FPÖ-Chef Kickl klagt gegen Behauptung, er sei geimpft

FPÖ-Chef sieht seine 'politische Glaubwürdigkeit' untergraben.

19.09.2021 15:58:00

FPÖ-Chef sieht seine 'politische Glaubwürdigkeit' untergraben.

Der FPÖ-Chef sieht seine 'politische Glaubwürdigkeit untergraben'.

pocket"Ob sich jemand gegen Corona impfen lässt oder nicht, muss seine freie Entscheidung sein. Das ist der freiheitliche Zugang. Ich bin nicht geimpft. Wolfgang Rosam aber unterstellte mir, die Öffentlichkeit über meinen Impfstatus zu belügen“, ärgert sich FPÖ-Chef Herbert Kickl in einer Aussendung am Sonntag.

Schallenberg: „Für Ungeimpfte wird es schwierig“ Unfallzahlen weisen Österreich als Risikogebiet für Radfahrer aus Impfdurchbrüche bei 0,4 Prozent der Geimpften

Kickl sieht seine „politische Glaubwürdigkeit durch Fake-Vermutungen und deren Wiedergabe“ untergraben."Das lasse ich mir nicht gefallen, wir leiten rechtliche Schritte gegen Rosam ein."Was war geschehen? Rosam hatte in der Sendung ‚Fellner! Live‘ am Donnerstag gesagt, Herbert Kickl habe sich heimlich habe impfen lassen.

"Diese als Verdächtigung geäußerte Tatsachenbehauptung ist falsch", hält die FPÖ fest.Rosam unterstelle Herbert Kickl mit seinen Äußerungen implizit, dass er eine verlogene Politik betreibe, die seinen Rücktritt zur Folge haben müsste. headtopics.com

Weiterlesen: KURIER »

Alle oberen FPÖler sind geimpft. Nur die saudepperten FPÖler, also die Hauptwählerschaft, ist dagegen. Stichwort Rattenfänger. Dafür sorgt er schon selbst! Ist doch ganz einfach, er muss ja nur seinen eImpfpass offenlegen Welche Glaubwürdigket? Der Kickl verklagt den Rosam, weil der ihm Intelligenz unterstellt hat? 😂

FPÖ bleibt sich treuIn Oberösterreich und Graz: Rechtsaußen plus Aluhut Rauscher bleibt sich auch immer treu: Der Name ist halt das Programm. Die fpö ist nicht meine Partei, schwöre! Hoffentlich, ich habe diese totale Umvolkung wirklich satt. Als Frau fühlt man sich hier schon wie in Kabul unter den Taliban. Hier spielen halt auch noch Sozialhilfe-Tschetschenen etc., die immer vor dem Einkaufszentrum sitzen können, 'Sittenwächter'. Kabul ist besser als Wien.

„Lügen, Zwang“: FPÖ leitet rechtliche Schritte ein„Lügen, Zwang“: FPÖ leitet rechtliche Schritte ein. Eine Verfassungsbeschwerde gegen die Corona-Schulverordnung wird ebenfalls eingebracht. Daaanke Herbert Kickl! Richtig, denn so kann es nicht weitergehen, denn das hat nichts mehr mit Gesundheit zu tun, diese sinnbefreite Schikaniererei. Dann halt eine Impflicht für Lehrer und schon ist rechtlich alles in bester Ordnung. Wo bleibt eigentlich die Verfassungsbeschwerde gegen die FPÖ?

„Lügen, Zwang“: FPÖ leitet rechtliche Schritte ein„Lügen, Zwang“: FPÖ leitet rechtliche Schritte ein. Eine Verfassungsbeschwerde gegen die Corona-Schulverordnung wird ebenfalls eingebracht. Daaanke Herbert Kickl! Richtig, denn so kann es nicht weitergehen, denn das hat nichts mehr mit Gesundheit zu tun, diese sinnbefreite Schikaniererei. Dann halt eine Impflicht für Lehrer und schon ist rechtlich alles in bester Ordnung. Wo bleibt eigentlich die Verfassungsbeschwerde gegen die FPÖ?

Hofer: „Bin überzeugt, dass eine Impfung schützt“Wäre Norbert Hofer noch immer FPÖ-Chef, dann würde die Linie der Freiheitlichen in Sachen Corona-Impfung wohl anders aussehen. Der dritte ... Viele haben Angst vor Nebenwirkungen, wegen der kurzen Phase der Studien. Ich kann das auch verstehen. Ich habe mich auf jeden Fall impfen lassen. War klar, dass jener als Erstes umfallen wird, vermutlich gibt es dafür einen Posten irgendwo :-)

Mit Grundrechten geimpft: Zeit, in der Corona-Debatte abzurüstenDie solidarische Gesellschaft ist auch für jene da, die tatsächlich oder angeblich falschliegen. Und wer die Impfung ablehnt, ist auch nicht gleich ein Staatsfeind 'Wenn eine Impfrate von 85 Prozent erreicht ist, fallen alle Beschränkungen, alle Corona-Regeln, alle Maskenpflichten weg.' Auweh, das wird ein böses Erwachen... 😅

Unfalllenker flieht, lässt Tochter (4) im Auto zurückIn Münchendorf (NÖ) prallte ein Kleinbus gegen eine Steinmauer. Während der Unfalllenker daraufhin die Flucht ergriff, ließ er seine Tochter zurück.