl, Die Grünen, Birgit Hebein, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Wien-Wahl, Die Grünen

Grüne wollen ein 'Migrations-Museum' für Wien

In Wien gibt es 300 Museen, die Grünen fordern mindestens zwei zusätzliche: Dort sollen Migration und LGBTIQ-Themen behandelt werden.

07.10.2020 21:36:00

In Wien gibt es 300 Museen, die Grünen fordern mindestens zwei zusätzliche: Dort sollen Migration und LGBTIQ-Themen behandelt werden.

In Wien gibt es 300 Museen, die Grünen fordern mindestens zwei zusätzliche: Dort sollen Migration und LGBTIQ-Themen behandelt werden.

Birgit Hebein, die Spitzenkandidatin der Grünen in Wien.PictureDeskIn Wien gibt es 300 Museen, die Grünen fordern mindestens zwei zusätzliche: Dort sollen Migration und LGBTIQ-Themen behandelt werden.Wie berichtet, wollen die Wiener Grünen Migranten bei stadtnahen Jobs den Vorrang vor österreichischen Bewerben geben. Damit nicht genug, im Wahlprogramm für die Wiener Gemeinderatswahl fordert die Partei darüber hinaus auch ein "Migrationsmuseum" in der Bundeshauptstadt.

Lockerungen? Nein: Jetzt kommt der Mega-Lockdown! Unwahrheiten und Lügen: Impf-Mythen im Faktencheck Anti-Corona-Demos: Lage noch unter Kontrolle

"Fluchtbiographie sichtbar machen"Auf Seite 72 des Programms findet sich folgende Passage:"Das Thema Flucht und Migration ist emotional sehr aufgeladen. Es braucht hier viel mehr Wissen und Information. Daher setzen wir uns für ein unabhängiges, nicht-staatliches Museum der Migration ein. Es soll gesellschaftliche Herausforderungen und Chancen von Menschen mit Migrations- und Fluchtbiographie in Wien und Österreich sichtbar machen und von jenen gestaltet werden, die selbst davon betroffen sind oder sich in ihrer täglichen Arbeit mit dieser Thematik auseinandersetzen."

Dieses unabhängige, nicht vom Staat verwaltete Museum soll die"gesellschaftliche Herausforderungen und Chancen" in Wien und Österreich sichtbar machen. Das ist allerdings nicht das einzige neue Museum, das die Grünen für Wien fordern. Ebenfalls im Programm findet sich der Vorschlag, ein Queer-Museum zu eröffnen. headtopics.com

300 Museen, Grüne fordern mehrAuf Seite 88 des Wahlprogramms heißt es:"In Wien befinden sich über 300 Museen. Keines davon legt seinen Schwerpunkt auf queere Künstler_innen oder queere Kunst. Wir wollen, dass auch queere Kultur ein sichtbarer und beständiger Teil der Wiener Museumslandschaft wird."

Weiterlesen: heute.at »

Ich denke die gesamten Grünen in Wien gehören in dieses Museum, um der Nachwelt diese Blödheit zu erhalten. Das glauben uns unsere Kindern in 100 Jahren nicht das wir solche Politiker halte.🤦‍♂️ Ich glaub die will unbedingt 4% erreichen bei den Wahlen , den gefallen können wir ihr gerne erfüllen 😅😅

Es muss etwas besonderes im Frühstücksmüsli sein! 😂 die oide hat wirklich einen Knall BirgitHebein gratuliere sie wurden gerade zur dümmsten kandidatin gewählt 😂 Ja, bauen oder gründen wir ein Museum: Grüne kommen als Lobautunnel- und Flughafenpistengegner dort hinein. Grün braucht kein Mensch mehr.

Könnts ihr die Nazis endlich aus den Ämtern werfen?! Erste Ideen für das neue Migrations-Museum sind bereits durchgesickert. Demnach planen die GrünInnen einen gemeinsamen Ausflug (natürlich im Corona- und Schuss- sicheren Papamobil) in Schwedens Vorstädte. Ja dass hat uns noch gefehlt, wir haben ja so viel Geld für die unnötigsten Dinge zu verbraten, nur weiter so.

Das gibt es schon. Heißt Favoriten. Die dreht durch, hoffentlich sind wir Sie los und ganze Grün-Türkise Kurz Truppe.....! Will Hebein mit aller Gewalt ihr Amt als Vizebürgermeisterin loswerden? Sieht ganz danach aus..... Warum?

Zahlen steigen: Fast 400 neue Corona-Fälle in WienDie Landessanitätsdirektion Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien melden 399 neue Corona-Infektionen in den jüngsten 24 Stunden. Am besten ihr sperrt die gesamte Gastronomie, dann ist Corona schwuppdiwupp besiegt. 🤦‍♀️ Betrogen zu werden ist schon schlimm genug. Von Politikern betrogen zu werden ist man schon gewohnt. Doch dass Betrüger auch aus dem Gesundheitswesen kommen, ist ein Vertrauensbruch der Sonderklasse.

Skandal-Rapper: 'Wien rettet wieder mal das ganze Land'Kid Pex macht in der Vergangenheit vor allem wegen seinem Streit mit Andreas Gabalier Schlagzeilen. Nun ist er mit einem neuen Song zurück.

Ohne Blümel: Das TV-Duell zur Wien-Wahl mit dem großen AbwesendenFinanzminister und ÖVP-Spitzenkandidat Blümel hatte den Auftritt wegen eines Corona-Falls im Mitarbeiterstab von Kanzler Kurz abgesagt. Die depressive Fresse vom Blümel hat irgendwie gefehlt :/

Wien-Wahl 2020: Die erste Elefantenrunde auf Puls 24 - derStandard.atdie erste Elefantenrunde war vor Wochen auf Ö1

Wien-Favoriten: Zwei Leichen in Wohnung gefundenMordalarm in Wien-Favoriten: Am Montagabend fand die Polizei zwei Leichen in einer Wohnung. Bei den Toten handelt es sich um eine Frau und einen ...

Zwei Tote in Wohnung in Wien-Favoriten gefunden - derStandard.at