Djokovic-Verhör im Wortlaut: 'Bin nicht geimpft'

11.01.2022 10:36:00

Novak Djokovic kämpft um seine Einreise nach Australien. Hier das Verhör der Nummer eins der Tennis-Weltrangliste im Wortlaut.

Novak Djokovic kämpft um seine Einreise nach Australien. Hier das Verhör der Nummer eins der Tennis-Weltrangliste im Wortlaut.

Novak Djokovic kämpft um seine Einreise nach Australien. Hier das Verhör der Nummer eins der Tennis-Weltrangliste im Wortlaut.

Djokovic:"... mir die E-Mail zu senden. Aber... Das ist, was mir mitgegeben wurde, weil wir waren... Seit ich in Australien Tennis spiele, die Australian Open, die vom australischen Tennisverband veranstaltet werden, lief meine Kommunikation direkt über sie, denn so war der Ablauf, der vorgesehen war und wie ich ihn kennengelernt habe. Dass das hier der Weg ist, den sie mir genannt haben, wie es gemacht werden soll. Und deshalb habe ich ihnen all meine PCR-Tests, positive wie negative, meine Antikörper und weitere Zusatzinformation zur Verfügung gestellt. Und die haben es an das unabhängige medizinische Gremium Victorias weitergeleitet, das unabhängige medizinische Gremium der Regierung des Bundesstaates Victoria. Und dann, als Ergebnis dessen, wurde mir mit einer medizinischen Befreiung der Zugang nach Australien gewährt. Das ist letztlich die ganze Geschichte. Und ich prüfe, ob da noch irgendetwas ist bezüglich der Regierung, der Bundesregierung, ist. Aber so wie ich es verstanden habe, muss die Regierung des Bundesstaates Victoria die Genehmigung erteilen. Sie muss genehmigen. Es ist ... es ist ... war nicht an der Bundesregierung, wenn es um meine Zutrittsgenehmigung für Melbourne und Victoria geht. Das ist Sache des Bundesstaates ..."

Weiterlesen:
heute.at »

100.000 Asylanträge in Österreich: Staatskrise oder populistisches Ablenkungsmanöver?

Die Zahl der Asylanträge ist stark gestiegen, wie soll die Politik reagieren? Keine Anträge mehr annehmen, sagt FPÖ-Politiker Hannes Amesbauer. Mehr Möglichkeiten für legale Migration schaffen, kontert Migrationsforscherin Judith Kohlenberger. Ein Streitgespräch Weiterlesen >>